DGAP-Adhoc: curasan AG schließt Vereinbarung mit strategischem Investor und beschließt Durchführung einer Bezugsrechtskapitalerhöhung

Nachricht vom 04.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: curasan AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

curasan AG schließt Vereinbarung mit strategischem Investor und beschließt Durchführung einer Bezugsrechtskapitalerhöhung
04.09.2017 / 16:05 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 Abs. 4 MMVO

curasan AG schließt Vereinbarung mit strategischem Investor und beschließt Durchführung einer Bezugsrechtskapitalerhöhung
Kleinostheim, 4. September 2017 - Die curasan AG (ISIN DE0005494538) hat heute ein Investment Agreement mit einem strategischen Investor aus China geschlossen, das den Erwerb einer strategischen Beteiligung von bis zu knapp 25% des Grundkapitals vorsieht. Das Investment Agreement sieht außerdem vor, den Vertrieb von curasan Orthopädie- und Dentalprodukten in China und anderen asiatischen Ländern zu erweitern.

In diesem Zusammenhang hat der Vorstand der curasan AG, mit Zustimmung des Aufsichtsrats, am heutigen Tag beschlossen, das Grundkapital der curasan AG unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapital 2017 von EUR 11.417.610,00 um bis zu EUR 4.151.856,00 durch Ausgabe von bis zu 4.151.856 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien (mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital in Höhe von EUR 1,00 je Aktie) gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die bis zu 4.151.856 neuen Aktien werden von der Lang & Schwarz Broker GmbH, Düsseldorf, gezeichnet und mit der Verpflichtung übernommen, sie den Aktionären im Wege des mittelbaren Bezugsrechts im Verhältnis 22:8 (d.h. Zweiundzwanzig alte Aktien berechtigen zum Bezug von acht neuen Aktien) zum Bezugspreis je Neuer Aktie zum Bezug anzubieten. Um ein glattes Bezugsverhältnis zu ermöglichen, hat eine Aktionärin auf ihre Bezugsrechte aus 6 alten Aktien verzichtet. Der Bezugspreis beträgt EUR 1,20.

Die neuen Aktien können innerhalb der Bezugsfrist voraussichtlich vom 11. September 2017 bis 25. September 2017, (jeweils einschließlich) durch die Aktionäre bezogen werden. Das Bezugsangebot wird voraussichtlich am 7. September 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.

Im Rahmen des Investment Agreements hat der strategische Investor sich verpflichtet, nicht im Rahmen der Bezugsfrist von Aktionären der Gesellschaft bezogene neue Aktien zum Bezugspreis zu erwerben ("Back-Stop"), soweit der vom strategischen Investor zu zahlende Gesamtpreis unter EUR 4.999.999,00 liegt und soweit die hierdurch vom strategischen Investor zu erwerbende Beteiligung an der Gesellschaft bei maximal 25% des Grundkapitals minus einer Aktie liegt. Auf der Grundlage der maximalen im Rahmen der Kapitalerhöhung auszugebenden 4.151.856 Neuen Aktien wird der strategische Investor daher maximal 3.892.366 neue Aktien im Rahmen des Back-Stop erwerben.

Die Anmeldung der Durchführung der Kapitalerhöhung zur Eintragung in das Handelsregister der Gesellschaft ist von der Zahlung des Kaufpreises für die neuen Aktien durch den strategischen Investor abhängig, die besonderen regulatorischen Anforderungen und Genehmigungserfordernissen für den Kapitaltransfer durch den strategischen Investor unterliegt. Auch wenn der strategische Investor zuversichtlich ist, dass die erforderlichen Genehmigungen kurz nach Ende der Bezugsfrist vorliegen werden, ist dies nicht sichergestellt. Unter der Annahme, dass die Übertragung des Kaufpreises 3 Tage nach dem Ende der Bezugsfrist erfolgt, würde die Eintragung der Kapitalerhöhung ins Handelsregister voraussichtlich frühestens am 5. Oktober 2017 erfolgen, könnte sich jedoch auch noch um einige Wochen verzögern.

Kontakt:
Ingo Middelmenne
Head of Investor Relations
Tel. +49 6027 40900-45
Fax +49 6027 40900-39
ingo.middelmenne@curasan.de
Andrea Weidner
Head of Corporate Communications
Tel. +49 6027 40900-51
Fax +49 6027 40900-39
andrea.weidner@curasan.de






04.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
curasan AG

Lindigstraße 4

63801 Kleinostheim


Deutschland
Telefon:
06027/40 900 0
Fax:
06027/40 900 29
E-Mail:
info@curasan.de
Internet:
www.curasan.de
ISIN:
DE0005494538
WKN:
549453
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



606693  04.09.2017 CET/CEST








(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - ThyssenKrupp: Der nächste Abgang
16.07.2018 - VTG kommentiert Übernahmeversuch: „Angebotspreis nicht angemessen”
16.07.2018 - NorCom und AVL konkretisieren Kooperationsverhandlungen
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Salzgitter will Teile von ArcelorMittal kaufen
16.07.2018 - Linde: Milliardendeal unterzeichnet
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - VTG Aktie mit Kurssprung - Übernahmeangebot steht an
16.07.2018 - Akasol baut Zusammenarbeit mit Daimler aus
16.07.2018 - SAF-Holland: Margenwarnung und eine Achterbahnfahrt der Aktie


Chartanalysen

16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?


Analystenschätzungen

16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie
16.07.2018 - Deutsche Bank: Kurs übertrifft Kursziel
16.07.2018 - Deutsche Telekom: Vor den Quartalszahlen
16.07.2018 - VTG: Gewinne mitnehmen?
16.07.2018 - Bayer: Ein wenig Geduld
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Hohes Aufwärtspotenzial
16.07.2018 - BASF: Kursziel der Aktie gibt nach
16.07.2018 - Klöckner: Prognose für 2019 sinkt
16.07.2018 - BMW: Die China-Beteiligung


Kolumnen

16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR