ecotel communication ag: Vodafone und ecotel vereinbaren Fortführung der Zusammenarbeit im Bereich ISDN-Reselling bis Mitte 2021

Nachricht vom 05.09.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 05.09.2017 / 14:01

Auf Basis der aktuell vereinbarten Laufzeitverlängerung im Bereich ISDN-Reselling können ecotel-Kunden somit bis in das Jahr 2021 die klassischen ISDN-Anschlüsse im Vodafone-Netz nutzen.
Diese noch rund vier Jahre wirkende Vereinbarung stellt sicher, dass eine geregelte Migration der ISDN-Anschlüsse auf zukunftssichere All-IP Produkte mit der notwendigen Besonnenheit und unter Berücksichtigung der jeweiligen Kundensituation durchgeführt werden kann. Ad-hoc-Maßnahmen mit kurzfristigen Umstellungsterminen und einer damit einhergehenden Verunsicherung von Kunden und Partnern sollen damit bewusst vermieden werden.
Es ist nun genügend Zeit für alle Beteiligten, in enger Abstimmung die ecotel-Kunden in die neue All-IP-Welt mit attraktiven ecotel-Folgeprodukten zu führen. Je nach Bedarf stehen hierfür emulierte ISDN-Anschlüsse für den Weiterbetrieb von bestehenden ISDN-TK-Anlagen oder All-IP-Anschlüsse und -Lösungen (SIP Accounts, SIP Trunks und Centrex) zur Verfügung.
Neuanschaltungen von klassischen  ISDN-Anschlüssen wird ecotel zugunsten der zukunftssicheren ecotel All-IP Technologie gegen Ende des Jahres 2017 einstellen. ecotel verfügt bereits heute als Teilnehmernetzbetreiber über ein umfassendes All-IP-Portfolio, welches alle typischen Kundenanforderungen mit sämtlichen Anschlussarten abdeckt.
Bestehende Kunden-Betreuungsverhältnisse über ecotel-Vertriebspartner werden natürlich weiterhin sicher gestellt.
Im Sinne der Kunden ist es Hauptziel der Vereinbarung, die Umstellung so reibungslos und sanft wie möglich zu gestalten.Über die ecotel communication ag:
Die ecotel Gruppe (nachfolgend »ecotel« genannt) ist ein seit 1998 bundesweit tätiges Telekommunikationsunternehmen,das sich auf die Informations- und Telekommunikations-anforderungen (ITK) von Kunden spezialisiert hat. Mutterunternehmen ist die ecotel communication ag. Die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard gehandelt. ecotel vermarktet Produkte und Dienstleistungen in folgenden Geschäftsbereichen: »Geschäftskundenlösungen (B2B)«, »Wiederverkäuferlösungen «, »Privatkundenlösungen (B2C)« und »new media solutions«.
Der Kernbereich von ecotel wird durch das Segment »Geschäftskundenlösungen (B2B)« repräsentiert. Hier bietet ecotel bundesweit ca. 18.000 kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie einzelnen Großkunden ein integriertes Produktportfolio aus Sprach- und Datendiensten (ITK-Lösungen) aus einer Hand an.
Im Geschäftsbereich »Wiederverkäuferlösungen« fasst ecotel die Angebote für andere Telekommunikationsunternehmen zusammen. Zudem ist ecotel im netzübergreifenden Handel mit Telefonminuten (Wholesale) für nationale und internationale Carrier tätig und unterhält hierfür Netzzusammenschaltungen mit mehr als 100 internationalen Carriern.
Zu den »Privatkundenlösungen (B2C)« zählt ecotel die Angebote der easybell-Gruppe. Die Berliner Tochtergesellschaft vermarktet hochwertige und zugleich preiswerte Internet- und Telefonanschlüsse. Hierzu schaltet easybell bundesweit ratenadaptive ADSL2+ und VDSL-Anschlüsse. Zusätzlich bietet easybell als einer der Marktführer klassisches Call by Call und Internet by Call an.
Die nacamar GmbH zählt mit einer mehr als 20-jährigen Expertise zu den Pionieren des deutschen Internets. Als Produkthaus versteht sich nacamar als Zulieferer digitaler Dienstekomponenten für Anwendungen der digitalen Transformation. Produktschwerpunkte bilden die Themenfelder Radio-CDN, Analyse- und Datendienste sowie Video- und ConnectedTV-Komponenten, die seit 2017 mit den neu entwickelten Produkten AddRadio und AddVideo vermarktet werden.
Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und beschäftigt mit ihren Tochtergesellschaften und Beteiligungen aktuell ca. 270 Mitarbeiter.Hinweis:
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Veröffentlichung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.
Pressekontakt ecotel communication ag:Fachmedien
Bernadette Loosen-Flanz
Tel.: 0211-55 007-316
Fax: 0211-55 007 5 316
E-Mail: presse@ecotel.deWirtschafts- und Finanzmedien
Annette Drescher (Assistentin des Vorstandes)
Tel.: 0211-55 007-740
Fax: 0211-55 007 5 740
E-Mail: presse@ecotel.deWeitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.ecotel.de


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: ecotel communication ag
Schlagwort(e): Informationstechnologie
05.09.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ecotel communication ag

Prinzenallee 11

40549 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (0)211 55 00 70
Fax:
+49 (0)211 55 00 7 222
E-Mail:
info@ecotel.de
Internet:
http://www.ecotel.de
ISIN:
DE0005854343
WKN:
585434
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


606917  05.09.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
23.07.2018 - windeln.de trennt sich von Verlustbringer
23.07.2018 - Baumot-Großaktionär Kavena: Zu „weiterer finanzieller Unterstützung bereit“
20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR