DGAP-News: mutares erreicht im Geschäftsjahr 2015 erneut Rekordzahlen und schlägt eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vor

Nachricht vom 25.04.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mutares AG / Schlagwort(e): Dividende/Jahresergebnis

mutares erreicht im Geschäftsjahr 2015 erneut Rekordzahlen und schlägt eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vor
25.04.2016 / 09:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Der mutares-Konzern (ISIN: DE000A0SMSH2) hat heute seinen Geschäftsbericht für das Jahr 2015 veröffentlicht. Erneut konnten Rekordwerte bei Umsatz, operativem Ergebnis, liquiden Mitteln, Eigenkapital und NAV erreicht werden. Um die Aktionäre am Erfolg zu beteiligen, schlagen der Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vor.

Der mutares-Konzern konnte durch die im Geschäftsjahr 2015 erzielten Rekordzahlen seine wichtigsten Leistungsindikatoren im siebten Jahr in Folge steigern. Das oberste Ziel - profitables Wachstum - wurde wieder eindrucksvoll erreicht.

Die Umsatzerlöse des mutares-Konzern konnten im Geschäftsjahr 2015 auf EUR 683,8 Mio. (Vorjahr: EUR 648,1 Mio.) gesteigert werden. Dazu trugen vor allem die Neuakquisitionen sowie die erneut sehr erfreuliche Umsatzentwicklung bei EUPEC, STS Acoustics und Elastomer Solutions bei. Die Gesamtleistung betrug EUR 748,1 Mio. (Vorjahr: EUR 721,3 Mio.). Das operative Ergebnis (EBITDA) wurde im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich verbessert und erreichte mit EUR 39,9 Mio. (Vorjahr: EUR 30,9 Mio.) einen neuen Rekordwert. Dieses Ergebnis ist Beleg für die operative Leistungsfähigkeit des Konzerns und die Restrukturierungskompetenz von mutares. Insgesamt erwirtschaftete der Konzern ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von EUR 19,6 Mio. (Vorjahr: EUR 15,5 Mio.).

Die gesunde Bilanzstruktur des mutares-Konzerns hat sich im Geschäftsjahr 2015 nochmals verbessert. Zum Stichtag 31. Dezember 2015 konnten gegenüber dem Vorjahr das Eigenkapital auf EUR 73,3 Mio. (Vorjahr: EUR 50,7 Mio.) und die liquiden Mittel auf EUR 69,7 Mio. (Vorjahr: EUR 69,2 Mio.) gesteigert werden. Der Vorstand möchte die Aktionäre an diesem Erfolg teilhaben lassen und wird der Hauptversammlung daher eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vorschlagen. Dies entspricht bei dem aktuellen Kursniveau einer Dividendenrendite von mehr als 4 Prozent.

Der Geschäftsbericht 2015 des mutares-Konzerns steht unter www.mutares.de/investor-relations zum Download zur Verfügung.

NAV des mutares-Konzerns (in Mio. EUR)

Portfoliounternehmen
NAV zum 31.12.2015
 
 
EUPEC / BSL
92,4
STS Acoustics
54,1
Elastomer Solutions
45,4
A+F
35,1
Geesinknorba
26,7
Artmadis
23,2
Grosbill
15,4
Zanders
15,1
Norsilk
13,4
Klann Packaging
4,3
FTW
1,3
Nettofinanzmittel
25,5
 
 
Gesamt
351,9

 

Der Gesamt-NAV (Net Asset Value) des mutares-Konzerns beträgt zum 31.12.2015 EUR 351,9 Mio. bzw. EUR 22,79 pro Aktie. Die größten Änderungen haben sich durch die Neuakquisition von Norsilk und die herausfordernden Marktbedingungen für die Beteiligungen im Öl- und Gasgeschäft ergeben. Bei EUPEC und BSL kam es durch die immer noch anhaltende Schwäche des Ölpreises zu einer Eintrübung des Ausblicks im Kerngeschäft.

Die Bewertung erfolgte anhand eines Discounted-Cashflow-Modells unter Berücksichtigung der Budgets der Portfoliounternehmen für das laufende und die nächsten zwei Jahre (2016-2018). Die jährlichen Wachstumsraten nach diesem Detailplanungszeitraum wurden branchen- bzw. unternehmensspezifisch mit 0,5 bis 1,5 % angesetzt. Die zugrunde gelegten Diskontierungssätze entsprechen dem jeweiligen WACC (Weighted Average Cost of Capital) der Portfoliounternehmen, die auf Basis der Industrie- und Landeszugehörigkeit der Unternehmen berechnet wurden und zwischen 4,8 und 9,2 Prozent betragen.

Unternehmensprofil der mutares AG

Die mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden und ein klares operatives Verbesserungspotenzial besitzen. mutares unterstützt seine Beteiligungsunternehmen aktiv mit eigenen Teams mit dem Ziel, eine deutliche Wertsteigerung zu erreichen. Dabei steht die Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum im Vordergrund. Die Aktien der mutares AG werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol MUX (ISIN: DE000A0SMSH2) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

mutares AG
Soh-Pih Mariette Nikolai
Investor Relations & Unternehmenskommunikation
Tel. +49 89 9292776-0
Fax +49 89 9292776-22
ir@mutares.de
www.mutares.de








25.04.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

457113  25.04.2016 






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2019 - Drägerwerk: Marge rutscht deutlich ab - Ausblick für 2019
18.01.2019 - publity AG: Neues aus dem Aufsichtsrat
18.01.2019 - BASF: Grünes Licht von der EU für Solvay-Deal
18.01.2019 - Daldrup & Söhne stockt Kraftwerksbeteiligung auf
18.01.2019 - Wacker Chemie: Umsatz für 2018 steigt, operatives Ergebnis fällt
18.01.2019 - Zeal Network: Das war knapp! Aktionäre stimmen für Übernahme von Lotto24
18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - FMC bringt neues Dialysegerät an den Markt
18.01.2019 - HelloFresh: Besser als erwartete Zahlen für 2018


Chartanalysen

18.01.2019 - BASF Aktie: Kommt wieder Dynamik in den Aktienkurs?
18.01.2019 - Steinhoff Aktie - hohe Volatilität: Darauf müssen Trader jetzt achten
18.01.2019 - Softing Aktie: Deutliche Kaufsignale - Trendwende geschafft?
18.01.2019 - Wirecard Aktie: Sie wird doch nicht etwa…?
18.01.2019 - BYD und Geely: Aktien senden positive Signale!
17.01.2019 - General Electric Aktie: Raus aus dem Keller?
17.01.2019 - Steinhoff Aktie: Völlig auf dem falschen Fuß erwischt - wichtige Marken!
17.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kaufsignal und „attraktiv bewertet”
16.01.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt der Ausbruch?
16.01.2019 - SGL Carbon Aktie: Erholungsrallye gestartet?


Analystenschätzungen

18.01.2019 - Deutsche Bank: Neue Zielmarke wegen schwacher Aktienmärkte
18.01.2019 - Bayer Aktie: Optimismus bei zwei Experten - Übernahmeziel?
18.01.2019 - K+S Aktie mit Kursrallye - aber ohne großen Durchbruch nach oben
18.01.2019 - Morphosys Aktie: Experten reagieren auf die Tremfya-News
18.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Pulver verschossen? Eine skeptische Stimme…
18.01.2019 - S&T Aktie haussiert: Ein Volltreffer und eine Kaufempfehlung
18.01.2019 - Infineon Aktie: Experten rechnen mit deutlichen Kursgewinnen
18.01.2019 - Netflix Aktie: Zwei neue Kursziele nach den Zahlen
18.01.2019 - Commerzbank Aktie: Klares Kaufsignal! Kommt die Übernahme?
17.01.2019 - Wirecard Aktie: 55 Prozent Gewinnpotenzial möglich?


Kolumnen

18.01.2019 - DAX: Optimisten hieven den DAX über 11.000 Punkte - Nord LB Kolumne
18.01.2019 - DAX: Yes? No? Maybe! - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2019 - USA auf dem Weg zum Netto-Ölexporteur - Commerzbank Kolumne
18.01.2019 - Platin: Schwäche dauert an - UBS Kolumne
18.01.2019 - DAX: Richtungskampf geht in neue Runde - UBS Kolumne
17.01.2019 - Commerzbank, Steinhoff & Co.: Börsennotierte Unternehmen bei Prognoseangaben mit Defiziten
17.01.2019 - CES 2019: Consumer Electronics Show oder Carmaker Electronics Show? - Commerzbank Kolumne
17.01.2019 - SAP Aktie: Wichtige Hürde wird attackiert - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Geduld zahlt sich aus - UBS Kolumne
17.01.2019 - DAX: Seitwärts bei niedriger Volatilität - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR