DGAP-Adhoc: Beate Uhse Aktiengesellschaft: Verkauf von Unternehmensbereichen und Zahlung der Zinsen in der angekündigten Grace Period

Nachricht vom 25.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Beate Uhse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Anleihe/Verkauf

Beate Uhse Aktiengesellschaft: Verkauf von Unternehmensbereichen und Zahlung der Zinsen in der angekündigten Grace Period
25.07.2017 / 12:40 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Insider-Information gem. Art. 17 MAR

Beate Uhse Aktiengesellschaft: Verkauf von Unternehmensbereichen und Zahlung der Zinsen in der angekündigten Grace Period

- Verkauf von Unternehmensbereichen in Assets-Deals

- Buchverluste aus den Verkäufen nach IFRS ca. EUR 5 Mio.

- Konzernabschluss 2016 noch in Bearbeitung

- Zahlung der Anleihezinsen erfolgt am 27. Juli 2017
 

Hamburg, 25. Juli 2017. Die Beate Uhse Aktiengesellschaft (ISIN DE0007551400, WKN 755140) teilt mit, dass sie sich von den niederländischen B2C-Aktivitäten sowie vom defizitären niederländischen Großhandel im Rahmen von Asset-Deals trennt.

Verkauf von Unternehmensbereichen

Zu den niederländischen B2C-Aktivitäten zählen die unter der Marke Christine le Duc betriebenen Shops und Online-Aktivitäten sowie weitere Shops in Amsterdam. Neben den Namensrechten werden die Assets der Sparte übertragen. Die Trennung vom verlustbehafteten Geschäftsbereich des niederländischen Großhandels, der Scala Agenturen B.V., erfolgt ebenfalls durch den Verkauf von Assets.

Der Verkaufspreis für diese Geschäftsaktivitäten liegt insgesamt bei EUR 4,05 Mio.. Der Käufer der Assets des niederländischen B2C-Bereichs ist eine Tochtergesellschaft einer irischen Investorengruppe. Erwerber der niederländischen Großhandelsaktivitäten ist eine niederländische Unternehmensgruppe. Als Termin für die Asset-Deals sind der 25.Juli 2017 für den niederländischen Großhandel und der 1. August 2017 für den genannten B2C-Bereich vereinbart.

 

Auswirkungen auf die IFRS Konzernbilanz in 2017

Diese Asset-Deals führen im laufenden Geschäftsjahr 2017 nach IFRS zu einem nicht liquiditätswirksamen Verlust von rd. EUR 5 Mio., der insbesondere aus der Wertberichtigung von Geschäfts- und Firmenwerten resultiert.

Aus heutiger Sicht und aufgrund erster Indikationen könnte sich der Verlust in 2017 im niedrigeren zweistelligen EUR Mio. Bereich bewegen. Dies führt nach IFRS voraussichtlich zu einem negativen Eigenkapitalausweis in der Konzernbilanz für das laufende Geschäftsjahr 2017.

Gleichzeitig bestätigt das Unternehmen die zuletzt am 8. Juni 2017 genannten vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016. Sowohl Umsatz- als auch Ergebniszahlen liegen in dem jeweils angegebenen Korridor. Einige Bewertungsthemen und die Prüfung des Jahresabschlusses sind jedoch noch nicht abgeschlossen.
 

Zinszahlung der Anleihe innerhalb der Grace Period

Die Zinszahlung für die Unternehmensanleihe (ISIN: A12T1W) erfolgt innerhalb der angekündigten Grace Period. Der Zinsbetrag wird an die zuständige Zahlstelle am 27. Juli 2017 angewiesen.

 

Über die Beate Uhse AG: Das Unternehmen Beate Uhse wurde 1946 gegründet und gehört mit seiner Marke Beate Uhse zu den Top 50 der wertvollsten Marken Deutschlands. Heute ist die Firma europaweit mit rund 440 Mitarbeitern in sieben Ländern aktiv und erzielte 2015 einen Umsatz von EUR 128,8 Mio.. Seit Mai 1999 ist die Aktie der Beate Uhse (XETRA:USE.DE) an der Frankfurter Börse gelistet. Mehr unter www.beate-uhse.ag.

Kontakt
Beate Uhse AG
Schleidenstraße 3
22083 Hamburg
Tel. +49(0)40 555 029 888 1ir_mail@beate-uhse.de







25.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Beate Uhse Aktiengesellschaft

Schleidenstraße 3

22083 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (461) 99 66 0
Fax:
+49 (461) 99 66 377
E-Mail:
ir@beate-uhse.de
Internet:
www.beate-uhse.ag
ISIN:
DE0007551400, DE000A12T1W6
WKN:
755140, A12T1W
Indizes:
CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



595413  25.07.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - GEA zieht Aktien ein
25.06.2018 - Lumaland: Aktie wechselt den Börsenplatz
25.06.2018 - GoingPublic Media: Der Verlust wächst
25.06.2018 - ZhongDe Waste: Aktie steigt ab
25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Norma Group: Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität
25.06.2018 - Klassik Radio: Neues Select-Angebot bringt Ergebnis unter Druck


Chartanalysen

25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Porsche: Neubewertung bei VW
25.06.2018 - Royal Dutch Shell: OPEC-Einigung ermöglicht neues Kursziel
25.06.2018 - Novo Nordisk: Veranstaltung sorgt für Impulse
25.06.2018 - Infineon: Ein klarer Top Pick
25.06.2018 - 1+1 Drillisch: Deutliches Aufwärtspotenzial
25.06.2018 - Volkswagen: Strafe belastet Kursziel der Aktie
25.06.2018 - Deutsche Bank: Keine überragenden Aussichten
25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

25.06.2018 - Gold nur noch was für Olympioniken? - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - USA eskalieren Handelskrieg weiter, PBOC reagiert mit Liquidität - Nord LB Kolumne
25.06.2018 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt weiter - Zolldiskussion belastet - VP Bank Kolumne
25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR