DGAP-News: Staramba SE: EUR 5,3 Mio. Umsatz in H1/2017; positive Entwicklung und weitere wichtige Fortschritte im VR-Bereich

Nachricht vom 19.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Staramba SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Halbjahresergebnis

Staramba SE: EUR 5,3 Mio. Umsatz in H1/2017; positive Entwicklung und weitere wichtige Fortschritte im VR-Bereich
19.07.2017 / 17:40


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Staramba SE: EUR 5,3 Mio. Umsatz in H1/2017; positive Entwicklung und weitere wichtige Fortschritte im VR-BereichBerlin, 19. Juli 2017 - Die im General Standard notierte Staramba SE (XETRA: 99SC), Spezialist und Weltmarktführer in den Zukunftsmärkten 3D-Scan und 3D-Daten, berichtet ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2017. Nach vorläufigen Zahlen erhöhte sich der Umsatz in den ersten sechs Monaten 2017 signifikant auf EUR 5,3 Mio. (Vorjahr: EUR 1,7 Mio.) und liegt damit auf Kurs des im April angehobenen Umsatzzieles für das laufende Geschäftsjahr. Erfreulich entwickelte sich zudem das operative Ergebnis. Das EBITDA beträgt nach vorläufigen Berechnungen EUR 1,9 Mio.

Die Auftragslage besteht aus einem gesunden Mix der Bereiche Digitalgeschäft, Scanner und 3D-Figuren. Treiber der positiven Entwicklung im ersten Halbjahr 2017 war insbesondere der Bereich des digitalen 3D-Geschäfts, in dem signifikante Umsätze erzielt werden konnten. Nach dem Launch des 3D-INSTAGRAPH(R) 2.0 Scanners wurde Ende des zweiten Quartals mit der Serienproduktion begonnen. Mit Spannung wird auch der Launch der ersten VR-Software im Herbst erwartet. Hierfür wird aktuell das Entwickler-Team weiter erheblich verstärkt, um ein herausragendes VR-Erlebnis zu gewährleisten.

Dank der positiven Entwicklungen hält die Staramba SE an der Umsatzprognose von EUR 15,9 Mio. für das Gesamtjahr 2017 fest. Wie berichtet, erwartet das Management, einen Großteil des Umsatzes im dritten und vor allem vierten Quartal 2017 zu realisieren. "Wir haben in den zurückliegenden zwölf Monaten die Weichen für den Weg zum Wachstum gestellt. Dies begann mit der Verschmelzung der Unternehmensteile auf die Staramba SE, ging über unsere wichtige US-Kooperation mit den Strategen von JBC & Associates und mündete zuletzt im Launch des 3D-Fotogrammetriesystems 3D-INSTAGRAPH(R) 2.0 - einer Revolution auf dem Weltmarkt. Diese kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens spiegelt sich bereits jetzt in unserem Zahlenwerk wider. Sie mitzugestalten und zu beobachten ist derzeit unheimlich spannend - nicht nur für mich als CEO, sondern bestimmt auch für unsere Investoren", sagt Christian Daudert, CEO der Staramba SE.

Dank der komfortablen Liquiditätssituation hat die Gesellschaft von den im Jahresabschluss berichteten kurzfristigen Darlehen in Höhe von insgesamt EUR 2,3 Mio. Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 2,1 Mio. zuzüglich Zinsen zum Stichtag 30. Juni 2017 vorzeitig tilgen können.

Die Veröffentlichung des vollständigen Halbjahresabschlusses 2017 plant Staramba am 28. September 2017.Über Staramba SE
Die Staramba SE entwickelt und vertreibt Apps, Games und fotorealistisch gedruckte 3D-Figuren aus Polymergips zusammen mit namhaften Lizenzgebern aus dem internationalen Sport und Entertainment. Hierzu zählen Spitzenmannschaften des europäischen Fußballs wie die deutsche Nationalmannschaft, FC Bayern München, Real Madrid, Arsenal London und FC Chelsea. Aus Film und Musik werden für UNIVERSAL, Bravado, ABG, Epic Rights und viele weitere Brands unter anderem Stars wie Elvis Presley, KISS, Kiesza und Roland Kaiser mit lizenzierten Staramba-Produkten vermarktet. Die digitalen Produkte und 3D-Figuren werden im eigenen Online-Shop und über elektronische Plattformen wie Amazon und eBay vertrieben. Daneben existieren im In- und Ausland zertifizierte stationäre Partner, die mit dem Staramba 3D-Scanner 3D-INSTAGRAPH(R) jedermann scannen können, um mit den gewonnenen 3D-Daten personifizierte 3D-Produkte anzubieten. Die Staramba SE ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Zukunftsgerichtete Aussagen 
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen der Geschäftsführung sowie ihr derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, oder die Entwicklung der Staramba SE wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.Kontakt
Staramba SE
Marc Heydrich?
Investor Relations?
Aroser Allee 66
13407 Berlin
Deutschland
T: +49 30 403 680 14-0?
F: +49 30 403 680 14-1?
heydrich@staramba.com?
www.staramba.com











19.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Staramba SE

Aroser Allee 66

13407 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 30 403 680 14-0
Fax:
+49 (0) 30 403 680 14-1
E-Mail:
heydrich@staramba.com
Internet:
www.staramba.com/
ISIN:
DE000A1K03W5
WKN:
A1K03W
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




593921  19.07.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - ThyssenKrupp: Der nächste Abgang
16.07.2018 - VTG kommentiert Übernahmeversuch: „Angebotspreis nicht angemessen”
16.07.2018 - NorCom und AVL konkretisieren Kooperationsverhandlungen
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Salzgitter will Teile von ArcelorMittal kaufen
16.07.2018 - Linde: Milliardendeal unterzeichnet
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - VTG Aktie mit Kurssprung - Übernahmeangebot steht an
16.07.2018 - Akasol baut Zusammenarbeit mit Daimler aus


Chartanalysen

17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?


Analystenschätzungen

16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie
16.07.2018 - Deutsche Bank: Kurs übertrifft Kursziel
16.07.2018 - Deutsche Telekom: Vor den Quartalszahlen
16.07.2018 - VTG: Gewinne mitnehmen?
16.07.2018 - Bayer: Ein wenig Geduld
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Hohes Aufwärtspotenzial
16.07.2018 - BASF: Kursziel der Aktie gibt nach
16.07.2018 - Klöckner: Prognose für 2019 sinkt
16.07.2018 - BMW: Die China-Beteiligung


Kolumnen

16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR