DGAP-News: All for One Steeb AG: 9-Monatszahlen 2016/17: Kräftiges Plus bei SAP HANA und Cloud / Umsatz und Ergebnis legen erneut weiter zu

Nachricht vom 04.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: All for One Steeb AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Zwischenbericht

All for One Steeb AG: 9-Monatszahlen 2016/17: Kräftiges Plus bei SAP HANA und Cloud / Umsatz und Ergebnis legen erneut weiter zu
04.08.2017 / 09:13


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
All for One Steeb AG mit 9-Monatszahlen 2016/17: Kräftiges Plus bei SAP HANA und Cloud / Umsatz und Ergebnis legen erneut weiter zu

Ungeprüfte Ergebnisse:

- Umsatz: 223,0 Mio. EUR (+12% zum Vorjahr)

- EBIT: 14,9 Mio. EUR (+2% zum Vorjahr)

- Konzernergebnis: 10,2 Mio. EUR (+6% zum Vorjahr)

- Ergebnis je Aktie: 2,03 EUR (+6% zum Vorjahr)

- Eigenkapitalquote bei 41% (30. Sep 2016: 39%)

- Wachstum weiterhin von hohen Zukunftsinvestitionen in Cloud und SAP S/4HANA flankiert

- Prognose 2016/17 bestätigt

Filderstadt, 4. August 2017 - Die All for One Steeb AG, Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt, veröffentlicht heute ihre (ungeprüften) Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2016 bis 30. Juni 2017.

Im 9-Monatszeitraum des Geschäftsjahres 2016/17 konnte All for One Steeb den Umsatz um 12% von 199,9 Mio. auf 223,0 Mio. EUR steigern. Die wiederkehrenden Umsatzerlöse aus Outsourcing und Cloud Services (einschließlich Softwarewartung) sind um 11% auf 96,7 Mio. EUR (Okt 2015 - Jun 2016: 87,3 Mio. EUR) gestiegen und machen einen Anteil von 43% (Okt 2015 - Jun 2016: 44%) des Gesamtumsatzes aus. Die 9-Monatserlöse aus dem Verkauf von Softwarelizenzen betrugen 30,0 Mio. EUR (Okt 2015 - Jun 2016: 25,0 Mio. EUR), ein Plus von 20%. Die Consulting-Umsätze sind um 9% auf 91,5 Mio. EUR (Okt 2015 - Jun 2016: 83,6 Mio. EUR) gestiegen.

Das EBIT konnte um 2% auf 14,9 Mio. EUR (Okt 2015 - Jun 2016: 14,6 Mio. EUR) gesteigert werden. Die EBIT-Marge betrug damit 6,7% (Okt 2015 - Jun 2016: 7,3%). Beim EBT wurde ein Anstieg auf 14,4 Mio. EUR (Okt 2015 - Jun 2016: 13,1 Mio. EUR) verzeichnet, ein Plus von 10%. Das Konzernergebnis nach Steuern stieg um 6% auf 10,2 Mio. EUR (Okt 2015 - Jun 2016: 9,6 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote ist zum 30. Juni 2017 auf 41% (30. September 2016: 39%) gestiegen, obwohl das Volumen der Schuldscheindarlehen von nominal 20,5 Mio. EUR (31. März 2017) auf nominal 23,5 Mio. EUR (30. Juni 2017) mit verlängerten Laufzeiten und verbesserten Konditionen erhöht wurde. Die Anzahl der Mitarbeiter ist auf 1.446 (30. Juni 2016: 1.271) angestiegen.

»Die Digitale Transformation erfasst zunehmend die DNA der deutschen Wirtschaft und damit unsere Kunden. Unsere anhaltend hohen Zukunftsinvestitionen in den Generationswechsel von SAP ERP auf SAP S/4HANA, in den Ausbau unserer Cloud Services sowie in unsere eigene Transformation erhalten daher zunehmend Rückenwind. Unsere wiederkehrenden Erlöse ziehen weiter an, das Digitalisierungspotenzial ist jedoch noch nicht ansatzweise erschlossen. Vielmehr rechnen wir über viele Jahre mit nachhaltigen Wachstumsmöglichkeiten«, so All for One Steeb CFO Stefan Land. »An unserer am 8. Mai 2017 präzisierten Jahresprognose für 2016/17, die einen Umsatz im Bereich von 290 Mio. und 300 Mio. EUR und einem EBIT zwischen 19,0 Mio. und 20,5 Mio. EUR vorsieht, halten wir unverändert fest«, so Land weiter.

Ihre vollständige Quartalsmitteilung für den 9-Monatszeitraum 2016/17 veröffentlicht die All for One Steeb AG planmäßig am 9. August 2017.

Über All for One Steeb AG
Die All for One Steeb AG (ISIN DE0005110001) ist die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt und führendes IT-Haus. Das Portfolio des Komplettdienstleisters umfasst ganzheitliche Lösungen und Services entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette - von Management- und Technologieberatung über SAP-Branchenlösungen und Cloud-Anwendungen bis hin zu hoch skalierbaren Hosting und Cloud Services aus deutschen Rechenzentren. So orchestriert All for One Steeb den hochverfügbaren Betrieb aller geschäftsrelevanten IT-Systeme - für SAP genauso wie etwa für Microsoft Exchange oder Sharepoint. Daher zählen Marktbeobachter All for One Steeb auch etwa bei Outsourcing und Cloud Services, SAP HANA, Business Analytics und Performance Management, Human Capital Management und Application Management Services oder Communications und Collaboration zu den führenden IT-Dienstleistern.

Als SAP Platinum Partner ist All for One Steeb verlässlicher Generalunternehmer und betreut mit über 1.400 Mitarbeitern mehr als 2.000 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz - vorwiegend aus der mittelständischen Fertigungs- und Konsumgüterindustrie. Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit größten Allianz führender SAP-Partner, garantiert All for One Steeb auch außerhalb des deutschsprachigen Raums in rund 80 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte die All for One Steeb AG einen Umsatz in Höhe von 266 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

www.all-for-one.com

Hinweise an die Redaktionen
Umfassendes Bildmaterial finden Sie unter www.all-for-one.com/pressefotos

Onlinehttps://ir.all-for-one.com/de/finanznachrichten-und-berichte/finanznachrichten/all-for-one-steeb-ag-mit-9-monatszahlen-201617-umsatz-und-ergebnis-legen-erneut-weiter-zu

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=K6RIAitmUm8&t=1s

Folgen Sie unshttp://www.youtube.com/allforonemidmarkettvhttp://www.facebook.com/all41http://www.twitter.com/AllforOneSteebhttp://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAGhttp://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag

Kontakt:
All for One Steeb AG, Dirk Sonntag, Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com










04.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
All for One Steeb AG

Gottlieb-Manz-Straße 1

70794 Filderstadt-Bernhausen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711 78 807-260
Fax:
+49 (0)711 78 807-222
E-Mail:
dirk.sonntag@all-for-one.com
Internet:
www.all-for-one.com
ISIN:
DE0005110001
WKN:
511000
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




598627  04.08.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR