DGAP-News: artnet AG: artnet News steigert Werbeerlöse um 49 %

Nachricht vom 26.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Umsatzentwicklung

artnet AG: artnet News steigert Werbeerlöse um 49 %
26.10.2017 / 08:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
artnet News steigert Werbeerlöse um 49 %
- Reichweite des Kunstnachrichtendienstes nimmt 2017 kräftig zu
- Zahl der Seitenaufrufe im Oktober erneut auf Rekordkurs


Berlin/New York, 26. Oktober 2017-Die Berliner artnet AG hat die Werbeerlöse im Segment artnet News seit Anfang des Jahres deutlich gesteigert. Der Umsatz mit Online-Werbung bei dem 24-Stunden-Kunstnachrichtendienst stieg in den ersten neun Monaten des Jahres 2017 gegenüber dem Vorjahr um rund 49 % auf rund 1,8 Millionen Dollar. Die englischsprachige Webseite, die sich als führende Online-Quelle für Nachrichten über den Kunstmarkt etabliert hat, wird angesichts wachsender Nutzerzahlen für die Werbekampagnen von Luxusmarken attraktiver. "Das ist ein Beleg für den Erfolg der neuen redaktionellen Strategie unter Chefredakteur Andrew Goldstein", sagte Jacob Pabst, Vorstand der artnet AG.

Der erfahrene amerikanische Kulturjournalist Goldstein, der im vergangenen Februar die Leitung des Nachrichtenteams übernommen hatte, setzt Schwerpunkte auf redaktionelle Qualität und selbst recherchierte Beiträge. Das führte bereits zu mehreren großen Exklusivgeschichten, die artnet News viel Aufmerksamkeit und Besucher brachten. Die sogenannten Sitzungen, eine wichtige Messgröße für den Erfolg einer Internetpublikation, stiegen in den ersten drei Quartalen um 19 % an - ein klares Zeichen für die zunehmende Reichweite von artnet News. Die Zahl der Seitenaufrufe wuchs im gleichen Zeitraum um 16 %.

Für den Oktober zeichnet sich ein neuer Monatsrekord bei den Seitenaufrufen ab, nachdem die bisherigen Bestmarken schon im März und im August übertroffen worden waren. Die Zahl der Nutzer von artnet News nahm in den ersten neun Monaten um 5 % zu. Die hohe Qualität der redaktionellen Inhalte sorgte auch für eine um 34 % gestiegene Zahl wiederkehrender Nutzer, ebenfalls ein Indiz für die wachsende Popularität des Nachrichtendienstes. Soziale Medien wie Facebook oder Twitter spielen auch eine wichtige Rolle. Der über diese Kanäle zu artnet News kommende Web-Traffic hat in den ersten neun Monaten um 93 % zugenommen.

artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das an der Frankfurter Börse notierte Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit mehr als 11 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.700 Auktionshäusers aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk verbindet 1.300 führende Galerien mit Sammlern aus aller Welt. Die Auktionsplattform artnet Auctions, eine bedeutende Ressource für Kunstsammler und Händler, bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarktes.












26.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 20 91 78 -0
Fax:
+49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail:
info@artnet.de
Internet:
www.artnet.de
ISIN:
DE000A1K0375
WKN:
A1K037
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




622689  26.10.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR