DGAP-News: MedDay Pharmaceuticals GmbH wird am 90. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Leipzig teilnehmen

Nachricht vom 18.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: MedDay Pharmaceuticals GmbH / Schlagwort(e): Konferenz

MedDay Pharmaceuticals GmbH wird am 90. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Leipzig teilnehmen
18.09.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
MedDay Pharmaceuticals GmbH wird am 90. Kongress der
Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Leipzig teilnehmen

Paris (Frankreich) und Hamm - 18. September 2017 - MedDay Pharmaceuticals, ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) konzentriert, gibt heute bekannt, dass es an dem vom 20. bis 23. September 2017 in Leipzig stattfindenden 90. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) teilnehmen wird. Auf dem DGN wird MedDay am Messestand Nr. D5 vertreten sein.

Der jährliche DGN-Kongress zählt zu den drei besucherstärksten neurologischen Kongressen weltweit. Er stellt das wichtigste Wissenschafts-, Fortbildungs- und Diskussionsforum der neurologischen Medizin in Deutschland dar und ist einer der größten deutschsprachigen Medizinkongresse. Die Veranstaltung setzt neue Impulse für die Diagnose, Therapie und Erforschung neurologischer Erkrankungen.

MedDay verfügt über einen zukunftsweisenden metabolischen Ansatz in der Entwicklung von neuen Medikamenten zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralnervensystems. Unter Einsatz seiner Forschungsplattform SPECMET zur Analyse natürlicher Stoffwechselwege - des sogenannten Metabolismus - ist MedDay in der Lage, Wirkstoffe zu identifizieren, die das Potential besitzen, die Zellfunktionen sowie die zelleigene Fähigkeit zur Selbstheilung bei Patienten zu verbessern, die an neurodegenerativen Erkrankungen in Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf leiden.

Das am weitesten entwickelte Produkt der Firma, MD1003, ist ein hochdosiertes, pharmazeutisch reines Biotin (high-dose Pharmaceutical-grade Biotin, hdPB), das sich zur Behandlung von progredienter Multipler Sklerose und weiterer demyelinisierender Erkrankungen derzeit in der Entwicklung befindet. MedDays Pipeline umfasst außerdem MD1103 zur Behandlung von autistischen Störungen und MD1105 zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit.

MedDay stellt sich ganz in den Dienst der Patienten und verfolgt konsequent sein Ziel, ein voll integriertes Biotechnologieunternehmen aufzubauen, das alle Schritte - von der Entdeckung bis zur Kommerzialisierung eines Wirkstoffes - selbst durchführt.

ENDE

Über MedDay
MedDay ist ein nicht börsennotiertes Biotechnologieunternehmen, das neue Therapien zur Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) entwickelt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 von Frédéric Sedel, MD, PhD (Chief Executive Officer), und Guillaume Brion, MD (Chief Operating Officer) gegründet. Das amweitesten entwickelte Produkt des Unternehmens ist MD1003 zur Behandlung von progredienter Multipler Sklerose. MedDay ist durch Investoren wie Soffinova Partners, InnoBio, Edmond de Rothschild Investment Partners und Bpifrance Large Venture sehr solide finanziert.

Der Hauptsitz von MedDay befindet sich in Paris (Frankreich). Das Unternehmen verfügt über weitere Standorte in Maidenhead (England), Boston (USA) und Hamm in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Unsere Ziele:

Wirkstoffe zu erforschen und zu entwickeln, die direkt auf Stoffwechselvorgänge einwirken, um Erkrankungen des Nervensystems in Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf zu behandeln, darunter Multiple Sklerose, Alzheimer, ALS und Autismus
Ein fundiertes Know-how im Bereich der beschleunigten Wirkstoffentwicklung zu entwickeln
Starke akademische und kommerzielle Partnerschaften mit strategischen Partnern zu etablieren, um unsere Entwicklungspipeline weiter auszubauen
Unsere Expertise:

Unsere Kernkompetenz liegt in den Indikationen progrediente Multipler Sklerose, Alzheimer, ALS und Autismus
Unsere Metabolomics-Plattform SPECMET ermöglicht es MedDay, den Hirnstoffwechsel von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems aus einem ganz neuen, einzigartigen Blickwinkel zu untersuchen
Dieses Forschungstool versetzt uns in die Lage, anhand der metabolomischen und lipidomischen Analyse der Rückenmarksflüssigkeit von Patienten, die an Erkrankungen des zentralen Nervensystems leiden, Störungen der Stoffwechselwege und davon ausgehend neue therapeutische Ansatzpunkte zu identifizieren
Weitere Informationen finden Sie unter www.medday-pharma.com.
 

MedDay Pharmaceuticals
Dr. Heike Niermann
MedDay Pharmaceuticals GmbH
Telefon: +49 2381 4272003heike.niermann@medday-pharma.com
Media Relations
Anne Hennecke
MC Services AG
Telefon: +49 211 52925222anne.hennecke@mc-services.eu











18.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



609893  18.09.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR