DGAP-News: UMS AG berichtet über den Jahresabschluss zum 30. April 2017

Nachricht vom 14.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: UMS United Medical Systems International AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresergebnis

UMS AG berichtet über den Jahresabschluss zum 30. April 2017
14.07.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
UMS AG berichtet über den Jahresabschluss zum 30. April 2017
Hamburg, den 14. Juli 2017. Die UMS United Medical Systems International AG i.L. (UMS, ISIN DE 0005493654 / WKN 549365) berichtet über den Abschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Mai 2016 bis zum 30. April 2017. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beträgt 5 TEUR nach -113 TEUR im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie liegt bei 0,00 EUR nach -0,03 EUR im Geschäftsjahr 2015/2016. Die Liquidität beträgt zum Bilanzstichtag 1,8 Mio. EUR bzw. 0,41 EUR je Aktie nach 15,4 Mio. EUR bzw. 3,60 EUR je Aktie im Vorjahr. Der Rückgang resultiert im Wesentlichen aus den im abgelaufenen Geschäftsjahr durchgeführten Ausschüttungen von insgesamt 12,4 Mio. EUR bzw. 2,90 EUR je Aktie. Das Eigenkapital beträgt daher nunmehr 2,4 Mio. EUR oder 0,56 EUR je Aktie (Vorjahr 14,8 Mio. EUR oder 3,46 EUR je Aktie).

Für den weiteren zeitlichen Ablauf der Liquidation ist besonders das Verfahren gegen den ehemaligen Steuerberater der Gesellschaft, Ebner Stolz Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte maßgeblich. Nachdem das OLG Hamburg der Gesellschaft im Verfahren gegen Ebner Stolz auch in der zweiten Instanz in vollem Umfang Recht gegeben und Ebner Stolz zum Ersatz des entstandenen Schadens sowie zum Tragen sämtlicher Kosten des Verfahrens verurteilt hat, wurde von der Gegenseite nunmehr Nichtzulassungsbeschwerde gegen den Beschluss des OLG hinsichtlich des Urteils, die Revision beim BGH nicht zuzulassen, eingelegt. Insofern bleibt der zeitliche Ablauf dieses Verfahrens weiterhin ungewiss.

In der Umsatzsteuersonderprüfung erwarten wir in den nächsten Wochen die Antwort auf unseren Einspruch gegen die vorläufigen Bescheide.

Der Abschluss für das Geschäftsjahr der UMS AG vom 1. Mai 2016 bis zum 30. April 2017 ist auf der Homepage der Gesellschaft unter www.umsag.com abrufbar.

Das Unternehmen in Kürze

Die UMS United Medical Systems International AG i. A. ist eine im Prime Standard der Deutsche Börse AG gelistete Aktiengesellschaft. Die Gesellschaft hat am 14. August 2014 ihre Beteiligung an der United Medical Systems (DE), Inc. und damit im Wesentlichen ihr gesamtes Vermögen veräußert. Die außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft vom 25. September 2014 hat der Vermögensübertragung zugestimmt. Der Vertrag wurde am 11. November 2014 vollzogen. Mit Vollzug der Vermögensübertragung wurde der Unternehmensgegenstand der Gesellschaft in die Verwaltung eigenen Vermögens geändert. Auf der Hauptversammlung am 27. April 2015 wurde die Auflösung der Gesellschaft zum
30. April 2015 beschlossen.

Kontakt

Christian Möller, Tel: (040) 50 01 77-00, Fax: (040) 50 01 77-77, E-Mail:
investor@umsag.com











14.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
UMS United Medical Systems International AG

Borsteler Chaussee 53

22453 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 - 500 177 - 00
Fax:
+49 (0)40 - 500 177 - 77
E-Mail:
investor@umsag.com
Internet:
www.umsag.com
ISIN:
DE0005493654
WKN:
549365
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




592505  14.07.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
23.07.2018 - windeln.de trennt sich von Verlustbringer
23.07.2018 - Baumot-Großaktionär Kavena: Zu „weiterer finanzieller Unterstützung bereit“
20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR