DGAP-News: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: SKW verkauft Spezialmetallgeschäft der Tochtergesellschaft ESM Group

Nachricht vom 14.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Schlagwort(e): Verkauf

SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: SKW verkauft Spezialmetallgeschäft der Tochtergesellschaft ESM Group
14.11.2017 / 23:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Presseinformation

SKW verkauft Spezialmetallgeschäft der Tochtergesellschaft ESM Group

- Vereinbarung mit britischem Technologieunternehmen Luxfer Holdings PLC geschlossen

- Schritt zur Konzentration auf die Kerngeschäfte im Stahlbereich

München/Salford (England), 14. November 2017 - Die britische Luxfer Holdings PLC, ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, hat einen Vertrag zum Erwerb des Spezialmetallgeschäfts der ESM Group Inc. geschlossen, einer 100%igen Tochtergesellschaft der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG. Die Vereinbarung schließt den Erwerb der Fertigungsstätte in Saxonburg (US-Bundesstaat Pennsylvania) ein.

Die ESM Group Inc. und ihre Schwestergesellschaft Affival Inc. bieten der Stahlindustrie weltweit Entschwefelungsmittel, Fülldrähte und entsprechende Planungsleistungen an. Die Fertigungsstätte in Saxonburg stellt eine Vielzahl von Magnesium basierten Chips, Granulaten sowie gemahlenen und zerstäubten Pulvern her. Die zu übernehmenden Aktivitäten sollen in die bestehende Luxfer-Einheit Magnesium Elektron eingebracht werden.

Dr. Kay Michel, Vorstand (CEO) der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: "Durch den Verkauf unseres Spezialmetallgeschäfts und der Produktionsanlage in Saxonburg kann sich die ESM Group Inc. auf ihr Kerngeschäft Stahl konzentrieren. Die Transaktion ist somit ein weiterer Baustein im Rahmen der laufenden Sanierung und Neuausrichtung der SKW-Gruppe."

Alok Maskara, CEO von Luxfer: "Wir heißen die Mitarbeiter des Spezialmetallgeschäfts bei Luxfer herzlich willkommen. Durch den Erwerb stärken wir unser Produktportfolio, um unseren Kunden auch weiterhin Produkte und Services von höchster Qualität anbieten zu können."

Abhängig von der Beibringung der erforderlichen Genehmigungen und Zustimmungen durch die jeweilige Partei soll der Vollzug der Transaktion nach dem gemeinsamen Verständnis von Luxfer und SKW innerhalb der nächsten Wochen erfolgen.

 

Ansprechpartner
Frank Elsner
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Telefon: +49 89 99 24 96 30
Mail: office@elsner-kommunikation.de
Internet: www.skw-steel.comÜber die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG und den SKW Metallurgie-Konzern
Der SKW Metallurgie-Konzern ist Weltmarktführer bei chemischen Zusatzstoffen für die Roheisenentschwefelung sowie bei Fülldrähten und anderen Produkten für die Sekundärmetallurgie. Die Produkte des Konzerns ermöglichen Stahlproduzenten die effiziente Herstellung hochwertiger Stahlprodukte. Zu den Kunden zählen die weltweit führenden Unternehmen der Stahlbranche. Der SKW Metallurgie-Konzern kann auf mehr als 50 Jahre metallurgisches Know-how zurückblicken und ist heute in mehr als 40 Ländern aktiv. Die Gesellschaft ist außerdem ein führender Anbieter von Quab Spezialchemikalien, die vorrangig in der weltweiten Produktion industrieller Stärke für die Papierindustrie eingesetzt werden.
Die Zentrale des SKW Metallurgie-Konzerns befindet sich in Deutschland; die Produktionsstandorte liegen in Frankreich, den USA, Kanada, Mexiko, Brasilien, Südkorea, Russland, der VR China und Indien (Joint Venture). Der Konzern erzielte 2016 einen Gesamtumsatz von 230 Mio. Euro und beschäftigt rund 560 Mitarbeiter (Stand: 31. Dezember 2016).
Die Aktien der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG notieren seit dem 1. Dezember 2006 im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/M. (Deutschland), seit 2011 (Umstellung auf Namensaktien) unter WKN SKWM02 und ISIN DE000SKWM021.Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des SKW Metallurgie-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt:
Frank Elsner
Telefon: +49 170 481 51 81
E-Mail: frank.elsner@elsner-kommunikation.de











14.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG

Prinzregentenstr. 68

81675 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 5998923-0
Fax:
+49 (0)89 5998923-29
E-Mail:
info@skw-steel.com
Internet:
www.skw-steel.com
ISIN:
DE000SKWM021
WKN:
SKWM02
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




629141  14.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Neues zur Dividende
24.05.2018 - Francotyp-Postalia: Neuer Auftrag im digitalen Geschäft
24.05.2018 - Deutsche Bank: Der Rotstift kreist - wackliger Aktienkurs erholt sich
24.05.2018 - Wirecard Aktie: Das ist sehr interessant!
24.05.2018 - Steinhoff Aktie: Riesige Schulden, riesige Risiken
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
24.05.2018 - wallstreet:online: Die großen Pläne der Berliner
23.05.2018 - Rocket Internet: Grundkapital sinkt


Chartanalysen

24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend
23.05.2018 - Haemato: Neues Kursziel für die Aktie
23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial
23.05.2018 - Wirecard: Ein starkes Plus


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR