PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: Krones AG: Krones setzt im ersten Halbjahr 2017 stabiles Wachstum fort

Nachricht vom 20.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Krones AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Krones AG: Krones setzt im ersten Halbjahr 2017 stabiles Wachstum fort
20.07.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
20.07.2017Corporate News-MeldungKrones setzt im ersten Halbjahr 2017 stabiles Wachstum fort

- Umsatz und Auftragseingang steigen im ersten Halbjahr um 13,8 % und 11,0 %.

- Ergebnis vor Steuern (EBT) verbessert sich von Januar bis Juni um 12,8 %. Die EBT-Marge beträgt 6,8 %.

- Das Working Capital in Relation zum Umsatz liegt bei 26,3 % (Vorjahr: 25,5 %).

- Vorstand bestätigt Prognose für das Gesamtjahr 2017. Krones erwartet einen Umsatzanstieg - ohne Akquisitionen - von 4 % und eine EBT-Marge von 7,0 %.

Krones, führender Hersteller in der Verpackungs- und Abfülltechnik, ist im ersten Halbjahr 2017 weiter stabil gewachsen. Der Umsatz verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 13,8 % auf 1.775,2 Mio. Euro. Bereinigt um Zukäufe legte der Umsatz - auch aufgrund der relativ niedrigen Vorjahresbasis - um 10,2 % zu. Regional betrachtet entwickelten sich die Erlöse von Januar bis Juni 2017 in Nord- und Mittelamerika, Asien/Pazifik sowie Südamerika/Mexiko am besten.

Der Auftragseingang von Krones erhöhte sich im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 11,0 % auf 1.779,3 Mio. Euro. Um Akquisitionen bereinigt lag der Ordereingang 4,7 % über dem Vorjahreswert. Überproportional stiegen die Bestellungen in Westeuropa und Lateinamerika. Rückläufig war der Auftragseingang in China. In den Regionen Asien/Pazifik, Nordamerika und Mittlerer Osten/Afrika entwickelten sich die Orders stabil. Mit 1.148,8 Mio. Euro verfügte Krones Ende Juni 2017 über einen um 1,1 % höheren Auftragsbestand als im Vorjahr.

EBT-Marge nach sechs Monaten bei 6,8 %

Auf insgesamt wettbewerbsintensiven Märkten verbesserte Krones das Ergebnis vor Steuern (EBT) von Januar bis Juni 2017 um 12,8 % auf 121,0 Mio. Euro. Von den Marktpreisen kam, wie erwartet, keine Unterstützung. Positiv wirkte sich das Strategieprogramm Value aus, mit dem Krones die Effizienz des Unternehmens steigert. Die EBT-Marge blieb in den ersten sechs Monaten 2017 mit 6,8 % im Vergleich zum Vorjahr (6,9 %) nahezu stabil. Das Ergebnis nach Steuern stieg um 10,8 % auf 82,4 Mio. Euro. Von 2,37 Euro im Vorjahr auf 2,64 Euro legte das Ergebnis je Aktie zu.

Das durchschnittliche Working Capital der vergangenen vier Quartale in Relation zum Umsatz lag mit 26,3 % zwar über dem Vorjahreswert von 25,5 %. Es hat sich allerdings gegenüber dem Wert des ersten Quartals 2017 von 26,8 % verbessert.

Der Return on Capital Employed (ROCE) stieg auf 16,3?% (Vorjahr: 15,6?%). Von Januar bis Juni 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen um knapp 30 Mio. Euro verbesserten operativen Free Cashflow von minus 126,7 Mio. Euro (Vorjahr: minus 155,5 Mio. Euro).

Krones bestätigt Prognose für das Gesamtjahr 2017

Für das Gesamtjahr 2017 strebt das Unternehmen weiterhin ein Umsatzwachstum - ohne Akquisitionen - von 4 % an. Die Ertragskraft soll im laufenden Jahr stabil bleiben. Krones erwartet, dass die EBT-Marge im Gesamtjahr 2017 bei 7,0 % liegen wird. Die Prognose für die dritte Zielgröße, das Working Capital im Verhältnis zum Umsatz, beträgt für das laufende Jahr 27 %.

Den vollständigen Halbjahresbericht hat Krones im Internet unter  https://www.krones.com/de/unternehmen/investor-relations/finanzberichte.php veröffentlicht.

 

Kennzahlen 1. Halbjahr 2017
 
01.01.-30.06.
2017
01.01.-30.06.
2016
Veränderung
Umsatz
Mio. EUR
1.775,2
1.560,3
+?13,8?%
Auftragseingang
Mio. EUR
1.779,3?
1.602,4
+?11,0?%
Auftragsbestand zum 30.06.
Mio. EUR
1.148,8
1.136,7
+?1,1?%
 
 
 
 
 
EBITDA
Mio. EUR
164,4
147,2
+?11,7?%
EBIT
Mio. EUR
117,1
103,3
+?13,4?%
EBT
Mio. EUR
121,0
107,3
+?12,8?%
EBT-Marge
%
6,8
6,9
-
Konzernergebnis
Mio. EUR
82,4
74,4
+?10,8?%
Ergebnis je Aktie
EUR
2,64
2,37
+?11,4?%
 
 
 
 
 
Investitionen in Sachanlagen
und immaterielle Vermögenswerte
Mio. EUR
46,1
34,1
+?12,0 Mio. EUR
Free Cashflow
Mio. EUR
-?159,5
-?169,2
+?9,7 Mio. EUR
Nettoliquidität zum 30.06.*
Mio. EUR
160,4
149,6
+?10,8 Mio. EUR
Working Capital/Umsatz?**
%
26,3
25,5
-
ROCE
%
16,3
15,6
-
 
 
 
 
 
Beschäftigte am 30.06.
 
 
 
 
Weltweit
 
14.794
13.742
+?1.052
Inland
 
10.106
9.734
+?372
Ausland
 
4.688
4.008
+?680
* liquide Mittel abzüglich Bankschulden?** Durchschnitt der vergangenen 4 Quartale

 

 

Kennzahlen 2. Quartal 2017
 
01.04.-30.06.
2017
01.04.-30.06.
2016
Veränderung
Umsatz
Mio. EUR
875,8
788,2
+?11,1?%
Auftragseingang
Mio. EUR
903,8?
780,2
+?15,8?%
 
 
 
 
 
EBITDA
Mio. EUR
77,2
71,2
+?8,4?%
EBIT
Mio. EUR
53,1
49,1
+?8,1?%
EBT
Mio. EUR
55,0
52,2
+?5,4?%
EBT-Marge
%
6,3
6,6
-
Konzernergebnis
Mio. EUR
38,7
36,0
+?7,5?%
Ergebnis je Aktie
EUR
1,24
1,15
+?7,8?%

 


Kontakt:
Olaf Scholz
Leiter Investor Relations
Tel.: +49 (0) 9401 - 701169
E-Mail: olaf.scholz@krones.com











20.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Krones AG

Böhmerwaldstraße 5

93073 Neutraubling


Deutschland
Telefon:
+49 (0)9401 701169
Fax:
+49 (0)9401 709 1 1169
E-Mail:
investor-relations@krones.com
Internet:
www.krones.com
ISIN:
DE0006335003
WKN:
633500
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




594109  20.07.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.04.2018 - Cleen Energy: Es wird eng
19.04.2018 - Deutsche Grundstücksauktionen will Dividende erhöhen
19.04.2018 - Telekom Austria bekommt einen neuen Chef
19.04.2018 - Sto: Sonderbonus steigt deutlich an
19.04.2018 - The Grounds Real Estate Development verfehlt die Prognose
19.04.2018 - More + More: In den schwarzen Zahlen
19.04.2018 - Beate Uhse: Wichtige Zustimmung
19.04.2018 - Borussia Dortmund: Grünes Licht von der DFL
19.04.2018 - Nanogate: Neue Aufträge aus den USA und Asien
19.04.2018 - Eterna: Verlust steigt an


Chartanalysen

19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?
18.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine interessante Entwicklung!
18.04.2018 - Commerzbank Aktie: Wichtige News voraus?
17.04.2018 - bet-at-home.com Aktie: Die Lage besser sich, aber…


Analystenschätzungen

19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen
19.04.2018 - Deutsche Telekom: Gute Aussichten
18.04.2018 - Deutz: Besonnene Reaktionen
18.04.2018 - Roche: Daten beeinflussen Kursziel
18.04.2018 - Allianz: Aktie weiter ein Kauf
18.04.2018 - Deutsche Bank: Zu große Hoffnungen?
18.04.2018 - Delticom: Wenig überzeugende Zahlen
18.04.2018 - ProSiebenSat.1: Viele beruhigende Worte
18.04.2018 - Volkswagen: Kursziel klar über 200 Euro


Kolumnen

19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne
18.04.2018 - Rekordjahr aus Katastrophensicht - Commerzbank Kolumne
18.04.2018 - Siemens Aktie: Abwärtstrend trotz Erholung intakt - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: An wichtigem Widerstand angelangt - UBS Kolumne
17.04.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen rauschen in den Keller - VP Bank Kolumne
17.04.2018 - DAX: Rückfall zum Wochenstart - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR