German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group glaubt weiter stark an SoundCloud

Nachricht vom 07.08.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 07.08.2017 / 09:00

+++ Pressemitteilung +++
zur sofortigen Veröffentlichung

German Startups Group glaubt weiter stark an SoundCloud

- Aufgrund früherer Vorsorge auch im Falle einer Downround kein signifikanter negativer Effekt auf die Bilanz der German Startups Group

Berlin, 7. August 2017 - Die German Startups Group, aktivster privater Venture-Capital-Investor in Deutschland im Zeitraum seit 2012 (CB Insights 2015 PitchBook 2016), ist seit mehreren Jahren über ein Special Purpose Vehicle indirekt an SoundCloud beteiligt. SoundCloud ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Startups, gegründet von zwei Schweden in Berlin, und beschäftigt knapp 250 Mitarbeiter in Büros in Berlin und New York. Mit ca. 175 Mio. Unique Usern und einem Musikkatalog von weit über 135 Mio. Titeln zählt SoundCloud zu den größten Musikstreaming-Plattformen weltweit. SoundClouds Alleinstellungsmerkmal und der Grund für das damalige Investment der German Startups Group ist das große Repertoire an User Generated Content, wie z. B. DJ-Mixe, Remixe, Demos usw., weshalb SoundCloud von der Presse oft als "Youtube für Musik" bezeichnet wird, während Mitbewerber eher mit Netflix verglichen werden. Trotz des überwältigenden Erfolgs ihres Produkts waren SoundClouds vorsichtige Ansätze, diesen zu monetarisieren, bis dato noch nicht ausreichend ergiebig. Im März 2017 war SoundCloud die Einwerbung eines Venture Loans von 70 Mio. USD gelungen.

Seit wenigen Tagen kursieren Gerüchte über eine sog. Downround-Finanzierungsrunde bei einer Bewertung von 300 bis 320 Mio. USD. Aufgrund einer früheren vorsorglichen Abwertung ergibt sich auch im Falle einer solchen Downround kein signifikanter negativer Effekt auf die Bilanz der German Startups Group, sondern nur in Höhe von gut 1% ihrer Bilanzsumme.

Die Geschäftsführung der German Startups Group ist indessen weiter von den herausragenden Chancen von SoundCloud überzeugt, sich nachhaltig als führender Musikstreaming-Anbieter im Markt zu etablieren. In diesem Fall bestehen enorme Wertsteigerungschancen.

 

Investor Relations Kontakt
German Startups Group
Marcel Doeppes
Mail: ir@german-startups.comGerman Startups Group - Wir lieben Startups!

Die German Startups Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin und mit Fokus auf junge, schnell wachsende Unternehmen, sog. Startups. Sie erwirbt Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen, insb. durch Bereitstellung von Venture Capital. Die Portfoliounternehmen der German Startups Group können zudem unter anderem bei Strategieentwicklung, im Hinblick auf Finanzierungsrunden, Restrukturierungsnotwendigkeiten, M&A-Transaktionen oder dem Unternehmensverkauf einschließlich eines möglichen Börsengangs von der Expertise, der Erfahrung und dem Netzwerk des Teams der German Startups Group profitieren. Nach eigener Einschätzung stellt die German Startups Group den Startups im Rahmen des Anteilserwerbs damit sog. "Smart Money" zur Verfügung. Ihr Fokus liegt auf Unternehmen, deren Produkte oder Geschäftsmodelle eine disruptive Innovation aufweisen, eine hohe Skalierbarkeit erwarten lassen und bei denen sie Vertrauen in die unternehmerischen Fähigkeiten der Gründer hat, zu denen sie nach eigener Einschätzung aufgrund ihrer engen Beziehungen zu relevanten Akteuren der Startup-Szene frühen Zugang erhält. Der geografische Fokus liegt auf dem deutschsprachigen Raum. Seit der Aufnahme der Geschäftstätigkeit im Jahr 2012 hat die German Startups Group ein ihrer Ansicht nach diversifiziertes Portfolio von Anteilen an jungen Unternehmen aufgebaut und sich zum aktivsten privaten Venture-Capital-Investor seit 2012 in Deutschland entwickelt (CB Insights 2015, PitchBook 2016). Von den 41 Minderheitsbeteiligungen an operativ tätigen Unternehmen sind 22 für die Gesellschaft wesentlich und machen zusammen 90% des Werts aller 41 aktiven Minderheitsbeteiligungen aus. Die acht Fokusbeteiligungen verkörpern 57% des Werts aller aktiven Minderheitsbeteiligungen. Nach Ansicht der Gesellschaft spiegelt das Beteiligungsportfolio einen Querschnitt von vielversprechenden deutschen Startups verschiedener Reifegrade ("Seed", "Early" und "Growth Stage" nach Definition der Gesellschaft) wider und enthält manche der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Startups.

Mehr Informationen unter http://www.german-startups.com.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: German Startups Group GmbH & Co. KGaA
Schlagwort(e): Finanzen
07.08.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
German Startups Group GmbH & Co. KGaA

Tempelhofer Damm 2

12101 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49.30.6098890.80
Fax:
+49.30.6098890.89
E-Mail:
info@german-startups.com
Internet:
www.german-startups.com
ISIN:
DE000A1MMEV4
WKN:
A1MMEV
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


599067  07.08.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - Sixt hebt Gewinnprognose an
25.04.2018 - Hamborner REIT wird etwas optimistischer
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - NanoRepro überschreitet operativ die Gewinnschwelle
25.04.2018 - Varta bestätigt den Ausblick
25.04.2018 - Gigaset will sich zweistelligen Millionenkredit holen
25.04.2018 - Steinhoff: Naht der Poco-Verkauf?
25.04.2018 - Intershop: Schwenk auf die Cloud hinterlässt Spuren
25.04.2018 - Sleepz kündigt Kapitalerhöhung an
25.04.2018 - Advanced Blockchain: Kapitalerhöhung naht


Chartanalysen

25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR