DGAP-News: Nordex durchbricht 2-GW-Schwelle bei Errichtungen in Großbritannien und Irland

Nachricht vom 14.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Marktbericht

Nordex durchbricht 2-GW-Schwelle bei Errichtungen in Großbritannien und Irland
14.09.2017 / 09:13


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Nordex durchbricht 2-GW-Schwelle bei Errichtungen in Großbritannien und Irland

Hamburg, Didsbury, 14. September 2017. Mit der Errichtung von insgesamt 862 Anlagen in Großbritannien und Irland hat die Nordex-Gruppe jetzt in beiden Ländern zusammen die 2-GW-Schwelle an installierter Leistung erreicht. Davon entfallen 1,5 GW auf Windparks in Großbritannien, sowie 600 MW auf Parks in der Republik Irland. In der Republik Irland und in Nordirland hat das Unternehmen Turbinen mit insgesamt 750 MW installiert. Bei typischen Kapazitätsfaktoren können nun 1,3 Millionen Haushalte mit grünem Strom versorgt werden. Nordex hält aktuell einen Marktanteil von rund 20% in der Republik Irland und rund 10% im Vereinigten Königreich.

Die Nordex-Gruppe installierte ihre ersten Turbinen in Großbritannien im Jahr 2001, in Irland im Jahr 2003. "Wir haben mit über 230 Mitarbeitern ein starkes Team vor Ort aufgebaut, das eng mit unseren Kollegen in der Zentrale zusammenarbeitet", sagt Richard Furniss, Managing Director für Großbritannien und Irland. "Unsere Märkte sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet: hohe Windgeschwindigkeiten, komplexe Gelände, schwierige Standortzugänge, anspruchsvolle Planungsbedingungen wie Lärmschutzbeschränkungen, strenge Netzanforderungen und hohe Erwartungen an das HSE-Management. Ein Großteil unseres Geschäfts erfolgt mit Stammkunden, die wissen, dass wir genau diese Herausforderungen meistern. Den Großteil unserer installierten Turbinen wartet zudem unser erfahrenes Serviceteam". Furniss fügt hinzu: "Da beide Länder sich auf Auktionssysteme umstellen werden, steht bei uns die Reduktion der Energiegestehungskosten an erster Stelle. Indem wir größere Rotoren und leistungsstärkere Anlagen zu diesen komplexen Standorten bringen, schaffen wir eine gute Ausgangsposition, um unsere Installationsbasis auf beiden Inseln weiter auszubauen."

Die Nordex-Gruppe im Profil

Die Gruppe hat mehr als 21 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,5-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern ausgelegt sind.Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Ralf Peters
Telefon: +49 (0) 300 30 1522, Email: Rpeters@nordex-online.com











14.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock


Deutschland
Telefon:
+49 381 6663 3300
Fax:
+49 381 6663 3339
E-Mail:
info@nordex-online.com
Internet:
www.nordex-online.com
ISIN:
DE000A0D6554
WKN:
A0D655
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




609663  14.09.2017 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2019 - Beta Systems Software: Halbierter Gewinn
16.01.2019 - CytoTools plant Wandelanleihe
16.01.2019 - HanseYachts will Gewinn erwirtschaften
16.01.2019 - Wolftank-Adisa Holding: Premiere in Wien
16.01.2019 - Eyemaxx Real Estate stockt Anleihe auf
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?
16.01.2019 - SinnerSchrader startet mit Gewinnzuwachs ins Geschäftsjahr
16.01.2019 - FCR Immobilien verkauft Objekt in Niedersachsen
16.01.2019 - init innovation: US-Auftrag ist perfekt


Chartanalysen

16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?
16.01.2019 - Freenet Aktie: Eine wichtige Phase für den Aktienkurs
16.01.2019 - S&T Aktie: Achtung, hier könnten wichtige Dinge passieren!
16.01.2019 - AT&S Aktie: Halten die Kaufsignale?
16.01.2019 - Steinhoff Aktie: Überraschung perfekt, aber…
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Steinhoff Aktie: Achtung, Kaufsignal im frühen Börsenhandel!


Analystenschätzungen

16.01.2019 - Commerzbank: Phantasie treibt den Aktienkurs
16.01.2019 - Deutsche Bank: Bewertung wird attraktiver
16.01.2019 - Verbund: Strompreis sorgt für neues Kursziel
16.01.2019 - Deutsche Post: 7 Euro Abschlag
16.01.2019 - E.On: Klares Analystenstatement
16.01.2019 - 1&1 Drillisch: Gerüchte über neues Netz
16.01.2019 - Steico: Kursreaktion nach dem Kapitalmarkttag
16.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Analysten reagieren auf die Warnung
16.01.2019 - Daimler: Einige Herausforderungen
16.01.2019 - BMW: Gewinnerwartungen werden angepasst


Kolumnen

16.01.2019 - Brexit: Vernichtende Abstimmungsniederlage, wie geht es nun weiter? - Nord LB Kolumne
16.01.2019 - DAX: Gelassenheit trotz Brexit-Chaos - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2019 - May erleidet bei Brexit-Abstimmung noch herbere Niederlage als erwartet - Commerzbank Kolumne
16.01.2019 - EuroStoxx 50: Warten auf ein neues Signal - UBS Kolumne
16.01.2019 - DAX: Spannung steigt an - UBS Kolumne
16.01.2019 - Brexit: EU-Austrittsabkommen scheitert kläglich im britischen Unterhaus - VP Bank Kolumne
16.01.2019 - Aurelius, Ströer, ThyssenKrupp: Wen attackieren die Krawallmacher als nächstes?
15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR