DGAP-News: Deutsche EuroShop mit deutlicher Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr 2017

Nachricht vom 15.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche EuroShop AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Zwischenbericht

Deutsche EuroShop mit deutlicher Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr 2017
15.08.2017 / 18:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Deutsche EuroShop mit deutlicher Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr 2017

Umsatzerlöse: 105,8 Mio. EUR (+3,9 %)
EBIT: 92,5 Mio. EUR (+4,1 %)
Konzernergebnis: 56,2 Mio. EUR (+15,5 %)
EPRA Earnings je Aktie: 1,20 EUR je Aktie (+8,1 %)
FFO: 1,25 EUR je Aktie (+7,8 %)

Hamburg, 15. August 2017 - Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop hat in der ersten Jahreshälfte 2017 bei einem Umsatz von 105,8 Mio. EUR (+3,9 % gegenüber der Vorjahresperiode) ein Nettobetriebsergebnis (NOI) von 95,3 Mio. EUR erzielt (+4,0 %). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 4,1 % auf 92,5 Mio. EUR.

"Das Geschäftsmodell der Deutsche EuroShop hat in den ersten sechs Monaten 2017 erneut seine Zuverlässigkeit bewiesen. Im Vergleich zur Vorjahresperiode haben wir deutliche Ergebnisverbesserungen erzielt und die Kennzahlen entwickelten sich im Rahmen unserer Planungen", erläutert Wilhelm Wellner, Sprecher des Vorstands.

Das Ergebnis vor Steuern ohne Bewertung (EBT ohne Bewertungsergebnis) ist von 65,0 Mio. EUR auf 73,0 Mio. EUR gestiegen (+12,3 %). Das Konzernergebnis ist um 15,5 % von 48,7 Mio. EUR auf 56,2 Mio. EUR gestiegen. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 0,90 EUR auf 0,99 EUR.

Die EPRA Earnings, d. h. das um Bewertungseffekte bereinigte operative Ergebnis, stiegen von 1,11 EUR auf 1,20 EUR je Aktie, was einem Plus von 8,1 % entsprach. Die Funds from Operations (FFO) stiegen ebenfalls deutlich um 7,8 % auf 1,25 EUR je Aktie (2016: 1,16 EUR) - absolut lag der FFO mit 70,9 Mio. EUR um 12,7 % über der Vorjahresperiode.

Zu den Gründen für die positive Ergebnisentwicklung berichtet Wilhelm Wellner: "Neben niedrigeren Zinskosten trugen insbesondere die Portfolio-Neuzugänge Saarpark-Center Neunkirchen und Olympia Center Brünn zum Wachstum bei."

Für das Geschäftsjahr 2017 hält das Management der Deutsche EuroShop an seinen Prognosen fest und ist zuversichtlich, eine Dividende von 1,45 EUR je Aktie ausschütten zu können.

Vollständiger Halbjahresfinanzbericht

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht ist als PDF-Datei und als ePaper im Internet abrufbar unter www.deutsche-euroshop.de/ir

Internet-Übertragung der Telefonkonferenz

Die Deutsche EuroShop überträgt am Mittwoch, den 16. August 2017 um 10:00 Uhr ihre englischsprachige Telefonkonferenz live als Webcast im Internet unter www.deutsche-euroshop.de/ir

Deutsche EuroShop - Die Shoppingcenter-AG

Die Deutsche EuroShop ist Deutschlands einzige Aktiengesellschaft, die ausschließlich in Shoppingcenter an erstklassigen Standorten investiert. Das MDAX-Unternehmen ist zurzeit an 21 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn beteiligt. Zum Portfolio gehören u. a. das Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt, die Altmarkt-Galerie in Dresden und die Galeria Baltycka in Danzig.

Kennzahlen der Deutsche EuroShop (IFRS)

in Mio. EUR
 
01.01.-30.06.2017
 
01.01.-30.06.2016
 
+/-
Umsatzerlöse
 
105,8
 
101,8
 
3,9 %
Nettobetriebsergebnis (NOI)
 
95,3
 
91,7
 
4,0 %
EBIT
 
92,5
 
88,8
 
4,1 %
EBT (ohne Bewertungsergebnis*)
 
73,0
 
65,0
 
12,3 %
Konzernergebnis
 
56,2
 
48,7
 
15,5 %
EPRA** Earnings je Aktie in EUR
 
1,20
 
1,11
 
8,1 %
FFO je Aktie in EUR
 
1,25
 
1,16
 
7,8 %
Ergebnis je Aktie in EUR (unverwässert)
 
0,99
 
0,90
 
10,0 %
 
 
 
 
 
 
 
in Mio. EUR
 
30.06.2017
 
31.12.2016
 
+/-
Eigenkapital***
 
2.383,0
 
2.240,7
 
6,4 %
Verbindlichkeiten
 
2.221,8
 
1.873,8
 
18,6 %
Bilanzsumme
 
4.604,8
 
4.114,5
 
11,9 %
Eigenkapitalquote in %***
 
51,7
 
54,5
 
 
LTV-Verhältnis in %****
 
34,5
 
34,2
 
 
Liquide Mittel
 
127,2
 
64,0
 
98,6 %
 
 
 
 
 
 
 
* inklusive des Anteils der auf die at-equity bilanzierten Gemeinschaftsunternehmen und assoziierten Unternehmen entfällt
** European Public Real Estate Association
*** inklusive Fremdanteile am Eigenkapital
**** Loan to Value (LTV): Verhältnis Nettofinanzverbindlichkeiten (Finanzverbindlichkeiten abzüglich liquide Mittel) zu langfristigen Vermögenswerten (Investment Properties und nach at-equity bilanzierte Finanzanlagen)

Erläuterungen zu verwendeten Finanzkennzahlen sind abrufbar unter www.deutsche-euroshop.de/des/pages/index/p/77










15.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Deutsche EuroShop AG

Heegbarg 36

22391 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 413 579-0
Fax:
+49 (0)40 413 579-29
E-Mail:
ir@deutsche-euroshop.de
Internet:
www.deutsche-euroshop.de
ISIN:
DE0007480204, DE000A1R0W05
WKN:
748020
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




601569  15.08.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR