Stafettenwechsel in der STILL Geschäftsführung: Finanzchef Birkner geht in Ruhestand - Hofmann folgt

Nachricht vom 06.10.2017 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 06.10.2017 / 16:11

Karl-Heinz Birkner scheidet nach 34 Dienstjahren bei Gesellschaften der KION Group zum 1. Februar 2018 aus
STILL Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Toepfer: "Karl-Heinz Birkner prägte Erfolg der KION Group auf vielen Positionen maßgeblich mit."
Thorsten Hofmann, derzeit Leiter Corporate Controlling der KION Group, wechselt als Nachfolger nach Hamburg
Wiesbaden/Hamburg, 6. Oktober 2017 - Stafettenwechsel in der Geschäftsführung des Hamburger Anbieters von Gabelstaplern und Lagertechnik STILL GmbH: Nach 34 Dienstjahren bei verschiedenen Gesellschaften der KION Group geht Finanzgeschäftsführer Karl-Heinz Birkner zum 1. Februar 2018 in den Ruhestand. Ihm folgt Thorsten Hofmann, bislang Leiter Corporate Controlling bei der KION Group in Wiesbaden. Er wurde am Freitag vom Aufsichtsrat der STILL GmbH mit Wirkung zum 1. Februar 2018 bestellt.

"Karl-Heinz Birkner hat auf zahlreichen herausgehobenen Positionen im Finanzbereich den Erfolg und das Profil der Marken Linde Material Handling und STILL sowie der KION Group maßgeblich mitgeprägt", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der STILL GmbH, Thomas Toepfer, zugleich Finanzvorstand der KION Group. "Unsere Markengesellschaften wie auch der Konzern hatten das große Glück, über einen sehr langen Zeitraum von Herrn Birkners profunder und wertvoller Expertise zu profitieren. Er kannte die DNA der KION Group und ihrer beiden Kernmarken Linde MH und STILL wie kaum ein anderer und hat den Konzern ganz wesentlich mit vorangebracht. Für seinen wohlverdienten Ruhestand wünschen wir Karl-Heinz Birkner persönlich alles Gute."

Karl-Heinz Birkner war im Februar 2016 in die Geschäftsführung von STILL eingetreten, der er bereits zwischen 2009 und 2011 angehörte. Vor seinem Wechsel nach Hamburg war er bei der KION Group Leiter des Bereichs Accounting, Tax und Financial Services. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler hatte seine Laufbahn 1984 bei der Linde AG begonnen und dort in den Folgejahren zahlreiche leitende Positionen - vor allem im Flurförderzeug-Geschäft - innegehabt, so von 2005 bis 2007 als Mitglied der Geschäftsleitung des Geschäftsbereichs Linde Material Handling.

"Wir freuen uns, mit Thorsten Hofmann einen hervorragenden Finanzfachmann mit langjähriger Konzernerfahrung für die vakante Position in der STILL Geschäftsführung zu gewinnen", sagte der Vorsitzende der STILL Geschäftsführung, Henry Puhl. "Seine tiefe Kenntnis des Konzerns, der Branche, ihrer Märkte und unserer Produkte wird maßgeblich dazu beitragen, den Erfolg unserer traditionsreichen Marke STILL weiter auszubauen."

Thorsten Hofmann (52) begann seine Laufbahn 1991 bei der Linde AG im Controlling. 1994 wechselte er zu Linde Material Handling und verantwortete im In- und Ausland verschiedene leitende Positionen im Bereich Finanzen und Controlling. 2013 übernahm er die Führung des konzernweiten Controllings der KION Group.


Website: kiongroup.com/medienseite

Twitter: @kion_group


Die KION Group und STILL

Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Economy-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM STILL ein Marktführer in Italien. Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.

Weltweit sind mehr als 1,2 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern hat mehr als 30.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro.

STILL bietet maßgefertigte innerbetriebliche Logistiklösungen weltweit und realisiert das intelligente Zusammenspiel von Gabelstaplern und Lagertechnik, Software, Dienstleistungen und Service. Was Firmengründer Hans Still 1920 mit viel Kreativität, Unternehmergeist und Qualität auf den Weg brachte, entwickelte sich schnell zu einer weltweit bekannten und starken Marke. Heute sind allein rund 8.000 qualifizierte Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service daran beteiligt, die Anforderungen der Kunden überall auf der Welt zu erfüllen.


Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Leiter Corporate Communications
Telefon +49 (0)611.770-655
Mobil +49 (0)151 16 86 55 50michael.hauger@kiongroup.com


Frank Brandmaier
Leiter Corporate Media Relations
Telefon +49 (0)611.770-752frank.brandmaier@kiongroup.com


Weitere Informationen für Investoren

Dr. Karoline Jung-Senssfelder
Leiterin Investor Relations & M&A
Telefon +49 (0)611.770-450karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com


Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/kion/616409.htmlBildunterschrift: Karl-Heinz Birkner (links) und Thorsten HofmannDokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=DHOSILJAIKDokumenttitel: Pressemitteilung als PDF zum Download
Emittent/Herausgeber: KION GROUP AG
Schlagwort(e): Industrie
06.10.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
KION GROUP AG

Abraham-Lincoln-Str. 21

65189 Wiesbaden


Deutschland
Telefon:
+49 (0)611 770-0
Fax:
+49 (0)611 770-690
E-Mail:
info@kiongroup.com
Internet:
www.kiongroup.com
ISIN:
DE000KGX8881
WKN:
KGX888
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


616409  06.10.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Sporttotal: Klare Warnung – Deutliche Kursreaktion
22.06.2018 - Ahlers: Es läuft nicht rund
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Steinhoff Aktie: Wie reagiert der Kurs auf diesen Deal?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR