DGAP-News: De Grey Mining Ltd. - Beginn der Ressourcen-Infill- und Erweiterungs-Bohrungen auf dem Prospektionsgebiet Toweranna

Nachricht vom 20.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: De Grey Mining Ltd. / Schlagwort(e): Research Update/Expansion

De Grey Mining Ltd. - Beginn der Ressourcen-Infill- und Erweiterungs-Bohrungen auf dem Prospektionsgebiet Toweranna
20.11.2017 / 09:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
De Grey Mining (ASX: DEG, "De Grey" oder "das Unternehmen") berichtet den Beginn eines detaillierten RC-Bohrprogramms auf der Lagerstätte Toweranna. Das RC-Bohrprogramm umfasst ein geplantes Programm mit insgesamt 35 Bohrungen (3.800 Bohrmeter). Bis dato wurden bereits die ersten 7 Bohrungen niedergebracht.Die wichtigsten Punkte:
 

Ein RC-Bohrprogramm mit insgesamt 35 Bohrungen (3.800 Bohrmeter) wurde auf Toweranna begonnen. Bis dato wurden 7 Bohrungen niedergebracht.
 

Das Bohrprogramm zielt auf eine Auffüllung, Erweiterung und Erhöhung der hochgradigen Ressource, die vor Kurzem auf Toweranna (*0,43 Mio. Tonnen mit 2,9 g/t Au für 40.700 Unzen) bekannt gegeben wurde.
* "Erhöhung der Goldressourcen des Goldprojekts Pilbara um >20% auf über 1,2 Mio. Unzen", Pressemitteilung vom 28. September 2017.
 

Der Hauptfokus der Bohrungen ist:
- Auffüllung der bestehenden Bohrungen und Erweiterung der Vererzung im Streichen sowie in Fallrichtung in der Nähe des Sediment-/Granitrands.

- Erhöhung der Gesamtressourcen bis in mögliche Tagebautiefen von ca. 100 bis 120m unter der Oberfläche.

- Erhöhung des Vertrauens in die Kontrollen und die Kontinuität der Goldvererzung.

- Ermöglichung einer Hochstufung der Ressource in die Kategorie angezeigt, was eine spätere Umwandlung in Vorräte im Einklang mit De Greys geplanter Tagebau- und Entwicklungsstrategie erlauben wird.

 

Die ersten Bohrungen haben verschiedene Zonen mit rauchblauen Quarzgängen angetroffen, die Sulfide und eine damit in Zusammenhang stehende Alteration entlang des Rands der Sedimente und der Granitintrusion beherbergen, ähnlich der Vererzung, die in früheren Bohrungen durchteuft wurde und in historischen Abbaustätten offensichtlich ist.
 
Man erwartet, dass die Bohrungen ungefähr 3 Wochen in Anspruch nehmen werden. Im Dezember/Januar werden dann kontinuierlich Ergebnisse erwartet.

"Die Ressource Toweranna ist nach allen Richtungen offen und laut Erwartungen wird dieses Bohrprogramm die Gesamtressourcen erweitern und erhöhen. Unsere Tagebau- und Entwicklungsstrategie wird durch jede höhergradige Tagebauressource gestärkt werden. Nach Abschluss dieses Programms werden wir das Bohrgerät zu unserem nächsten hochgradigen Goldziel im Prospektionsgebiet Blue Moon transportieren," sagte der technische Direktor und Betriebsleiter Andy Beckwith.
 

Der Hauptfokus der Bohrungen ist:
 

- Auffüllung der bestehenden Bohrungen und Erweiterung der Vererzung im Streichen sowie in Fallrichtung in der Nähe des Sediment-/Granitkontakts.
 

- Erhöhung der Gesamtressourcen bis in mögliche Tagebautiefen von ca. 100 bis 120m unter der Oberfläche.
 

- Erhöhung des Vertrauens in die Kontrollen und die Kontinuität der Goldvererzung.
 

- Ermöglichung einer Hochstufung der Ressource in die Kategorie angezeigt, was eine spätere Umwandlung in Vorräte im Einklang mit De Greys geplanter Tagebau- und Entwicklungsstrategie erlauben wird.
 

Die ersten Bohrungen haben verschiedene Zonen mit rauchblauen Quarzgängen angetroffen, die Sulfide und eine damit in Zusammenhang stehende Alteration entlang des Rands der Sedimente und der Granitintrusion beherbergen, ähnlich der Vererzung, die in früheren Bohrungen durchteuft wurde und in historischen Abbaustätten offensichtlich ist.
 

Man erwartet, dass die Bohrungen ungefähr 3 Wochen in Anspruch nehmen werden. Im Dezember/Januar werden dann kontinuierlich Ergebnisse erwartet.
 

Über die Goldlagerstätte Toweranna
Die hochgradige Ressource, 0,43 Mio. Tonnen mit 2,9 g/t Au für 40.700 Unzen, der Lagerstätte Toweranna wurde vor Kurzem bekannt gegeben. Sie ist Teil der Aktualisierung und Erhöhung der Ressource des Goldprojekts Pilbara auf 1,2 Mio. Unzen Gold, siehe Pressemitteilung vom 28. September 2017 "Erhöhung der Goldressourcen des Goldprojekts Pilbara um >20% auf über 1,2 Mio. Unzen".
 

Die jüngste positive Scoping-Studie für einen Tagebau auf dem Goldprojekt Pilbara (August 2017) wurde auf Basis einer Gesamtressource von 18,8 Mio. Tonnen mit 1,7 g/t für 1,02 Mio. Unzen durchgeführt und schloss nicht die vor Kurzem abgegrenzten Ressourcen Toweranna, Mallina und Heap Leach Pad ein. Das Goldprojekt Pilbara beherbergt jetzt abgegrenzte mit JORC (2012) konforme Ressourcen von 23,88 Mio. Tonnen mit 1,6 g/t für 1,21 Mio. Unzen Gold. Tagebau-Optimierungen und ein überarbeitetes Finanzierungsmodell, welche die neuen Ressourcen einschließen, sind zurzeit im Laufen.
 

Die Lagerstätte Toweranna bleibt wie viele der Lagerstätten innerhalb des Goldprojekts Pilbara mit einem signifikanten Ressourcenpotenzial in die meisten Richtungen offen. Der höhere durchschnittliche Gehalt der Lagerstätte (2,9 g/t) im Vergleich mit dem Durchschnittsgehalt (1,6 g/t) aller Lagerstätten des Projekts wird laut Erwartungen einen signifikanten finanziellen Beitrag zu der geplanten Tagebau- und Entwicklungsstrategie leisten.
 

Die Goldvererzung steht im Zusammenhang mit einer Reihe gestapelter, einfallender Quarzgänge und Alteration innerhalb eines so interpretierten subvertikalen Vererzungskorridors entlang der Ränder einer kleinen Granitintrusion. Die am besten entwickelte Vererzung und historische Bergbauarbeiten treten entlang der westlichen und südlichen Grenze der Granitintrusion auf.
 

Das geplante Programm ist in Abbildung 1 der originalen englischen Pressemitteilung zu sehen. Das Programm schließt Infill- und Erweiterungs-Bohrungen zur Verbesserung und Erhöhung der Ressourcen auf Toweranna ein. Die Bohrungen werden in erster Linie auf die Vererzung bis in ungefähr 100m Tiefe entlang des West- und Südrands des Sediment/Granit-Kontakts zielen und anschließend in geringerem Umfang den Ostrand des Kontakts überprüfen.
 

Die jüngsten damit in Zusammenhang stehenden Pressemitteilungen sind:
 

"Erhöhung der Goldressourcen des Goldprojekts Pilbara um >20% auf über 1,2 Mio. Unzen", 28. September 2017.

"Toweranna - ein hochgradiges Goldsystem", 31. August 2017.

"Positive Scoping-Studie auf Goldprojekt Pilbara abgeschlossen", 4. August 2017.
 

Alle Abbildungen in dieser Meldung sind in der originalen englischen Pressemitteilung zu sehen:Abbildung 1 Toweranna - Plan des Bohrprogramms

Abbildung 2 Toweranna - Sektion 7679950N

Abbildung 3 Toweranna - Sektion 7679970N

Abbildung 4 Toweranna - Sektion 7679990N

Für weitere Informationen:Simon Lill (Executive Chairman) oder Andy Beckwith (technischer Direktor Betriebsleiter)
De Grey Mining Ltd
Tel. +61-8-9381 4108
admin@degreymining.com.au

Im deutschsprachigen Raum:

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.












20.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
De Grey Mining Ltd.

389 Oxford Street

Mt Hawthorn WA 6016


Australien
ISIN:
AU000000DEG6
WKN:
633879
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




630747  20.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Wirecard Aktie: Die Rekordjagd geht weiter
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
22.05.2018 - Evotec: „big news” mit Celgene
19.05.2018 - Deutsche Börse: MDAX, SDAX und TecDAX bekommen neue Regeln
19.05.2018 - tick Trading dämpft Erwartungen - Gewinn gesteigert
19.05.2018 - Sygnis hebt Prognose an
18.05.2018 - Steinhoff Aktie schwankt heftig: Die News und eine neue Prognose sind da!
18.05.2018 - Homes + Holiday: Börsengang kommt in den nächsten Wochen
18.05.2018 - Haemato steigert Umsatz und Gewinn


Chartanalysen

22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!
17.05.2018 - Mutares Aktie: Hat die Erholungsrallye begonnen?
17.05.2018 - Medigene Aktie: Eine heiße Sache


Analystenschätzungen

21.05.2018 - Dialog Semiconductor: Die Skepsis steigt
21.05.2018 - Infineon: Lob für den Österreich-Plan
18.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Gelingt der wichtige Sprung? Fußball-WM im Fokus!
18.05.2018 - Nordex Aktie: Geht die Rallye weiter? Kaufempfehlung!
18.05.2018 - Wirecard: Ein neuer Rekord beim Kursziel der Aktie
18.05.2018 - Commerzbank: Ein Plus von 72 Prozent
18.05.2018 - Dialog Semiconductor: Gestärkte Zuversicht
18.05.2018 - K+S: Ein Plus und eine gewisse Skepsis
18.05.2018 - Commerzbank Aktie: Das macht Hoffnung!
17.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Entwarnung in der „Causa Apple”?


Kolumnen

22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - Euro: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion – Sarasin Kolumne
17.05.2018 - DAX: Pop oder Punk-Rock? - Momentum oder Vola? - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - USA: Aufwärtstrend beim Verarbeitenden Gewerbe wieder intakt - Commerzbank Kolumne
17.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einstelliger Kursbereich wieder möglich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR