Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: Dr. Claudio Albrecht zum CEO und Mark Keatley zum CFO der STADA Arzneimittel AG bestellt

Nachricht vom 28.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: STADA Arzneimittel AG / Schlagwort(e): Sonstiges

STADA Arzneimittel AG: Dr. Claudio Albrecht zum CEO und Mark Keatley zum CFO der STADA Arzneimittel AG bestellt
28.09.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Fünf neue Aufsichtsratsmitglieder bestellt
- Aufsichtsrat wählt Dr. Günter von Au zum neuen Vorsitzenden
Bad Vilbel, 28. September 2017 - Am 27. September 2017 hat der Aufsichtsrat der STADA Arzneimittel AG mit sofortiger Wirkung Dr. Claudio Albrecht zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Dr. Albrecht folgt auf Engelbert Coster Tjeenk Willink, der das Amt des Vorstandsvorsitzenden seit dem 4. Juli 2017 interimistisch ausgeübt hat. Ebenfalls mit sofortiger Wirkung übernimmt Mark Keatley die Position des Finanzvorstands von seinem Interims-Vorgänger Dr. Bernhard Düttmann. Dr. Barthold Piening, Vorstand Produktion & Entwicklung von STADA, wird dem Vorstand weiterhin angehören.

"Wir freuen uns sehr, mit Dr. Claudio Albrecht und Mark Keatley zwei Manager mit langjähriger Erfahrung in der internationalen Pharma- und Generika-Branche gewonnen zu haben. Mit ihrer Expertise sind sie genau die Richtigen, um den bereits eingeleiteten Transformationsprozess weiterzuführen und STADA nachhaltig zu mehr Wachstum zu verhelfen", so der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Günter von Au. "Bei Herrn Willink und Herrn Dr. Düttmann bedanken wir uns ganz herzlich, dass sie STADA in einer sehr wichtigen Phase mit außerordentlichem Engagement einen weiteren Schritt in die richtige Richtung geführt haben."

"STADA ist ein Unternehmen mit einer traditionsreichen Geschichte, hochmotivierten Mitarbeitern und viel Potenzial", betont der neue Vorstandsvorsitzende Dr. Albrecht. "Gemeinsam werden wir daran arbeiten, STADA leistungsfähiger zu machen und damit zu einem international bedeutsamen Konzern auszubauen."

Dr. Albrecht war bis zum Verkauf an Watson im Jahr 2012 CEO und Chairman des Generika-Herstellers Actavis Group. Zuvor hatte er die Position des CEO der Ratiopharm Gruppe inne. Seine Karriere startete Dr. Albrecht in der Generika-Sparte von Sandoz.

Keatley war bis zur Veräußerung der Actavis Group deren Finanzvorstand. Vor seinem Eintritt bei Actavis bekleidete er die Position des Finanzvorstands von Famar, einem europäischen Auftragsfertiger für die Healthcare-Industrie.

Im Vorfeld der Bestellung der neuen Vorstandsmitglieder hat der STADA-Aufsichtsrat auf seiner konstituierenden Sitzung Dr. Günter von Au zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt (vergleiche Ad-hoc-Meldung der Gesellschaft vom 27. September 2017).

Am 26. September 2017 hatte das Amtsgericht Frankfurt am Main mit sofortiger Wirkung bis zum Ablauf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft Jan-Nicolas Garbe, Benjamin Kunstler, Bruno Schick, Dr. Michael Siefke und Dr. Günter von Au als neue Aufsichtsratsmitglieder bestellt, nachdem Mitglieder des STADA-Aufsichtsrats ihre Ämter mit Wirkung zum Ablauf des 25. September 2017 niedergelegt hatten (vergleiche Ad-hoc-Meldung der Gesellschaft vom 25. August 2017).


Kontakt:
STADA Arzneimittel AG / Investor Relations / Leslie Iltgen / Stadastraße 2-18 / 61118 Bad Vilbel /
Tel.: +49 (0) 6101 603-173 / Fax: +49 (0) 6101 603-215 / E-Mail: leslie.iltgen@stada.de

Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de.

 











28.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
STADA Arzneimittel AG

Stadastraße 2-18

61118 Bad Vilbel


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6101 603- 113
Fax:
+49 (0)6101 603- 506
E-Mail:
communications@stada.de
Internet:
www.stada.de
ISIN:
DE0007251803, DE0007251845,
WKN:
725180, 725184,
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




613709  28.09.2017 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2018 - DGH Deutsche Grundwert Holding: Anleihe soll Wachstum fördern
14.12.2018 - secunet: Besser als erwartet dank öffentlicher Aufträge
14.12.2018 - Sleepz steigt bei Online-Möbelhändler ein
14.12.2018 - BioEnergie Taufkirchen: Vorzeitige Rückzahlung einer Anleihe
14.12.2018 - Vectron Systems: Markt erscheint verunsichert – Zündet die Strategie?
14.12.2018 - CropEnergies: Ethanolpreis lässt Geschäfte besser als erwartet laufen
14.12.2018 - Noxxon Pharma: NOX-A12 mit „klaren klinischen Nutzen für die Patienten”
14.12.2018 - RIB Software Aktie: Nach dem Crash …
14.12.2018 - Coreo: Verzehnfachung geplant
14.12.2018 - Daimler: China zuckt und die Aktie steigt


Chartanalysen

14.12.2018 - RIB Software Aktie: Nach dem Crash …
14.12.2018 - Aixtron Aktie trifft jetzt auf zahlreiche charttechnische Unterstützungszonen
14.12.2018 - Siltronic Aktie: Verkaufswelle grassiert - was sagt der Chart?
14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter
14.12.2018 - Freenet Aktie: Sturz auf neue Mehrjahrestiefs?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!
14.12.2018 - Rocket Internet Aktie: Da muss noch was kommen!
14.12.2018 - Viscom Aktie: Weisen „Insiderkäufe” den Weg?
14.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Guten Morgen, liebe Sorgen
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!


Analystenschätzungen

14.12.2018 - Dr. Hönle: Kaufvotum trotz Enttäuschung
14.12.2018 - Deutsche Bank: Reizvoller Gedanke
14.12.2018 - Deutsche Telekom: Überraschung in Italien
14.12.2018 - Leoni: Aktie gerät unter Druck
14.12.2018 - Cytotools: Aktie hat hohes Aufwärtspotenzial
14.12.2018 - RWE und die DAX-Gefahr
14.12.2018 - Bayer: Panik ist nicht angebracht
13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet


Kolumnen

14.12.2018 - USA: Der Konsument bleibt am Drücker und die Wirtschaft freut sich! - Nord LB Kolumne
14.12.2018 - EZB beschließt Ende der Nettokäufe, beendet lockere Geldpolitik aber nicht - Commerzbank Kolumne
14.12.2018 - Platin: Erholung vor dem Aus? - UBS Kolumne
14.12.2018 - DAX: Die Ruhe vor dem Sturm - UBS Kolumne
13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR