DGAP-News: artnet AG: artnet AG profitiert von starkem Wachstum bei Online-Auktionen und Werbung

Nachricht vom 13.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartals-/Zwischenmitteilung

artnet AG: artnet AG profitiert von starkem Wachstum bei Online-Auktionen und Werbung
13.11.2017 / 08:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
artnet AG profitiert von starkem Wachstum bei Online-Auktionen und Werbung

- Umsatz in ersten neun Monaten des Geschäftsjahres steigt um 9%

- artnet Auctions trotzt traditionell schwachem Sommergeschäft

- Nachrichtendienst artnet News steigert Werbeerlöse um 49%

- Management bestätigt Prognosen für das Gesamtjahr

Berlin/New York, 13. November 2017-Die Berliner artnet AG, führender Anbieter von Datenanalyse für den Kunstmarkt und Betreiber der einzigen echten Online-Plattform für Auktionen bildender Kunst, steigerte ihren Gesamtumsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 9% auf 15,3 Mio. USD.* Im dritten Quartal 2017 stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 11% auf 5,0 Mio. USD.** "Wir hatten erneut ein starkes Quartal dank des zweistelligen Umsatzwachstums in den Segmenten Auctions und Advertising", sagte Jacob Pabst, Vorstand der artnet AG. "Reine Online-Auktionen werden zunehmend populärer und unser englischsprachiger Nachrichtendienst artnet News wurde angesichts wachsender Nutzerzahlen für die digitalen Werbekampagnen von Luxusmarken noch attraktiver. artnet News trägt in diesem Jahr fast zwei Drittel zu unseren gesamten Werbeerlösen bei." Das Konzernergebnis stieg in den ersten neun Monaten um 55% auf 72.000 USD. Das Management der artnet AG geht für das gesamte Geschäftsjahr 2017 bei moderat steigenden Kosten weiterhin von steigenden Umsätzen aus und bekräftigte die Umsatzprognosen in einer Spanne von 20,5 Mio. USD bis 21,5 Mio. USD.

Der Provisionsumsatz von artnet Auctions stieg in den ersten neun Monaten vor allem aufgrund höherer Lospreise um 36% auf 3,2 Mio. USD. Der Durchschnittspreis der verkauften Lose stieg im gleichen Zeitraum um 48% auf 11.700 USD. Im dritten Quartal wuchs der Umsatz der Auktionssparte trotz des in den Sommermonaten traditionell schwächeren Geschäfts im Vergleich zum Vorjahr um 22%.

Die Werbeerlöse stiegen aufgrund des Erfolgs von artnet News in den ersten neun Monaten um 16% auf 2,8 Mio. USD. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst hat sich als führende Online-Quelle für Nachrichten über den Kunstmarkt etabliert und verzeichnete neue Traffic-Rekorde. Aufgrund der wachsenden Reichweite werden die Werbepositionen auf den Seiten von artnet News verstärkt von Luxusmarken nachgefragt. Die Werbeerlöse der News-Sparte stiegen in den ersten neun Monaten um 49%. Im dritten Quartal wuchs der gesamte Werbeumsatz von artnet um 25%.

Der Umsatz des Segments Price Database erhöhte sich in den ersten neun Monaten um 2% auf 5,5 Mio. USD. Im dritten Quartal stieg der Umsatz aufgrund verstärkter Marketing-Initiativen und einer überarbeiteten Produktseite um 8%, da mehr Abonnements abgeschlossen wurden. In den ersten neun Monaten erzielte artnet in diesem Segment den höchsten Umsatz seit 2014.

Der Umsatz des Galerie-Netzwerks gab aufgrund leicht rückläufiger Galeriemitgliedschaften in den ersten neun Monaten um 2% auf 3,8 Mio. USD nach. Galerien, eine bedeutende Kundenbasis für artnet, kämpfen mit hartem Wettbewerb und hohen operativen Kosten. Im dritten Quartal ging der Umsatz des Segments Galerien um 1% zurück. Um diese Kunden zu unterstützen, hat artnet im September das Galerie-Portal eingeführt, ein innovatives Content-Management-System, das es Galerien erlaubt, die auf ihrer artnet-Mitgliedsseite präsentierten Inhalte selbst zu verwalten. Das Galerie-Portal war schon in der Testphase von Galerien sehr positiv aufgenommen worden und wird in den nächsten Monaten kontinuierlich um weitere Funktionen erweitert. Um das Segment zu stärken, produziert artnet News zudem redaktionelle Inhalte über Mitglieder des Galerie-Netzwerks.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: ir@artnet.com

artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das an der Frankfurter Börse notierte Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit mehr als 11 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.700 Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk verbindet 1.300 führende Galerien mit Sammlern aus aller Welt. Die Auktionsplattform artnet Auctions, eine bedeutende Ressource für Kunstsammler und Händler, bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst artnet News informiert aktuell über Ereignisse, Trends und Persönlichkeiten des globalen Kunstmarktes.

*Die vollständige Quartalsmitteilung zum 30. September 2017 ist abrufbar unter: http://www.artnet.de/investor-relations/quartalsberichte**artnet erzielt seine Umsatzerlöse zu rund 80 % im US-Dollar-Währungsraum. Geschäftszahlen in der Berichtswährung Euro können stark von Wechselkursschwankungen beeinflusst werden. Daher wird die geschäftliche Entwicklung für die einzelnen Segmente in US-Dollar ausgewiesen.












13.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 20 91 78 -0
Fax:
+49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail:
info@artnet.de
Internet:
www.artnet.de
ISIN:
DE000A1K0375
WKN:
A1K037
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




628153  13.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2018 - Rocket Internet: Grundkapital sinkt
23.05.2018 - Aareal Bank: Dividende steigt
23.05.2018 - Stern Immobilien begibt neue Anleihe
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - Stemmer Imaging: IPO-Kosten verzerren das Neunmonatsergebnis
23.05.2018 - LS Telcom senkt Erwartungen
23.05.2018 - SAF-Holland meldet Großauftrag aus den USA
23.05.2018 - Heidelberger Druck will im eCommerce deutlich wachsen
23.05.2018 - wallstreet:online AG will stark im Bereich ICO und FinTech wachsen - Investitionen angekündigt


Chartanalysen

23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus


Analystenschätzungen

23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend
23.05.2018 - Haemato: Neues Kursziel für die Aktie
23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial
23.05.2018 - Wirecard: Ein starkes Plus
23.05.2018 - SAP: Positive Stimmen
23.05.2018 - Deutsche Telekom: Zusammengehen hinterlässt Spuren
23.05.2018 - Evotec: Klare Empfehlung nach dem Celgene-Deal
22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen


Kolumnen

23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR