PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: artec technologies AG: Wechsel im Aufsichtsrat

Nachricht vom 23.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: artec technologies AG / Schlagwort(e): Personalie

artec technologies AG: Wechsel im Aufsichtsrat
23.10.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
artec technologies AG: Wechsel im Aufsichtsrat
Diepholz/Bremen ? 23. Oktober 2017: Nachdem die artec technologies AG (WKN 520958) in den Geschäftsjahren 2016 und 2017 ihre technologische Fähigkeiten und Angebote in den Bereichen Broadcast, Media, IPTV, künstliche Intelligenz und Videosicherheit signifikant in Richtung Cloud-Angeboten weiterentwickelt hat, erfolgt jetzt ein Wechsel im Aufsichtsrat.

Das langjährige Aufsichtsratsmitglied Ulrich Hoffmann hat sein Mandat im Aufsichtsrat mit Wirkung zum 30. November 2017 niedergelegt. Als neues Mitglied wird der Aufsichtsrat Herrn Thomas A. Hoffmann (57) vorschlagen, welcher zunächst gerichtlich bestellt werden soll. Der Informations-Telekommunikationstechnologie-(ITK)-erfahrene Manager war mehrere Jahre Vorstand der börsennotierten Euromicron AG, einem Anbieter für Netzwerkinfrastruktur, Digitalisierung (IOT), Industrie 4.0 und Sicherheitsinfrastruktur. Thomas A. Hoffmann verfügt über ein breites Wissen und Erfahrung in der Führung und Entwicklung von Unternehmen im ITK-Markt und im Markt für Sicherheitslösungen. Zudem blickt der Diplom-Wirtschaftsingenieur auf eine langjährige Kapitalmarkt- und Beratungserfahrung zurück.
"Im Namen des Aufsichtsrats und des Vorstand bedanke ich mich herzlich bei Ulrich Hoffmann für seinen langjährigen Einsatz für die Gesellschaft, welcher sicher über das Maß eines reinen Aufsichtsrates hinaus ging. Ulrich Hoffmann bleibt der Gesellschaft selbstverständlich auch zukünftig über seine Aktionärsstellung eng verbunden", sagt Stefan Schütze, Aufsichtsratsvorsitzender der artec technologies AG. "Mit Thomas A. Hoffmann haben wir einen erfahrenen Nachfolger gewinnen können. Mit seiner Managementerfahrung und seinem Netzwerk, insbesondere im Sicherheitsbereich, passt er hervorragend zu artec und wird für neue Impulse sorgen."

Über die artec technologies AG
Die börsennotierte artec technologies AG (WKN 520958) aus Diepholz (Deutschland) entwickelt und produziert innovative Software- und Systemlösungen für die Übertragung, Aufzeichnung und Auswertung von Video-, Audio- und Metadaten in Netzwerken und Internet. Kunden nutzen seit dem Jahr 2000 die Produktplattformen MULTIEYE(R) für High Definition Videosicherheitslösungen und XENTAURIX(R) für Media & Broadcast Streaming und Recording Anwendungen. artec bietet seinen Kunden einen Komplettservice (Projektierung, Inbetriebnahme, Service & Support) sowohl für die Standardprodukte als auch die Sonderentwicklungen und Cloud-Dienste an. www.artec.deKontakt Presse und Investor Relations:
artec technologies AG
Fabian Lorenz
E-Mail: investor.relations@artec.deTel.: +49 5441 599516
Fax: +49 5441 599570












23.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
artec technologies AG

Mühlenstr. 15-18

49356 Diepholz


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5441 / 599 50
Fax:
+49 (0)5441 / 599 570
E-Mail:
investor.relations@artec.de
Internet:
www.artec.de
ISIN:
DE0005209589
WKN:
520958
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




621147  23.10.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.04.2018 - Cleen Energy: Es wird eng
19.04.2018 - Deutsche Grundstücksauktionen will Dividende erhöhen
19.04.2018 - Telekom Austria bekommt einen neuen Chef
19.04.2018 - Sto: Sonderbonus steigt deutlich an
19.04.2018 - The Grounds Real Estate Development verfehlt die Prognose
19.04.2018 - More + More: In den schwarzen Zahlen
19.04.2018 - Beate Uhse: Wichtige Zustimmung
19.04.2018 - Borussia Dortmund: Grünes Licht von der DFL
19.04.2018 - Nanogate: Neue Aufträge aus den USA und Asien
19.04.2018 - Eterna: Verlust steigt an


Chartanalysen

19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?
18.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine interessante Entwicklung!
18.04.2018 - Commerzbank Aktie: Wichtige News voraus?
17.04.2018 - bet-at-home.com Aktie: Die Lage besser sich, aber…


Analystenschätzungen

19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen
19.04.2018 - Deutsche Telekom: Gute Aussichten
18.04.2018 - Deutz: Besonnene Reaktionen
18.04.2018 - Roche: Daten beeinflussen Kursziel
18.04.2018 - Allianz: Aktie weiter ein Kauf
18.04.2018 - Deutsche Bank: Zu große Hoffnungen?
18.04.2018 - Delticom: Wenig überzeugende Zahlen
18.04.2018 - ProSiebenSat.1: Viele beruhigende Worte
18.04.2018 - Volkswagen: Kursziel klar über 200 Euro


Kolumnen

19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne
18.04.2018 - Rekordjahr aus Katastrophensicht - Commerzbank Kolumne
18.04.2018 - Siemens Aktie: Abwärtstrend trotz Erholung intakt - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: An wichtigem Widerstand angelangt - UBS Kolumne
17.04.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen rauschen in den Keller - VP Bank Kolumne
17.04.2018 - DAX: Rückfall zum Wochenstart - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR