DGAP-News: Drillisch AG: Umsetzung der geplanten Veränderungen im Aufsichtsrat im Anschluss an den Vollzug der Gesamttransaktion

Nachricht vom 17.10.201717.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Drillisch AG / Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges

Drillisch AG: Umsetzung der geplanten Veränderungen im Aufsichtsrat im Anschluss an den Vollzug der Gesamttransaktion
17.10.2017 / 12:19


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Drillisch AG: Umsetzung der geplanten Veränderungen im Aufsichtsrat im Anschluss an den Vollzug der Gesamttransaktion
Maintal, 17. Oktober 2017. Das Amtsgericht Hanau hat Herrn Kurt Dobitsch, Herrn Kai-Uwe Ricke und Herrn Michael Scheeren mit Wirkung zum 16. Oktober 2017 zu Mitgliedern des Aufsichtsrats der Drillisch AG bestellt. Die Bestellung der drei von der United Internet AG benannten Kandidaten erfolgte im Anschluss an den vollzogenen schrittweisen Erwerb der 1 & 1 Telecommunication SE durch die Drillisch AG.

Hierauf hatten sich die Drillisch AG und die United Internet AG bereits im Grundsatz in dem zwischen ihnen am 12. Mai 2017 abgeschlossenen Business Combination Agreement verständigt und dies in der Gemeinsamen Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat gemäß § 27 WpÜG zu dem Übernahmeangebot der United Internet AG sowie im freiwilligen Übernahmeangebot der United Internet AG dargelegt. Herr Kurt Dobitsch, Herr Kai-Uwe Ricke und Herr Michael Scheeren folgen Frau Dr. Susanne Rückert und Herrn Frank Rothauge nach, die entsprechend dem Business Combination Agreement ihr Mandat niedergelegt haben, sowie dem bereits Ende Mai aus dem Aufsichtsrat der Drillisch AG ausgeschiedenen Herrn Dr. Bernd H. Schmidt.

Frau Dr. Rückert gehörte dem Aufsichtsrat der Drillisch AG seit dem Jahr 2012 an und bekleidete zuletzt das Amt der stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden. Herr Rothauge war seit dem Jahr 2013 Mitglied im Aufsichtsrat unserer Gesellschaft. In dieser Zeit haben beide die Entwicklung der Drillisch AG und zuletzt den Erwerb der 1 & 1 Telecommunication SE eng aus dem Aufsichtsrat heraus begleitet. Sie haben ihre Ämter zur Verfügung gestellt, um eine angemessene Vertretung der United Internet AG im Aufsichtsrat zu ermöglichen. "Dafür sowie für ihren langjährigen Einsatz für die Gesellschaft und die Leistungen während ihrer Amtszeit sind wir Frau Dr. Rückert und Herrn Rothauge ebenso wie Herrn Dr. Schmidt zu großem Dank verpflichtet", betont der Aufsichtsratsvorsitzende Marc Brucherseifer.

Herr Scheeren ist Vorsitzender und Herr Dobitsch und Herr Ricke sind jeweils Mitglieder im Aufsichtsrat der 1 & 1 Telecommunication SE und verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich Telekommunikationsdienstleistungen. Herr Kurt Dobitsch ist zudem langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrats der United Internet AG und blickt auf eine nunmehr über 40-jährige Tätigkeit im Bereich der Informations- und Telekommunikationsdienstleistungsindu-strie zurück. Herr Kai-Uwe Ricke ist in 30 Jahren für verschiedene Unternehmen im Bereich der Telekommunikation tätig gewesen und seit dem Jahr 2008 unter anderem Mitglied des Aufsichtsrats der United Internet AG. Herr Michael Scheeren war bereits über 13 Jahre im Bereich des Bankwesens tätig, als er im Jahr 1991 zum Finanzvorstand der United Internet AG ernannt wurde. Seit 2002 ist Herr Michael Scheeren Mitglied des Aufsichtsrats der United Internet AG.

"Alle drei neuen Aufsichtsratsmitglieder bringen neben ihrer umfassenden Expertise und konzernspezifischen Kenntnis umfangreiche Vorkenntnisse und Expertenwissen auch hinsichtlich der Unternehmensstruktur der 1 & 1 Telecommunication SE in den Aufsichtsrat der Drilllisch AG mit ein. Sie ergänzen damit hervorragend die Kenntnisse und Expertise der weiteren Aufsichtsratsmitglieder der Drillisch AG, was gerade auch im Hinblick auf das Zusammengehen der 1 & 1 Telecommunication SE mit der Drillisch AG wichtig ist", so der Aufsichtsratsvorsitzende Marc Brucherseifer.

 

Drillisch AG
Die Drillisch AG ist einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland. Der Konzern bietet ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus dem Bereich leitungsgebundener sowie mobiler Sprach- und Datendienste. Im Premiumsegment konzentriert sich das Unternehmen dabei auf seine Marke 1&1. Mit der Marke yourfone, unter der Drillisch mehr als 200 Ladengeschäfte in den Top-Lagen deutscher Innenstädte betreibt, wird das Offline-Segment bedient. Darüber hinaus zählen viele weitere erfolgreiche Mobilfunkmarken zum Portfolio der Drillisch AG, darunter smartmobil.de, simply, sim.de, McSIM, helloMobil, winSIM und discoTEL.

Investor Relations:
Oliver Keil
Telefon: 06181 / 412-200
E-Mail: ir@drillisch.de

Presse:
Archibald Preuschat
Telefon: 06181 / 412-143
E-Mail: presse@drillisch.de












17.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Drillisch AG

Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5

63477 Maintal


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6181 412 218
Fax:
+49 (0)6181 412 183
E-Mail:
ir@drillisch.de
Internet:
www.drillisch.de
ISIN:
DE0005545503
WKN:
554550
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




619639  17.10.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR