DGAP-News: KLASSIK RADIO SCHLIESST LANGFRISTIGEN LIZENZVERTRAG MIT NAXOS

Nachricht vom 10.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Klassik Radio AG / Schlagwort(e): Vertrag

KLASSIK RADIO SCHLIESST LANGFRISTIGEN LIZENZVERTRAG MIT NAXOS
10.11.2017 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KLASSIK RADIO SCHLIESST LANGFRISTIGEN LIZENZVERTRAG MIT NAXOS

Der neue Streaming-Dienst "Klassik Radio Select" erhält Zugriff auf das komplette Repertoire des weltgrößten unabhängigen Klassiklabels


Augsburg, 23. Oktober 2017

Mit der neuen Kooperationsvereinbarung öffnet Klassik Radio den Abonnenten seines neuen Streaming-Dienstes "Klassik Radio Select" Zugang zu dem gesamten Verlagsprogramm von Naxos, dem Weltmarktführer bei der Vermarktung klassischer Musik. Damit können die Klassik Radio-Kuratoren bei der Zusammenstellung der über 100 individuellen Sender der App auf alle Stücke der Naxos-Musiklabels zurückgreifen.
"Wir sind glücklich über die Kooperation mit dem weltweit größten unabhängigen Klassiklabel. Das Naxos-Repertoire ist sehr vielfältig. Man findet nicht nur eine Einspielung von einem Titel, sondern mehrere Interpretationen von verschiedenen tollen Künstlern. Wir konnten unsere langjährige gute Partnerschaft jetzt noch weiter ausbauen und damit die Auswahl an Titeln für unsere Hörer weiter vergrößern", sagt Ulrich Kubak, Gründer und Vorstand der Klassik Radio AG.
Auch Naxos begrüßt die Kooperation mit Deutschlands größtem Klassiksender und sieht diese als Chance, Naxos-Produktionen im deutschsprachigen Raum noch weiter zu etablieren. Dazu Matthias Lutzweiler, Geschäftsführer Naxos Deutschland: "Wir freuen uns, dass mit Klassik Radio ein Player in den Markt für digitales Streaming eintritt, der mit seiner Reichweite im deutschsprachigen Raum extrem gut aufgestellt ist. Der moderne und technische hochattraktive Auftritt sowie das zeitgemäße Design von ,Klassik Radio Select' werden inhaltlich bestens ergänzt durch das große Angebot von Naxos. Hier können wir uns als breit aufgestelltes Klassiklabel der musikinteressierten Zielgruppe von Klassik Radio umfassend präsentieren. Das Zusammenspiel zwischen anspruchsvoller Klassik und Inhalten, die ein breites, klassikinteressiertes Publikum bei Klassik Radio erreichen, funktioniert hier in bester Weise."

ÜBER KLASSIK RADIO

Klassik Radio ist Deutschlands meistverbreitetes Privatradio und einer der erfolgreichsten Klassik-Sender weltweit. Mit einem einzigartigen Mix aus Klassik-Hits, Filmmusik und Lounge erreicht Klassik Radio über 4 Millionen Hörer allein in Deutschland. 2016 konnte Klassik Radio seine Reichweite um 50 % steigern. Klassik Radio ist Vorreiter in der Digitalisierung von Radio und von Beginn an einer der wichtigsten Partner der bundesweiten DAB+ Verbreitung. Die Klassik Radio AG ist die einzige börsennotierte Radiogesellschaft in Deutschland. Die Aktie wird im geregelten Markt in Frankfurt unter dem WKZ KA8 gehandelt.www.klassik-radio.de

ÜBER KLASSIK RADIO SELECT

Der neue Streaming-Dienst "Klassik Radio Select" verbindet die Vorteile des digitalen Radios mit kuratierten Playlists und bietet damit ein innovatives Konzept für Fans von Klassik, Oper, Filmmusik, Jazz, Lounge und weiterer Musikstile. Die werbefreie Variante kostet 5,99 Euro pro Monat und liefert auch das Klassik Radio-Live-Programm erstmals ohne Werbung. Daneben wird es weiterhin ein kostenfreies Angebot geben, bei dem zehn ausgewählte Sender sowie das Live-Programm mit Werbeunterbrechungen zur Verfügung stehen. Mit seinem neuen Dienst unterstreicht Klassik Radio seine starke Fokussierung auf das Digitalgeschäft und positioniert sich als innovatives Medienunternehmen.

Anzahl Sender:
über 100 zum Start, soll weiter ausgebaut werden
Preis:
5,99 EUR / Monat
Start:
November 2017
Kostenlose Testphase:
30 Tage
Kündigungsfrist:
monatlich
Sprache:
deutsch/englisch
Übertragungsqualität:
HD
Empfang über:
App, Webplayer, Sonos
Zusatzfunktionen:
My News (individuelles dazu buchen von Nachrichten, Wetter etc.), Skip Funktion (5 Mal pro Stunde Möglichkeit zum Überspringen eines Musikstücks)
Markenbotschafter und Chefkurator:
Rolando Villazón
Auswahl weiterer Kuratoren:
James Newton Howard, Jan Lisiecki, Nic Raine, Martin Stadtfeld
Infos:
www.select.klassikradio.de

 

ÜBER NAXOS

Naxos hat sich von seinen Anfängen als Budget-Label bis zum aktuellen Jahr seines 30-jährigen Bestehens in 2017 zur führenden Unternehmensgruppe für Klassische Musik entwickelt. Mit Hauptsitz in Hongkong, gegründet von Klaus Heymann und Vertriebs- und Marketing-Niederlassungen in mehr als 60 Gebieten der Erde, gilt Naxos als Weltmarktführer bei der Vermarktung von klassischer Musik im physischen und digitalen Bereich. Weitere Infos bei www.naxos.de bzw. www.naxosmusicgroup.com.

PRESSEKONTAKT

BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH
Anne Weber-Ploemacher | +49 (0) 2154 8122-17 | weber@kommunikation-bsk.de












10.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Klassik Radio AG

Imhofstraße 12

86159 Augsburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)821 5070-0
Fax:
+49 (0)821 5070-222
E-Mail:
ir@klassikradioag.de
Internet:
www.klassikradioag.de
ISIN:
DE0007857476
WKN:
785747
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




627611  10.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.04.2018 - Deutsche Bank: Kann Sewing das Ruder herumreißen?
26.04.2018 - Nokia Aktie: Heftig, heftig!
26.04.2018 - H+R bestätigt Ausblick - Gewinn fällt
26.04.2018 - NanoRepro plant Kapitalerhöhung
26.04.2018 - Eyemaxx will bei ViennaEstate einsteigen
26.04.2018 - ISRA Vision: Weiterer Großauftrag
26.04.2018 - Nordex Aktie: Wohin bricht der Aktienkurs aus?
26.04.2018 - Delivery Hero sieht sich auf dem Weg in die schwarzen Zahlen - Kaufempfehlung
26.04.2018 - 4SC verzeichnet höheren Liquiditätsverbrauch
26.04.2018 - Nanogate will Dividende zahlen - Bilanz vorgelegt


Chartanalysen

26.04.2018 - Nordex Aktie: Wohin bricht der Aktienkurs aus?
26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

26.04.2018 - DAX: Zinsentscheid und Death-Cross - Donner + Reuschel Kolumne
26.04.2018 - Führende Öl- und Gaskonzerne setzen verstärkt auf saubere Energie - Commerzbank Kolumne
26.04.2018 - Infineon Aktie: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
26.04.2018 - DAX: Rücksetzer beendet kurzfristigen Aufwärtstrend - UBS Kolumne
25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR