4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Adva Optical Networks

DGAP-Adhoc: ADVA Optical Networking SE: ADVA Optical Networking passt Prognose für Q3 2017 an

Bild und Copyright: Scanrail1 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Scanrail1 / shutterstock.com.

28.08.2017, 23:17:56 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-Ad-hoc: ADVA Optical Networking SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung

ADVA Optical Networking SE: ADVA Optical Networking passt Prognose für Q3 2017 an
28.08.2017 / 23:17 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Mitteilung nach Artikel 17 der MarktmissbrauchsverordnungADVA Optical Networking passt Prognose für Q3 2017 anMünchen, Deutschland, 28. August 2017. Der Vorstand von ADVA Optical Networking SE (FSE: ADV) hat heute beschlossen, die Q3 2017 Umsatz- und Profitabilitätsprognose anzupassen.Q3 2017 Umsatzprognose
Die Umsatzerlöse in Q3 2017 (einschließlich der Übernahme von MRV Communications, Inc. ("MRV"), die am 14. August 2017 abgeschlossen wurde), werden voraussichtlich zwischen EUR 110 Millionen und EUR 125 Millionen liegen. Ohne Berücksichtigung des Erwerbs von MRV werden die Umsatzerlöse voraussichtlich zwischen EUR 104 Millionen und EUR 114 Millionen liegen und damit unterhalb der bisherigen Prognosebandbreite von EUR 120 Millionen bis EUR 130 Millionen. Dieser Rückgang ist weitestgehend auf die unerwartet schwache Auftragslage zurückzuführen.

Q3 2017 Pro Forma Betriebsergebnisprognose
Das IFRS Pro-forma-Betriebsergebnis in Q3 2017 (einschließlich des Erwerbs von MRV) wird voraussichtlich zwischen -4% und 2% der Umsätze liegen. Ohne Berücksichtigung des Erwerbs von MRV wird das IFRS Pro-forma-Betriebsergebnis in Q3 2017auf -3% bis 2% des Umsatzes prognostiziert. Die bisherige Prognose lag bei 2% bis 5% des Umsatzes. Das IFRS Pro-forma-Betriebsergebnis beinhaltet keine aktienbasierte Vergütungen, einmalige Restrukturierungskosten, Abschreibungen und Wertminderungen von Firmenwerten sowie akquisitionsbedingte immaterielle Vermögenswerte.

Die vorgenannten Zahlen berücksichtigen keine Einmalaufwendungen, die im Zusammenhang mit einem Personalabbau entstehen werden. Um den Wert der MRV-Akquisition zu maximieren und die Profitabilität im gesamten Unternehmen zu steigern, wird ADVA Optical Networking die Zahl seiner Mitarbeiter reduzieren. Durch den Personalabbau erwartet das Management eine Verbesserung der operativen Effizienz sowie Synergien im gesamten Unternehmen. Auf der Grundlage der dem Vorstand heute vorgelegten Informationen werden die einmaligen Umstrukturierungskosten im Jahr 2017 voraussichtlich mit EUR 9 Millionen zu Buche schlagen. Der Vorstand erwartet, dass durch den Abbau Kosteneinsparungen in Höhe von EUR 15 Millionen pro Jahr im laufenden Geschäftsbetrieb ab Ende Q4 2017 erzielt werden.

Q4 2017 Ausblick
ADVA Optical Networking veröffentlicht seine Q3 2017 Finanzergebnisse Ende Oktober 2017. Zu diesem Zeitpunkt wird auch eine Prognose für die Umsatzentwicklung und das IFRS Pro-Forma-Betriebsergebnis für Q4 2017 veröffentlicht.







28.08.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ADVA Optical Networking SE

Märzenquelle 1-3

98617 Meiningen-Dreissigacker


Deutschland
Telefon:
+49 89 890 665 0
Fax:
+49 89 890 665 199
E-Mail:
IRelation@advaoptical.com
Internet:
www.advaoptical.com
ISIN:
DE0005103006
WKN:
510300
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



604751  28.08.2017 CET/CEST








Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“

Weitere DGAP-News von Adva Optical Networks

25.07.2019 - DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Quartalsumsatz von EUR 133,2 Mio. in Q2 2019
18.04.2019 - DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Quartalsumsatz von EUR 128,2 Mio. in Q1 2019
21.02.2019 - DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Umsatz von EUR 502 Mio. im Jahr 2018
25.10.2018 - DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Quartalsumsatz von EUR 126,2 Mio. in Q3 2018
19.07.2018 - DGAP-News: ADVA Optical Networking SE erzielt Quartalsumsatz von EUR 123,8 Mio. in Q2 2018

4investors-News zu Adva Optical Networks

26.07.2019 - Adva Optical Networking: Operatives Ergebnis verfehlt Erwartungen
25.07.2019 - Adva: „Vertrauen in den Markt und unsere Wachstumschancen”
20.05.2019 - Adva Optical Networking: Coverage startet
23.04.2019 - Adva: Minus 10 Prozent
18.04.2019 - Adva Optical Networking: Planmäßige Entwicklung