DGAP-News: LPKF geht mit starkem dritten Quartal in den Endspurt

Nachricht vom 10.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung

LPKF geht mit starkem dritten Quartal in den Endspurt
10.10.2017 / 16:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Garbsen, den 10. Oktober 2017 - Nach vorläufigen Zahlen hat die LPKF Laser & Electronics AG im dritten Quartal 2017 einen Umsatz von EUR 27 Mio. erzielt. Das entspricht einem Plus von 25 % im Vergleich zum dritten Quartal 2016. Nach neun Monaten liegt der Konzernumsatz damit bei EUR 71 Mio. und 17 % über der Vorjahresperiode und voll im Rahmen der unternehmenseigenen Erwartungen.
Erfreulich hat sich darüber hinaus auch die Auftragslage entwickelt. Nach neun Monaten liegt der Auftragsbestand mit EUR 47 Mio. um 64 % über Vorjahr. Der Auftragseingang erreichte EUR 91 Mio., das ist ein Plus von 19 % im Vorjahresvergleich. Das Book-to-Bill-Ratio liegt damit bei 1,3.
Der starke Auftragseingang im dritten Quartal ist geprägt von weiteren Aufträgen aus der Solarindustrie. Als weltweit führender Spezialist für die Strukturierung von Dünnschichtsolarzellen liefert LPKF bereits seit mehreren Jahren Lasersysteme an einen großen international tätigen Solarzellenhersteller. Die neuen Aufträge werden 2018 und 2019 umsatzwirksam.
Dr. Ingo Bretthauer, Vorstandsvorsitzender der LPKF AG, ist zuversichtlich, dass LPKF im laufenden Geschäftsjahr den Turn-Around schaffen und 2017 wieder schwarze Zahlen schreiben wird. "Wir haben im Rahmen der Restrukturierung erhebliches Einsparpotenzial geschöpft und uns kostenseitig neu aufgestellt. Die starke Umsatzentwicklung im dritten Quartal ist sehr erfreulich. Wesentliche Umsätze sind allerdings noch im Monat Dezember geplant. Wir arbeiten hart daran, alle anstehenden Lieferungen termingerecht bis zum 31. Dezember abzuwickeln."  
Der Vorstand bestätigt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2017. Danach erwartet er bei einer stabilen Entwicklung der Weltkonjunktur für das Gesamtjahr einen Umsatz zwischen EUR 92 und 100 Mio. und eine EBIT-Marge zwischen 1 % und 5 %. Für die Folgejahre soll der Umsatz weiter steigen. Mittelfristig strebt LPKF an, wieder EBIT-Margen von mindestens 10 % zu erwirtschaften.
Der vollständige Quartalsfinanzbericht wird am 14. November 2017 veröffentlicht.Über LPKF
Die LPKF Laser & Electronics AG ist auf die Herstellung von Lasersystemen zur Mikromaterialbearbeitung spezialisiert und weltweit in mehreren Bereichen führend. Das 1976 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Garbsen bei Hannover und ist über Tochtergesellschaften und Vertretungen weltweit aktiv. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG werden im Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN 0006450000).
Kontakt:
Bettina Schäfer, Department Manager Group Communication & Investor Relations











10.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft

Osteriede 7

30827 Garbsen


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 5131 7095-0
Fax:
+49 (0) 5131 7095-95
E-Mail:
investorrelations@lpkf.com
Internet:
www.lpkf.com
ISIN:
DE0006450000
WKN:
645000
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




617553  10.10.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR