DGAP-News: HelloFresh SE: Veröffentlichung Q3 Finanzbericht

Nachricht vom 21.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HelloFresh SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

HelloFresh SE: Veröffentlichung Q3 Finanzbericht
21.11.2017 / 05:50


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
HelloFresh setzt nachhaltigen Wachstumskurs im dritten Quartal 2017 fort

- Kontinuierlich starkes Wachstum und steigende Profitabilität unterstreichen den Erfolg der langfristigen Geschäftsstrategie

- Mit 1,28 Millionen Kunden stärkt HelloFresh seine Position als globaler Marktführer

- Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr um 48 % auf 217 Millionen Euro in der Berichtswährung und um 53 % bei konstanten Wechselkursen

- Verbesserung der bereinigten EBITDA-Marge im Jahresvgl. um 6 Prozentpunkte auf -8,0 %

- Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit verbessert sich auf -3.0 Millionen Euro

Berlin, 21. November 2017 - Die HelloFresh SE, führender globaler Anbieter von Kochboxen, hat im dritten Quartal des Jahres 2017 ihre Position als globaler Marktführer weiter ausgebaut. Bis zum
30. September 2017 belieferte das Unternehmen 1,28 Millionen aktive Kunden (ein Anstieg von 52 % gegenüber Q3 2016: 0,84 Millionen) mit 33,7 Millionen Mahlzeiten (ein Anstieg von 52 % gegenüber Q3 2016: 22,2 Millionen). Dabei erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 217 Millionen Euro (ein Anstieg von 48 % in der Berichtswährung (Euro) und 53 % bei konstanten Wechselkursen gegenüber Q3 2016: 147 Millionen Euro). Getrieben von profitablen Investitionen im Bereich Marketing und Kundengewinnung wurde ein bereinigtes EBITDA von -17,4 Millionen Euro erzielt. Damit setzte die Gruppe ihren Erfolgskurs fort und verbesserte die Marge im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozentpunkte auf -8,0 % (Q3 2016: -14,0 %). Die jüngsten Entwicklungen unterstreichen erneut das strategische Ziel der Gruppe, eine ausgewogene Balance zwischen Wachstum und Profitabilität sicherzustellen, um im vierten Quartal des Jahres 2018 gruppenweit den bereinigten EBITDA
Break-Even zu erreichen. Nach Ablauf der ersten sieben Wochen des vierten Quartals 2017 bestätigt HelloFresh seine durchweg positive Prognose für den Rest des Jahres.

"Wir sind auf dem besten Weg in Richtung Profitabilität. Obwohl das dritte Quartal in unserer Kategorie saisonal bedingt schwächer ausfällt, konnten wir sowohl unser starkes Wachstum in den USA fortsetzen, als auch das Wachstum in unseren internationalen Märkten wieder signifikant beschleunigen. Somit haben wir das dritte Quartal auf konstanter Wechselkursbasis sogar zu unserem stärksten Wachstumsquartal des bisherigen Jahres gemacht", sagte Dominik Richter, CEO und Co-Gründer der HelloFresh SE. "Die Mittel aus unserem erfolgreichen Börsengang geben uns zusätzlichen Rückenwind für weiteres Wachstum. Außerdem zeigt die stetige Verbesserung des Deckungsbeitrags auf 23,2 %*, dass HelloFresh an allen Fronten auf die richtigen Hebel setzt."

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente wurden zum 30. September 2017 mit 106,3 Millionen Euro ausgewiesen (vor Berücksichtigung der Mittel, die dem Unternehmen aus dem Börsengang zugeflossen sind). Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit lag im dritten Quartal 2017 bei
-3,0 Millionen Euro und in der 9-Monatsperiode bei -32,4 Millionen Euro. Aufgrund der vorteilhaften Working Capital-Dynamiken im Geschäftsmodell von HelloFresh fiel diese Zahl damit erneut deutlich positiver aus als das bereinigte EBITDA in den vergleichbaren Zeiträumen.

Starke Erfolgsbilanz in den ersten 9 Monaten

In der 9-Monatsperiode bis zum 30. September 2017 konnte HelloFresh den Umsatz, das bereinigte EBITDA und die bereinigte EBITDA-Marge erheblich verbessern. Seit Jahresbeginn erwirtschaftete das Unternehmen bislang einen Umsatz von 652 Millionen Euro (9-Monatsperiode 2016: 438 Millionen Euro). Das bereinigte EBITDA betrug seit Jahresbeginn -64,0 Millionen Euro (9-Monatsperiode 2016:
-66,3 Millionen Euro). Dies entspricht einer bereinigten EBITDA-Marge von -9,8 % seit Jahresbeginn
(9-Monatsperiode 2016: -15,1 %). Der Quartalsbericht von HelloFresh für das dritte Quartal
des Jahres 2017 ist auf der Investor Relations-Webseite des Unternehmens zugänglich (www.hellofreshgroup.com).

Ausgewählte Leistungskennzahlen

 
Q3 2017
Q3 2016
9M 2017
9M 2016
Aktive Kunden in Mio.
1,28
0,84
 
Bestellungen in Mio.
4,6
3,0
13,5
9,2
Gelieferte Mahlzeiten in Mio.
33,7
22,2
98,0
66,9

 

Ausgewählte Finanzkennzahlen

 
Q3 2017
Q3 2016
9M 2017
9M 2016
Umsatz in Mio. EUR
217
147
652
438
Deckungsbeitrag in Mio. EUR*
50,3
25,6
142,8
72,5
Deckungsbeitragsmarge in % des Umsatzes*
23,2 %
17,4 %
21,9 %
16,5 %
Bereinigtes EBITDA in Mio. EUR
-17,4
-20,5
-64,0
-66,3
Bereinigte EBITDA-Marge
-8,0 %
-14,0 %
-9,8 %
-15,1 %
Mittelverwendung im Rahmen der operativen Aktivitäten in Mio. EUR
-3,0
-18,3
-32,4
-43,1

 

* Ohne Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütung

Pressekontakt
Eva Switala
Global Head of PR
HelloFresh SE
+49 (0) 160 98 082 688
es@hellofresh.comwww.hellofreshgroup.com

 

 

Über HelloFresh

HelloFresh ist einer der führenden Kochbox-Anbieter der Welt und in den USA, Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Australien, Österreich, der Schweiz sowie Kanada tätig. Im
3-Monatszeitraum vom 1. Juli 2017 bis zum 30. September 2017 hat HelloFresh 33,7 Millionen Mahlzeiten an 1,28 Millionen aktive Kunden ausgeliefert. HelloFresh wurde im November 2011 in Berlin gegründet und ist seit November 2017 an der Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. HelloFresh hat Büros in New York, Berlin, London, Amsterdam, Zürich, Sydney und Toronto.












21.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
HelloFresh SE

Saarbrücker Straße 37a

10405 Berlin


Deutschland
E-Mail:
ir@hellofresh.com
Internet:
www.hellofreshgroup.com
ISIN:
DE000A161408
WKN:
A16140
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




631243  21.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern


Chartanalysen

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR