PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: Klöckner & Co SE mit dem besten Halbjahresergebnis seit sechs Jahren

Nachricht vom 26.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Klöckner & Co SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Klöckner & Co SE mit dem besten Halbjahresergebnis seit sechs Jahren
26.07.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

- Operatives Ergebnis (EBITDA) von 140 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2017 nach
88 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum

- Umsatzanteil über digitale Kanäle sukzessive auf 15 % im 2. Quartal 2017 gesteigert

- Prognose eines deutlichen Anstiegs des EBITDA um mehr als 10 % für das Gesamtjahr bestätigt

Duisburg, 26. Juli 2017 - Im ersten Halbjahr 2017 ist der Umsatz von Klöckner & Co im Wesentlichen preisgetrieben deutlich um 11,7 % auf 3,2 Mrd. EUR angestiegen. Das operative Ergebnis (EBITDA) wurde noch stärker um 58,6 % auf 140 Mio. EUR verbessert. Neben dem freundlicheren Preisumfeld waren die Effekte aus Optimierungsmaßnahmen die wesentlichen Ergebnistreiber. Das Konzernergebnis konnte mit 59 Mio. EUR nach 19 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum sogar mehr als verdreifacht werden. Entsprechend stieg das Ergebnis je Aktie von 0,18 EUR auf 0,59 EUR.

Damit befindet sich Klöckner & Co auf Kurs, das für das Gesamtjahr gesteckte Ziel eines EBITDA-Anstiegs um mehr als 10 % im Vergleich zum Vorjahreswert von
196 Mio. EUR zu erreichen. Dabei wird das EBITDA im 3. Quartal aufgrund eines zuletzt weniger günstigen Preisumfelds mit 35 bis 45 Mio. EUR aber unterhalb des sehr guten Niveaus der Vorquartale liegen.

Gut vorangekommen ist Klöckner & Co bei der Umsetzung der Strategie "Klöckner & Co 2020". So wurde der über digitale Kanäle generierte Umsatzanteil sukzessive auf 15 % im 2. Quartal 2017 gesteigert. Weiter ausgebaut werden soll das Digitalgeschäft u. a. über die in Österreich und den Niederlanden neu gelaunchten Onlineshops. Zudem werden die Onlineshops - beginnend in Deutschland - zunächst für komplementäre Produkte von Drittanbietern geöffnet. Das ist eine wichtige Vorstufe für die noch für das laufende Jahr geplante Erstversion einer offenen Industrieplattform unter Einbezug von Wettbewerbern.

Weiter ausgebaut werden konnte auch das Geschäft mit höherwertigen Produkten und Dienstleistungen. So wurde am Standort in Bönen, Nordrhein-Westfalen, der erste Teil eines Service-Centers zur Verarbeitung von Aluminium-Flachprodukten für die Automobil- und verarbeitende Industrie in Betrieb genommen. Bereits 2018 soll die Großinvestition über rund 35 Mio. EUR die volle Verarbeitungskapazität von
80.000 t Aluminium pro Jahr erreichen.

Voll im Zeitplan liegt Klöckner & Co auch bei der Umsetzung des Optimierungsprogramms "One Europe". Durch eine stärkere Zentralisierung der europäischen Aktivitäten konnte das zum Jahresanfang gestartete Programm in den ersten sechs Monaten bereits einen spürbaren operativen Ergebnisbeitrag von 5 Mio. EUR erbringen. Bis 2019 soll dieser Beitrag auf jährlich 30 Mio. EUR steigen.

Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE: "Mit unserer Strategie ,Klöckner & Co 2020' optimieren wir unser Kerngeschäft und investieren in höhermargige, zunehmend digitale Geschäfte. Bestätigt durch die erfreuliche Ergebnisentwicklung werden wir diesen Weg konsequent weitergehen."

Über Klöckner & Co:
Klöckner & Co ist weltweit einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributoren und eines der führenden Stahl-Service-Center-Unternehmen. Über sein Distributions- und Servicenetzwerk von rund 170 Standorten in 12 Ländern bedient der Konzern rund 130.000 Kunden. Neben Unternehmen der Bauindustrie sowie des Maschinen- und Anlagenbaus beliefert Klöckner & Co Kunden aus der Automobil- und Chemieindustrie, dem Schiffsbau sowie aus den Bereichen Haushaltsgeräte, Gebrauchsgüter und Energie. Aktuell beschäftigt Klöckner & Co rund 8.700 Mitarbeiter. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. EUR.
Die Aktien der Klöckner & Co SE sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Regulierten Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. Die Klöckner & Co-Aktie ist im SDAX(R)-Index der Deutschen Börse gelistet.

ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner Klöckner & Co SE:Presse
Christian Pokropp - Pressesprecher
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 203 3072050
E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com

Investoren
Christina Kolbeck
Head of Investor Relations & Sustainability
Telefon: +49 203 3072122
E-Mail: christina.kolbeck@kloeckner.com











26.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Klöckner & Co SE

Am Silberpalais 1

47057 Duisburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)203 / 307-0
Fax:
+49 (0)203 / 307-5000
E-Mail:
info@kloeckner.com
Internet:
www.kloeckner.com
ISIN:
DE000KC01000
WKN:
KC0100
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




595669  26.07.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.04.2018 - Mologen: Söhngen kündigt Abschied an
20.04.2018 - Steinhoff: Ein massiver Schuldenberg
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt
20.04.2018 - Williams Grand Prix Holdings: Operatives Ergebnis sinkt
20.04.2018 - Schweizer Electronic: China-Engagement drückt Dividende


Chartanalysen

20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR