DGAP-News: MagForce AG gibt Beginn der kommerziellen Behandlung von Hirn-tumoren mit der NanoTherm(R) Therapie bei Vivantes Friedrichshain in Kooperation mit der Charité - Universitätsmedizin Berlin bekannt

Nachricht vom 26.04.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: MagForce AG / Schlagwort(e): Kooperation

MagForce AG gibt Beginn der kommerziellen Behandlung von Hirn-tumoren mit der NanoTherm(R) Therapie bei Vivantes Friedrichshain in Kooperation mit der Charité - Universitätsmedizin Berlin bekannt
26.04.2016 / 08:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
MagForce AG gibt Beginn der kommerziellen Behandlung von Hirntumoren mit der NanoTherm(R) Therapie bei Vivantes Friedrichshain in Kooperation mit der Charité - Universitätsmedizin Berlin bekannt

Berlin und Nevada, USA, 26. April 2016 - Die MagForce AG (Frankfurt, Entry Standard, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, hat heute veröffentlicht, dass Vivantes
Friedrichshain, Abteilung Neurochirurgie, mit der kommerziellen Behandlung von Hirntumoren mit der NanoTherm(R) Therapie begonnen hat - in Kooperation mit der Charité, Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Strahlentherapie. Die Charité nimmt auch an der laufenden Post-Marketing-Studie teil.

Die NanoTherm(R) Therapie ist eine Hirntumor-Therapie, die über eine CE-Zulassung für die Behandlung aller Hirntumoren verfügt. Sie wird genutzt, um den Effekt der konventionellen Strahlentherapie zu verbessern. Bei der NanoTherm(R) Therapie wird der Tumor von innen heraus erhitzt, indem Nanopartikel, die zuvor neurochirurgisch direkt in den Tumor eingebracht wurden und anschließend - ohne erneuten Kontakt für den Patienten - durch ein Wechselmagnetfeld aktiviert werden. Die NanoTherm(R) Therapie wurde erfolgreich vor allem bei dem bösartigsten Hirntumor, dem Glioblastom, eingesetzt.

Dr. Ben Lipps, Vorstandsvorsitzender von MagForce kommentierte: "Wir freuen uns, dass Vivantes Friedrichshain die NanoTherm(R) Therapie zur kommerziellen Behandlung von Patienten in Berlin anbietet - in exzellenter Zusammenarbeit mit der Klinik für Strahlentherapie, der Charité, Universitätsmedizin Berlin, wo die NanoTherm(R) Therapie ursprünglich entwickelt wurde. Diese Kooperation zwischen der Charité und Vivantes eröffnet Patienten außerhalb Deutschlands die Möglichkeit, die NanoTherm(R) Therapie in Berlin zu erhalten, einem Standort, der für osteuropäische Länder strategisch günstig liegt."

Über MagForce AG und MagForce USA, Inc.
Die MagForce AG, gelistet im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung superparamagnetischer Nanopartikel. Mithril Capital Management, ein Wachstumsfonds für Technologiewerte gegründet von Ajay Royan und Peter Thiel, und die MagForce AG sind Investoren und strategische Partner von MagForce USA, Inc.

NanoTherm(TM), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm, NanoPlan und NanoActivator handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.deErfahren Sie mehr über unsere Technologie: video (You Tube)Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen Sie sich auf unsere Mailing List ein.

Kontakt:
Barbara von Frankenberg
Vice President Communications & Investor Relations
MagForce AG
P +49 30 308 380-77
F +49 211 529252-99
E-mail: bfrankenberg@magforce.com

DisclaimerDiese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Kontakt:
Barbara von Frankenberg
Vice President
Communications & Investor Relations
T +49-30-308380-77
E-Mail: bfrankenberg@magforce.com







26.04.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
MagForce AG



Max-Planck-Straße 3



12489 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 (0)30 308 380 0


Fax:
+49 (0)30 308 380 99


E-Mail:
info@magforce.com


Internet:
www.magforce.com


ISIN:
DE000A0HGQF5


WKN:
A0HGQF


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

457645  26.04.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR