DGAP-News: Raiffeisen Bank International AG: Zwischenbericht 1. Halbjahr 2017

Nachricht vom 10.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Raiffeisen Bank International AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Raiffeisen Bank International AG: Zwischenbericht 1. Halbjahr 2017
10.08.2017 / 07:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

Raiffeisen Bank International: Zwischenbericht 1. Halbjahr 2017

Konzernergebnis in Höhe von EUR 587 Mio. liegt über den Erwartungen
12,8% CET1 Ratio (fully loaded) inklusive des einer prüferischen Durchsicht unterzogenen Ergebnisses für das erste Halbjahr 2017
Weiterer Rückgang der NPL Ratio auf 7,3% bedingt durch weniger NPL-Zuflüsse und durch NPL-Verkäufe
Anhaltend erfreuliche Entwicklung der Risikokosten im gesamten Konzern
Geänderter Ausblick spiegelt positiven Trend bei der Qualität der Aktiva wider
Stabile Nettozinsspanne trotz - vorwiegend in Osteuropa erfolgter - Zinssenkungen
Fortschritt beim Optimierungsprogramm in Polen; Börsegang der Raiffeisen Polbank aufgeschoben
Erfolgreiche Platzierung von zusätzlichem Kernkapital (AT1) in Höhe von EUR 650 Mio.
Erfolgsrechnung
in EUR Millionen
1-6/2017
1-6/2016
pro forma
Q2/2017
Q1/2017
Zinsüberschuss
1.588
1.567
792
796
Nettodotierungen zu Kreditrisikovorsorgen
(76)
(403)
4
(80)
Zinsüberschuss nach Kreditrisikovorsorgen
1.512
1.164
795
716
Provisionsüberschuss
842
773
433
409
Handelsergebnis
133
88
69
64
Verwaltungsaufwendungen
(1.573)
(1.541)
(758)
(815)
Übrige Ergebnisse
(99)
(51)
(26)
(73)
Ergebnis vor Steuern
849
474
519
330
Ergebnis nach Steuern
656
297
401
255
Konzernergebnis
587
236
367
220
 
 
 
 
 
Bilanz
in EUR Millionen
30/06/17
31/03/17
31/12/16
pro forma
 
Eigenkapital
10.234
10.067
9.752
 
Bilanzsumme
138.603
138.489
134.804
 
NPL Ratio
7,3%
8,3%
8,7%
 
NPL Coverage Ratio
70,5%
74,0%
75,2%
 
Risikogewichtete Aktiva (RWA gesamt)
69.021
69.864
67.911
 
 
 
 
 
 
Kennzahlen
30/06/17
31/03/17
31/12/16
pro forma
 
Common Equity Tier 1 Ratio (fully loaded)
12,8%
12,2%
12,4%
 
Common Equity Tier 1 Ratio (transitional)
12,9%
12,4%
12,7%
 
Eigenmittelquote (fully loaded)
17,4%
16,8%
17,1%
 
Eigenmittelquote (transitional)
17,5%
17,0%
17,4%
 
 
 
 
 
 

 

 

Kennzahlen
1-6/2017
1-6/2016
pro forma
Q2/2017
Q1/2017
Nettozinsspanne
2,46%
2,40%
2,43%
2,49%
Return on Equity vor Steuern
17,4%
10,5%
21,3%
13,4%
Konzern-Return-on-Equity
12,9%
5,6%
16,2%
9,6%
Cost/Income Ratio
60,6%
62,4%
58,4%
62,8%
Ergebnis je Aktie in EUR
1,79
0,72
1,12
0,67
 
 
 
 
 
Ressourcen
30/06/17
31/03/17
31/12/16
pro forma
 
Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente)
49.688
50.094
50.203
 
Geschäftsstellen
2.425
2.500
2.522
 

 

Seit Jänner 2017 ist das von der RZB eingebrachte Geschäft in der RBI vollständig enthalten. Die aktuellen RBI-Zahlen beziehen sich auf die verschmolzene Bank; sofern nicht anders angegeben basieren die historischen Pro-forma-Zahlen auf dem fusionierten Institut (Berücksichtigung der Verschmelzung).
 

Ausblick
Mittelfristig streben wir eine CET1 Ratio (fully loaded) von rund 13 Prozent an.
Nach einer stabilen Entwicklung gehen wir für die nächsten Jahre von einem durchschnittlichen Kreditwachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich aus.
Wir erwarten, dass die Nettodotierungen zu Kreditrisikovorsorgen 2017 deutlich unter dem Niveau von 2016 (EUR 758 Millionen) bleiben aufgrund hoher Rückflüsse und Erlöse aus Verkäufen notleidender Kredite.
Nachdem wir das ursprünglich gesetzte Ziel von rund 8 Prozent frühzeitig erreicht haben, soll die NPL Ratio mittelfristig weiter sinken.
Mittelfristig streben wir unverändert eine Cost/Income Ratio von 50 bis 55 Prozent an.
Wir peilen mittelfristig unverändert einen Return on Equity vor Steuern von rund 14 Prozent und einen Konzern-Return-on-Equity von rund 11 Prozent an.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Susanne E. Langer Raiffeisen Bank International AG
Leiterin Group Investor Relations Am Stadtpark 9
ir@rbinternational.com 1030 Wien, Österreich
Telefon +43-1-71 707-2089 www.rbinternational.com











10.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Raiffeisen Bank International AG

Am Stadtpark 9

A-1030 Vienna


Österreich
Telefon:
+43-1-71707-2089
Fax:
+43-1-71707-2138
E-Mail:
ir@rbinternational.com
Internet:
www.rbinternational.com
ISIN:
AT0000606306
WKN:
A0D9SU
Börsen:
Auslandsbörse(n) Luxemburg, SIX, Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




600347  10.08.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR