DGAP-News: PVA TePla AG: Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2017

Nachricht vom 10.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

PVA TePla AG: Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2017
10.11.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PVA TePla: Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum
dritten Quartal 2017

- Auftragseingang von 67,8 Mio. EUR (geg. VJ: +30%)

- Konzernumsatz wie erwartet 63,5 Mio. EUR (geg. VJ: -2,5%)

- Bruttomarge von 23,3% (geg. VJ: +1,5 PP)

- EBIT-Marge von 2,9% (VJ: 2,9%)

- Eigenkapitalquote von 46,5% (geg. VJ: +4 PP)

- Operativer Cashflow von +12,3 Mio. EUR (VJ: -6,8 Mio. EUR )
 

AUFTRAGSEINGANG - DEUTLICHE STEIGERUNG
In den ersten neun Monaten 2017 stieg der Auftragseingang der PVA TePla-Gruppe um 30% von 51,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum auf 67,8 Mio. EUR. Die Book-to-Bill-Ratio beträgt 1,07 (VJ: 0,8). Erfreulicherweise liegt bei beiden Geschäftsbereichen der Auftragseingang deutlich über dem Vorjahr. Der GB Semiconductor Systems erzielte einen Auftragseingang von 36,8 Mio. EUR (VJ: 34,6 Mio. EUR). Den größten Anteil am Auftragseingang hatten in diesem Geschäftsbereich Bestellungen von Kristallzucht- und Plasma-Anlagen. Der Auftragseingang im GB Industrial Systems lag in den ersten drei Quartalen 2017 mit 31,1 Mio. EUR 80% über den Vorjahreszahlen (17,3 Mio. EUR). Im Produktbereich Vakuumanlagen wurde der höchste Auftragseingang seit 2011 erzielt.
 

UMSÄTZE - WIE ERWARTET
Der Umsatz der PVA TePla-Gruppe zeigt in den ersten neun Monaten 2017 mit 63,5 Mio. EUR einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum [VJ] mit 65,1 Mio. EUR. Dieser Rückgang ist dem niedrigen Auftragsbestand, mit dem die Tochtergesellschaften in das Geschäftsjahr 2017 gestartet, geschuldet.

Der GB Semiconductor Systems verzeichnete einen Umsatzanstieg von 2,2 Mio. EUR auf 38,0 Mio. EUR (VJ: 35,8 Mio. EUR). Der GB Industrial Systems sah demgegenüber einen Umsatzrückgang von 3,8 Mio. EUR auf 25,4 Mio. EUR (VJ: 29,2 Mio. EUR). Die Umsatzsteigerung im GB Semiconductor Systems konnte den Umsatzrückgang im GB Industrial Systems nicht vollständig kompensieren.
 

BRUTTOMARGE - VERBESSERT
Auf Basis des Konzernumsatzes in den ersten neun Monaten 2017 von 63,5 Mio. EUR (VJ: 65,1 Mio. EUR) wurde ein Bruttoergebnis von 14,8 Mio. EUR (VJ: 14,2 Mio. EUR) und eine Bruttomarge von 23,3% erzielt (VJ: 21,8%).

In den ersten neun Monaten 2017 wurde ein EBITDA von 3,5 Mio. EUR (30. September 2016 [VJ]: 4,1 Mio. EUR) und operatives Betriebsergebnis (EBIT) von 1,8 Mio. EUR (VJ: 1,9 Mio. EUR) erzielt. Die EBIT-Marge lag bei 2,9% (VJ: 2,9%).

Das Periodenergebnis konnte trotz geringerem Umsatz auf 1,1 Mio. EUR (VJ: 0,7 Mio. EUR) gesteigert werden. Die Umsatzrendite lag bei 1,7% (VJ: 1,1%).
 

LIQUIDITÄT - SIGNIFIKANT VERBESSERT
Der operative Cashflow hat sich um 19,2 Mio. EUR verbessert und liegt bei 12,3 Mio. EUR (3. Quartal 2016 [VJ]: -6,8 Mio. EUR). Der gesamte Cash Flow betrug in den ersten neun Monaten 2017 einschließlich wechselkursbedingter Veränderungen +1,8 Mio. EUR (VJ: -4,7 Mio. EUR). Die Nettofinanzposition (Überschuss der Zahlungsmittel über kurz- und langfristige Finanzverbindlichkeiten) hat sich um 9,4 Mio. EUR verbessert und betrug +0,5 Mio. EUR (31.12.2016: -8,9 Mio. EUR).
 

PROGNOSE
Das Unternehmen erwartet auch im vierten Quartal Auftragseingänge, die erheblich über dem Vorjahr liegen werden. Dazu tragen im Wesentlichen die hohen Investitionen der Mikroelektronik-Branche bei Kristallzuchtanlagen und Analysegeräten bei. Aber auch der Bereich der Industrieanlagen profitiert von dem konjunkturellen Wachstum der Maschinen- und Werkzeug-Branche. Aufgrund längerer Laufzeiten bei verschiedenen Aufträgen, wird deren Umsatz überwiegend ab dem dritten Quartal 2018 realisiert.

Der Vorstand der PVA TePla erwartet weiterhin für das Geschäftsjahr 2017 einen Konzernumsatz und eine EBITDA-Marge in einer Größenordnung von 85 Mio. EUR bzw. von 6%.

Der Zwischenbericht kann ab heute auf der Unternehmens-Internetseite http://www.pvatepla.com heruntergeladen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
PVA TePla AG
Tel: +49(0)641/68690-400
gert.fisahn@pvatepla.com
http://www.pvatepla.com












10.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
PVA TePla AG

Im Westpark 10-12

35435 Wettenberg


Deutschland
Telefon:
0641/686900
Fax:
0641/68690800
E-Mail:
info@pvatepla.com
Internet:
www.pvatepla.com
ISIN:
DE0007461006
WKN:
746100
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




627637  10.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2018 - Stern Immobilien begibt neue Anleihe
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - Stemmer Imaging: IPO-Kosten verzerren das Neunmonatsergebnis
23.05.2018 - LS Telcom senkt Erwartungen
23.05.2018 - SAF-Holland meldet Großauftrag aus den USA
23.05.2018 - Heidelberger Druck will im eCommerce deutlich wachsen
23.05.2018 - wallstreet:online AG will stark im Bereich ICO und FinTech wachsen - Investitionen angekündigt
23.05.2018 - co.don will Wandel- und Optionsanleihen ausgeben
23.05.2018 - Vapiano bestätigt Ausblick - Quartalszahlen


Chartanalysen

23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus


Analystenschätzungen

23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial
23.05.2018 - Wirecard: Ein starkes Plus
23.05.2018 - SAP: Positive Stimmen
23.05.2018 - Deutsche Telekom: Zusammengehen hinterlässt Spuren
23.05.2018 - Evotec: Klare Empfehlung nach dem Celgene-Deal
22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung


Kolumnen

23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR