DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Ergebnisentwicklung erstes Quartal 2017/2018 im Rahmen der Erwartungen

Nachricht vom 09.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Ergebnisentwicklung erstes Quartal 2017/2018 im Rahmen der Erwartungen
09.11.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VERBIO AG: Ergebnisentwicklung erstes Quartal 2017/2018 im Rahmen der Erwartungen

- EBITDA mit EUR 15,9 Mio. auf dem Niveau der Vorjahresperiode

- Auslastung der Produktionsanlagen Biodiesel und Bioethanol weiter gesteigert

Leipzig, 9. November 2017 - Die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG weist für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres ein gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahezu unverändertes Ergebnis aus.

Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Vorjahresvergleichswert um 13 Prozent auf EUR 178,2 Mio. (Q1 2016/2017: EUR 158,0 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag nach den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018 bei EUR 15,9 Mio. und entsprach damit wieder dem des Vergleichszeitraumes (Q1 2016/2017: EUR 16,2 Mio.). Auch das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) ist mit dem des Q1 2016/2017 vergleichbar und beträgt EUR 10,3 Mio. (Q1 2016/2017: EUR 10,8 Mio.). Das Periodenergebnis wird mit EUR 7,4 Mio. (Q1 2016/2017: EUR 7,4 Mio.) ausgewiesen. Daraus resultiert ein Ergebnis je Aktie von EUR 0,12 (Q1 2016/2017: EUR 0,12).

Entwicklung der Segmente Biodiesel, Bioethanol
Maßgeblich für die Ergebnisentwicklung im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren niedrigere Margen im Biodiesel. Beim Bioethanol war das erste Quartal 2017/2018 hingegen durch höhere Margen als im gleichen Vorjahreszeitraum gekennzeichnet. Die Produktionsanlagen waren sowohl beim Biodiesel als auch beim Bioethanol hoch ausgelastet. Die im Zeitraum vom 1. Juli 2017 bis 30. September 2017 produzierte Menge an Biodiesel und Bioethanol betrug 183.663 Tonnen, nach 176.767 Tonnen im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darüber hinaus wurden in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018 131,1 GWh Biomethan (Q1 2016/2017: 141,5 GWh) produziert. Die gegenüber dem Vergleichsquartal geringere Produktion von Biomethan ist auf einen zwischenzeitlich behobenen Brandschaden in der Anlage Schwedt (Oder) zurückzuführen.

Am Standort Pinnow wurde mit dem Bau einer 10 MW Stroh-Biomethananlage begonnen. Die Inbetriebnahme der Anlage wird voraussichtlich im Verlauf des zweiten Halbjahres 2018 erfolgen.

Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018 finden Sie in der Quartalsmitteilung zum 30.09.2017, die ab 9 Uhr unter www.verbio.de abrufbar sein wird.

Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO)

Die VERBIO ist einer der führenden, konzernunabhängigen Hersteller und Anbieter von Biokraftstoffen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Die Produktionskapazität beträgt rund 470.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 600 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Das Unternehmen setzt zur Herstellung seiner hocheffizienten Kraftstoffe selbst entwickelte, energiesparende Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen CO2-Reduktionen bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. VERBIO liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Fahrzeugflotten. Darüber hinaus vertreibt VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin für die Konsumgüter- und Kosmetikindustrie (Glyzerin entsteht als Nebenprodukt bei der Biodieselherstellung). Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH & Co. KG, VERBIO Diesel Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Ethanol Zörbig GmbH & Co. KG und die VERBIO Agrar GmbH. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Wichtiger Hinweis
Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 

Kontakt:
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG
Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof)
04109 Leipzig
Olaf Tröber (IR)
Ulrike Kurze (PR)
Tel: +49(0)341/308530-251
Fax: +49(0)341/308530-998
E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de












09.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG

Ritterstraße 23 (Oelßners Hof)

04109 Leipzig


Deutschland
Telefon:
+49 (0)341 308530-0
Fax:
+49 (0)341 308530-998
E-Mail:
ir@verbio.de
Internet:
www.verbio.de
ISIN:
DE000A0JL9W6
WKN:
A0JL9W
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




626701  09.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern


Chartanalysen

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR