EQS-Adhoc: Strategische Partnerschaft zwischen Energiedienst und winsun

Nachricht vom 09.08.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: Energiedienst Holding AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

Strategische Partnerschaft zwischen Energiedienst und winsun
09.08.2017 / 06:34 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Energiedienst Holding AG
Postfach
CH-5080 Laufenburg
Telefon +41 62 869 -2222
www.energiedienst.ch

9. August 2017

Ad hoc-Mitteilung/Presseinformation - gemäss Art. 53 KR der Schweizer Börse SIX (CH)

Strategische Partnerschaft zwischen Energiedienst und winsun

- Energiedienst übernimmt 51 Prozent der Aktien
- Gemeinsam die Photovoltaik mit Eigenverbrauchslösungen voranbringen
- Die Innovationsfähigkeit mit Partnerschaften stärken

Laufenburg/Steg/Chur. Die Energiedienst Holding AG beteiligt sich an der winsun AG. Das Laufenburger Energieunternehmen übernimmt 51 Prozent der Aktien des Oberwalliser Start-Ups. Damit stärkt die Energiedienst-Gruppe ihre Photovoltaik-Kompetenz. Winsun bietet in diesem Bereich intelligente und nachhaltige Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Die Kernkompetenzen der winsun sind die Projektentwicklung, das Engineering sowie der Vertrieb und Marketing von Photovoltaikanlagen.

"Wir passen perfekt zusammen", sagt Martin Steiger, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Energiedienst Holding AG. "Die winsun AG verfügt über großes Know-how in einem Geschäftsbereich, der Zukunftspotenzial hat. Zudem hat sie als junges Unternehmen unter Beweis gestellt, dass sie mit Agilität und pfiffigen Geschäftsideen auf dem Markt erfolgreich sein kann. Die Gründer und Mitarbeitende der winsun wollen genau wie wir die Energiewende voranbringen und dies von den Menschen ausgehend."

Die Energiedienst-Gruppe entwickelt sich vom traditionellen Energieversorger zum innovativen Energiedienstleister. Eines der wichtigen Pfeiler dieser Strategie ist die Photovoltaik, in Kombination mit Batteriespeichern, Wärmelösungen und Elektromobilität. Ziel ist, die Eigenstromversorgung von Gebäuden zu optimieren. "Hier wollen wir uns nun gezielt verstärken. Winsun ergänzt das Leistungsangebot der TRITEC AG. Wir sehen hier starke Cross-Selling-Möglichkeiten, Synergien und sich ergänzende Marktgebiete. Kooperativ werden die Unternehmen auf dem wachsenden Schweizer Markt erfolgreich sein", ergänzt Martin Steiger.

"Mit der börsenkotierten Energiedienst Holding AG haben wir einen Partner gefunden, um beidseits zukünftig Kunden, Arbeitnehmern und Partnern optimale Bedingungen zu bieten", erklärt Beat Ruppen, Mitgründer und Verwaltungsratspräsident der winsun AG, den Entscheid Anteile zu verkaufen. "Die winsun soll sich auch in Zukunft als etablierter Partner für Energieberatungen und Energielösungen einsetzen. Die Aufgabe der winsun ist es, dem Anwender eine Energieversorgung aus erneuerbaren Energien und maximalen Komfort zu garantieren. Die Technologien und Produkte entwickeln sich rasch, daher muss auch die winsun Innovation leben."

Die Professionalisierung in der dezentralen Energieversorgung wird und muss voranschreiten. Systemlösungen für private Stromproduzenten, welche effektiv in das Energiesystem Schweiz integriert werden können, sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende. "Wir suchen Partner, welche mit uns Energie-Ideen entwickeln wollen. Diese Ideen wollen wir unseren Kunden anbieten", begründet Professor Matthias Sulzer, Verwaltungsrat der Inretis Holding AG den Aktienverkauf an die Energiedienst Holding AG.

Derzeit hat die winsun AG zwei Altaktionäre. Die Gründer (75 Prozent) sowie die Inretis Holding AG (25 Prozent). Energiedienst erwirbt von den Gründern 36 Prozent und von Inretis 15 Prozent der Aktien und kommt so auf ein Paket von 51 Prozent.

UnternehmensinformationenWinsun AG
Im Jahr 2011 gegründet koordiniert die Oberwalliser winsun AG von ihrem Hauptsitz in Steg insgesamt vier weitere Filialen in der Nord-, Ost- und Zentralschweiz und gilt schweizweit als Spezialist für die Planung von Photovoltaik-Anlagen. Sie plant und installiert moderne Elektroinstallationen, ist als Ansprechpartner für die Elektromobilität, saniert Dächer, kombiniert Photovoltaik-Anlagen mit Speichermedien und entwickelt und installiert Smart-Home Steuerungen.
Entsprechend wuchs in der Vergangenheit auch ihre Verantwortung auf dem regionalen Arbeitsmarkt. Rund 50 Arbeitnehmer sind derzeit im Wallis bei der winsun AG angestellt, schweizweit zählt man über 70 Angestellte. Die winsun AG blieb ihrem Stil der Demokratie bestmöglich treu, ihre geteilte Unternehmensführung soll jedem Arbeitnehmer ein interessantes Anstellungsverhältnis bieten. Mit dem Prix Sommet der UBS AG anerkannte man diese Unternehmungsführung. (www.winsun.ch)

Inretis Holding AG
Die Inretis Holding AG mit Sitz in Chur entstand 2005 durch den strategischen Zusammenschluss der drei Firmen Lauber IWISA AG, Willi Haustechnik AG und Ospelt Haustechnik AG. In jüngster Zeit kamen weitere, auf Energie und Gebäudetechnik spezialisierte Firmen hinzu: Elimes AG Energieingenieure (Brig), Scherrer Haustechnik AG (Schaffhausen), Spescha Haustechnik AG (Lenzerheide), EnergyOn AG (Visp), Sacco SA (Chippis) und die winsun AG (Steg). Die Partnerbetriebe sind eigenständige Unternehmen in der Gebäudetechnik, regional verwurzelt und zeichnen sich durch die Verschmelzung von Tradition und Innovation aus. Die Zugehörigkeit zur Inretis erlaubt jeder Firma ihre Stärken weiter auszubauen und sich gegenseitig in der Entwicklung zu unterstützen. Die Inretis Holding AG beschäftigt zurzeit über 650 Mitarbeitende und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 150 Millionen Franken. (www.inretis.ch)

Energiedienst Holding AG
Die Energiedienst-Gruppe ist eine regional und ökologisch ausgerichtete deutsch-schweizerische Aktiengesellschaft. Das Energieunternehmen erzeugt Ökostrom aus Wasserkraft und vertreibt Strom sowie Gas. Eigene Netzgesellschaften versorgen die Kunden mit Strom. Zudem realisiert Energiedienst Wärme- und Energielösungen und wächst in neuen Geschäftsfeldern. Für die Energiewende ihrer Kunden bietet die Unternehmensgruppe intelligent vernetzte Produkte und Dienstleistungen, darunter Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Stromspeichersysteme und Elektromobilität. Die Energiedienst-Gruppe beliefert über 270.000 Kunden mit Strom. Sie beschäftigt rund 845 Mitarbeiter, davon sind etwa 40 Auszubildende. Zur Gruppe gehören die Energiedienst Holding AG, die Energiedienst AG, die ED Netze GmbH, die EnAlpin AG im Wallis sowie die Tritec AG. Die Energiedienst Holding AG ist eine Beteiligungsgesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe.

Mehr Infos unter: www.energiedienst.de/presse

Folgen Sie uns auch auf Twitter www.twitter.com/energiedienst

----------------
Sprache: Deutsch / Emittent: Energiedienst Holding AG, Baslerstrasse 44,
CH-5080 Laufenburg, Telefon: +41.62.869 22 22, Fax: +41.62.869 25 81,
E-Mail: info@energiedienst.ch / www.energiedienst.ch / ISIN: CH 001 573 870 8





Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=FISNQHGWFEDokumenttitel: 20170809_ad hoc winsunEnde der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Energiedienst Holding AG

Basler Strasse 44

5080 Laufenburg


Schweiz
Telefon:
+41 62 / 869-2222
Fax:
+41 62 / 869-2100
E-Mail:
info@energiedienst.de
Internet:
www.energiedienst.ch
ISIN:
CH0039651184
Valorennummer:
A0Q40B
Börsen:
SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


599749  09.08.2017 CET/CEST








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR