DGAP-News: Maricann Group Inc.: Neue Lizenz von Health Canada erlaubt Maricann Group Inc. die Erhöhung der Cannabis-Produktion um über 480% auf 6.250.000 Gramm

Nachricht vom 08.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Maricann Group Inc. / Schlagwort(e): Marktbericht/Umsatzentwicklung

Maricann Group Inc.: Neue Lizenz von Health Canada erlaubt Maricann Group Inc. die Erhöhung der Cannabis-Produktion um über 480% auf 6.250.000 Gramm
08.11.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Neue Lizenz von Health Canada erlaubt Maricann Group Inc. die Erhöhung der Cannabis-Produktion um über 480% auf 6.250.000 GrammTORONTO, Ontario, 8. November 2017 - Maricann Group Inc. (CSE: MARI; OTCQB: MRRCF, FRANKFURT: 75M) ("Maricann" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass Health Canada Maricann Inc. eine neue Lizenz vergeben hat, welche die jährlichen Produktionsbeschränkungen für die zugelassenen medizinischen Cannabis-Produkte in der aktuellen Produktionsstätte in Langton, Ontario, aufhebt. Diese neue Lizenz erhöht die Kapazität auf 6.250.000 Gramm in der Produktionsstätte zu einem beliebigen Zeitpunkt. Dies ist eine Zunahme gegenüber der früheren jährlichen Lizenz, die die Produktion auf insgesamt 1.282.000 Gramm (930kg getrocknetes Marihuana und 352kg Cannabis-Öl) pro Jahr beschränkte. Diese neue Lizenz repräsentiert einen Anstieg der Produktionskapazität um über 480% und ist bis zum 9. Oktober 2020 gültig. Maricanns neue Produktionsstätte wird zwei zusätzliche Tresorräume mit einer möglichen lizenzierten Lagerkapazität von 30.000.000 Gramm (jeder 15.000.000 Gramm) haben.

"Diese neue Lizenz gibt uns mehr Flexibilität, da wir in der Lage sind das Produktionsvolumen zu erhöhen und eine größere Lagerkapazität für Cannabis-Produkte zu bieten einschließlich aufbereitetes Harz zur Deckung der zukünftigen Nachfrage," sagte Ben Ward, CEO von Maricann. "Da sich die Phase 1 der Erweiterung unserer hochmodernen Anbau- und Produktionsstätte in Langton der Fertigstellung nähert und beide Tresorräume gegossen und eingerichtet wurden, werden wir in der Lage sein, die Größe unserer Anlage voll auszunutzen. Wir unterhalten weiterhin ein sehr sicheres Anbaumilieu, das die Vorschriften gemäß Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations ("ACMPR") erfüllt oder übertrifft."

Am 20. April 2017 wurde Maricann Inc. zu einem Teil des börsennotierten Unternehmens Maricann Group Inc. Die Lizenz des Unternehmens gemäß Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations ("ACMPR") wurde von Health Canada erneut ausgestellt, um diese Veränderung in Maricanns Unternehmensstatus zu reflektieren. Diese Neuausstellung der Lizenz beseitigt die jährlichen Produktionsbeschränkungen für die zugelassenen medizinischen Cannabis-Produkte. Maricann ist jetzt lizenziert, um bis zu 6.250.000 Gramm Cannabis in der Produktionsstätte zu lagern, 3.125.000 Gramm in jedem Tresorraum. Maricann hat zurzeit zwei Tresorräume in Betrieb.

Diese neu ausgestellte Lizenz ist eine von zwei Lizenzen, die von Health Canada an Maricann ausgestellt wurden. Am 5. September 2017 gab Maricann bekannt, dass es eine zweite Vertriebsstandortlizenz für seinen Standort in Burlington, Ontario, durch seine sich vollständig in Unternehmensbesitz befindliche Tochtergesellschaft Maricann Inc. gesichert hat. Die Vertriebslizenz für Burlington, Ontatio, ist die zweite Lizenz, die von Health Canada an Maricann vergeben wurde. Die erste Lizenz wurde für die Anbau- und Produktionsstätte in Langton, Ontario, vergeben.

Über Maricann Group Inc.
Maricann ist ein vertikal integrierter Produzent und Vertriebshändler von Marihuana für medizinische Zwecke. Das 2013 gegründete Unternehmen ist in Toronto, Kanada und München, Deutschland, ansässig und hat Produktionsstätten in Langton, Ontario, Kanada. In Langton betreibt das Unternehmen einen Betrieb zum Anbau medizinischem Cannabis, zur Extraktion, Rezeptierung und Vertrieb gemäß der bundesstaatlichen Lizenzen der Regierung Kanadas. Maricann expandiert zurzeit ihren Anbaubetrieb und Hilfsanlagen in Kanada in einem vollständig finanzierten 217.000 Quadratfuß (20.159m2) großen Anbau, in dem 22.245.000 Gramm Cannabis pro Jahr zur Unterstützung der bestehenden und zukünftigen Patientenzuwachsrate produziert werden.

Für weitere Informationen über Maricann besuchen sie bitte unsere Webseite: www.maricann.ca.

Für weitere Informationen:
Investor Relations:
ir@maricann.ca

Corporate Headquarters (Kanada)
Maricann Group Inc. (Toronto)
845 Harrington Court, Unit 3
Burlington Ontario L7N 3P3
Canada
Tel. 289-288-6274

European Headquarters (Deutschland)
Maricann GmbH
Thierschstrasse 3
80538 München, Deutschland

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.












08.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



626279  08.11.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2018 - Westag + Getalit: Übernahmeofferte von Broadview Industries
23.05.2018 - CTS Eventim: „Nahtlos an unser Rekordjahr angeknüpft”
23.05.2018 - Steinhoff News: Milliarden-Finanzierungsdeal bei STAR - Aktie verliert trotzdem an Boden
23.05.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Planungen für 2018 vor
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - ISRA Vision: Keine Panik bei der Aktie
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten


Chartanalysen

23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?


Analystenschätzungen

23.05.2018 - SAP: Positive Stimmen
23.05.2018 - Deutsche Telekom: Zusammengehen hinterlässt Spuren
23.05.2018 - Evotec: Klare Empfehlung nach dem Celgene-Deal
22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen


Kolumnen

23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR