DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE legt Q1-Bericht vor

Nachricht vom 25.04.201625.04.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Mensch und Maschine Software SE legt Q1-Bericht vor
25.04.2016 / 08:51


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Bestes Q1 in der 32-jährigen Firmengeschichte
- Umsatz +18% / EBITDA +37% / Nettogewinn +78%
- Ambitionierte Jahresziele für 2016 gut untermauert
Wessling, 25. April 2016 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine
Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) ist mit dem besten Q1 in der
32-jährigen Firmengeschichte ins Jahr 2016 gestartet: Während die
Wertschöpfung zweistellig wuchs, kletterten alle Ertragskennzahlen weit
überproportional: Das Betriebsergebnis EBITDA stieg um 37%, und der
Nettogewinn nach Anteilen Dritter machte mit +78% einen noch deutlich
größeren Sprung.
Zum Umsatz in Höhe von EUR 50,37 Mio (Vj 42,80 / +18%) trug die eigene
Software EUR 11,52 Mio (Vj 10,34 / +11%) und das Systemhaus-Segment EUR
38,85 Mio (Vj 32,45 / +20%) bei. Der Rohertrag kletterte auf EUR 24,60 Mio
(Vj 21,92 / +12%), mit einem Beitrag von EUR 11,13 Mio (Vj 9,88 / +13%) aus
der Software und EUR 13,47 Mio (Vj 12,04 / +12%) aus dem
Systemhaus-Segment. Als Wachstumstreiber wirkten die eigene
Software-Technologie, vor allem im CAM-Bereich, sowie das Geschäft mit
Autodesk-Softwarelizenzen, das im Vorfeld der Umstellung auf ein Mietmodell
anzog.
Das Betriebsergebnis EBITDA vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern stieg
überproportional auf EUR 5,28 Mio (Vj 3,85 / +37%), wobei die Software EUR
2,92 Mio (Vj 2,45 / +19%) und das Systemhaus EUR 2,36 Mio (Vj 1,40 / +69%)
zum Konzern-EBITDA beitrugen. Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter
sprang um 78% auf EUR 2,26 Mio (Vj 1,27) bzw. 14 Cent (Vj 8) pro Aktie.
Hier ist für 2016 eine erwartete Steuerquote von 35% unterstellt, während
das Vorjahres-Ergebnis auf die tatsächliche Jahres-Steuerquote von 43,3%
nachjustiert wurde. Der operative Cashflow blieb mit EUR 6,14 Mio (Vj 6,67)
auf einem starken Niveau.
Die Mitarbeiterzahl im Konzern per 31.3.2016 stieg nur sehr moderat auf 745
Personen (Vj 725 / +2,8%). MuM bleibt bei seiner strikten Kostendisziplin,
damit das gute Wachstums-Momentum möglichst hohe Skaleneffekte im Ergebnis
entfalten kann.
MuM-CEO Adi Drotleff sieht das ambitionierte Jahresziel von ca. EUR 16 Mio
(Vj 12,8 / +25%) beim EBITDA durch die Entwicklung des ersten Quartals gut
untermauert, ebenso wie die angepeilte Verdoppelung des Nettogewinns nach
Anteilen Dritter auf etwa EUR 8 Mio (Vj 3,87) bzw. beim EPS in die
Größenordnung von 50 Cent (Vj 24), zumal ab Q2/Q3 weitere
PPA-Amortisationen entfallen werden.









25.04.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Mensch und Maschine Software SE



Argelsrieder Feld 5



82234 Wessling



Deutschland


Telefon:
+49 (0)815 3933-0


Fax:
+49 (0)815 3933-100


E-Mail:
investor-relations@mum.de


Internet:
www.mum.de


ISIN:
DE0006580806


WKN:
658 080


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

457125  25.04.2016 










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - Nordex: Der Ausblick gefällt der Börse
26.03.2019 - Wirecard: Beunruhigende Zahlen
26.03.2019 - Evotec: Der nächste Streich
26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
26.03.2019 - Wirecard Aktie: Sechs Dinge, die für Anleger nun wichtig sind
25.03.2019 - Bijou Brigitte: Stabile Dividende
25.03.2019 - Curasan legt Wandelanleihe auf
25.03.2019 - DCI: Klares Umsatzplus


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht
26.03.2019 - Schoeller-Bleckmann: Kurs kann sich entwickeln
26.03.2019 - K+S: Das Minus liegt bei 15 Prozent
25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Deutsche Bank: Aktie hat weiteres Abwärtspotenzial


Kolumnen

26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR