DGAP-News: Aramea Rendite Plus (WKN A0NEKQ) erhöht die Ausschüttung auf EUR 6,35 pro Anteilschein für das Geschäftsjahr 2017

Nachricht vom 13.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Aramea Asset Management AG / Schlagwort(e): Fonds/Ausschüttungen

Aramea Rendite Plus (WKN A0NEKQ) erhöht die Ausschüttung auf EUR 6,35 pro Anteilschein für das Geschäftsjahr 2017
13.09.2017 / 11:03


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hamburg, 13. September 2017 - "Ausschüttungskontinuität hat bei uns eine hohe Priorität", sagt Markus Barth, Vorstand der Aramea Asset Management AG. Trotz der anhaltenden Zinswüste an den Kapitalmärkten verkündet der Hamburger Assetmanager zum Geschäftsjahresende 31. Juli 2017 des Sondervermögens Aramea Rendite Plus (WKN A0NEKQ), dass die Ausschüttung gegenüber dem Vorjahr von 6,30 Euro auf 6,35 Euro pro Anteilschein erneut leicht erhöht wird. Der auf Nachranganleihen und Zinssondersituationen konzentrierte Fonds weist seit Auflage im Dezember 2008 eine durchschnittliche jährliche Wertentwicklung von 11,1 % auf. Seit Jahresanfang liegt die Performance bei 7,38% (Stand: 31.08 2017). Der positive Verlauf des Fonds spiegelt sich auch in den hohen ordentlichen Ausschüttungen wider, die insbesondere von Institutionellen Anlegern und Stiftungen gewünscht werden. Die Ausschüttung wird am 15. September 2017 erfolgen. Das entspricht einer Ausschüttungsrendite von rund 3,35 % gemessen am aktuellen Anteilspreis.

Über Aramea Asset Management AG:

Aramea Asset Management AG zählt zu den größten unabhängigen Asset Managern in Norddeutschland. Die Gesellschaft verwaltet aktuell mehr als 2,5 Mrd. Euro in 6 Publikums- und 26 Spezialfonds sowie in Vermögensverwaltungsmandaten. Der Kundenkreis umfasst Sozialversicherungsträger, Verbände, Stiftungen, Versicherungen, Banken, Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Family Offices.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht neben Rolf Hunck (Vorsitzender) aus den Mitgliedern Dr. Dr. Michael Steen und Gerhard Lenschow. Aramea Asset Management AG wird vertreten durch die Vorstände Markus Barth und Thomas Pergande.

Aramea Asset Management AG
Kleine Johannisstraße 4
20457 Hamburg
Telefon: +49 40 866 488 0
Telefax: +49 40 866 488 499
eMail: info@aramea-ag.de
www.aramea-ag.de











13.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



609229  13.09.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR