DGAP-Adhoc: Fortführungslösung für die Rickmers Gruppe erzielt: Bieterkonsortium um die Zeaborn-Gruppe unter Beteiligung des Hamburger Reeders Bertram R.C. Rickmers erhält Zuschlag im Bieterverfahren betreffend den Shipmanagement-Bereich

Nachricht vom 07.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Rickmers Holding AG / Schlagwort(e): Insolvenz

Fortführungslösung für die Rickmers Gruppe erzielt: Bieterkonsortium um die Zeaborn-Gruppe unter Beteiligung des Hamburger Reeders Bertram R.C. Rickmers erhält Zuschlag im Bieterverfahren betreffend den Shipmanagement-Bereich
07.09.2017 / 13:15 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERSENDUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, INNERHALB ODER NACH AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN.
7. September 2017
Veröffentlichung einer Insiderinformation
gemäß Artikel 17 MARFortführungslösung für die Rickmers Gruppe erzielt: Bieterkonsortium um die Zeaborn-Gruppe unter Beteiligung des Hamburger Reeders Bertram R.C. Rickmers erhält Zuschlag im Bieterverfahren betreffend den Shipmanagement-Bereich
Die Rickmers Holding sowie weitere Gruppengesellschaften als Verkäufer und ein Konsortium um die Zeaborn-Gruppe unter Beteiligung des Hamburger Reeders Bertram R.C. Rickmers als Käufer haben heute einen Kaufvertrag zur Übernahme der weltweiten Shipmanagementaktivitäten der Rickmers Gruppe mit den Hauptstandorten in Hamburg, Singapur und Zypern unterzeichnet. Damit ist es innerhalb weniger Monate nach der Anordnung der vorläufigen Eigenverwaltung über das Vermögen der Rickmers Holding AG gelungen, eine Fortführungslösung zu realisieren.
Ziel des Bieterkonsortiums ist es, die Shipmanagementaktivitäten zu verbreitern sowie in weiteres Wachstum zu investieren. Der Gläubigerausschuss der Rickmers Holding AG hat dem Abschluss bereits zugestimmt. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Kartellfreigabe durch das Bundeskartellamt. Es wurde ein Kaufpreis in zweistelliger Millionenhöhe vereinbart. Es ist zudem beabsichtigt, dass das Konsortium im Rahmen einer Gesamtlösung auch die restlichen Geschäftseinheiten der Rickmers Gruppe im Wege eines Insolvenzplans übernimmt.
Die Rickmers Holding AG hatte am 1. Juni 2017 Insolvenzantrag gestellt. Der operative Schiffs- und Geschäftsbetrieb der Rickmers Gruppe wurde seitdem in Eigenverwaltung stabil fortgeführt. Am 5. September 2017 hatte das Amtsgericht Hamburg antragsgemäß das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Rickmers Holding AG eröffnet und die Eigenverwaltung angeordnet.
Der Vorstand bleibt damit auch im eröffneten Verfahren weiterhin im Amt und führt die Rickmers Gruppe eigenverantwortlich fort. Der Vorstand wird weiterhin von Rechtsanwalt Dr. Christoph Morgen aus der Sozietät Brinkmann & Partner als "Chief Insolvency Officer" unterstützt. Rechtsanwalt Dr. Jens-Sören Schröder aus der Sozietät Johlke Niethammer & Partner wurde vom Amtsgericht Hamburg zum Sachwalter bestellt, so wie bereits im vorläufigen Verfahren.Über die Rickmers Gruppe
Die Rickmers Gruppe ist ein international Anbieter von Dienstleistungen für die Schifffahrtsindustrie und Schiffseigentümer mit Sitz in Hamburg. Im Geschäftsbereich Maritime Assets ist die Rickmers Gruppe als Asset Manager für ihre eigenen Schiffe und Schiffe Dritter tätig, arrangiert und koordiniert Schiffsprojekte, organisiert Finanzierungen und erwirbt, verchartert und verkauft Schiffe. Im Geschäftsbereich Maritime Services erbringt die Rickmers Gruppe Dienstleistungen im Schiffsmanagement für die eigenen Schiffe der Rickmers Gruppe und für Schiffe Dritter, zu denen technisches und operatives Management, Crewing, Neubauüberwachung, Beratungsleistungen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Versicherungen gehören.Presseanfragen:Kirchhoff Consult AG
Jens Hecht
T: +49 (0)40 60 91 86 0
F: +49 (0)40 60 91 86 60
E: jens.hecht@kirchhoff.de
Die in dieser Veröffentlichung gemachten Angaben dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot für zum Verkauf stehende Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (Securities Act) oder bei irgendeiner sonstigen Wertpapier-Regulierungsbehörde irgendeines anderen Staates der Vereinigten Staaten von Amerika registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden, außer gemäß einer Ausnahme von den Registrierungsanforderungen des Securities Act und jedweden anderen anwendbaren Wertpapiergesetzen irgendeines Staates oder einer Jurisdiktion der Vereinigten Staaten von Amerika. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika geben.
Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen stellen kein Verkaufsangebot von Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion dar, in der ein solches Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf unrechtmäßig wäre. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in irgendeinem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums geben.
 
Kontakt:
Rickmers Holding AG
Sabina Pech
Senior Vice President
Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: +49 40 389 177 0
E-mail: info@rickmers.com






07.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Rickmers Holding AG

Neumühlen 19

22763 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 40 389177 0
Fax:
+49 40 389177 500
E-Mail:
info@rickmers.com
Internet:
www.rickmers.com
ISIN:
DE000A1TNA39
WKN:
A1TNA3
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



607653  07.09.2017 CET/CEST








(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt
20.07.2018 - Mynaric: „Wir bleiben mit Facebook im Gespräch“
20.07.2018 - Steinhoff Aktie: Viele offene Fragen
19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial
19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR