DGAP-News: ?Nordex punktet erneut in der Türkei - jetzt auch mit der N131/3600

Nachricht vom 12.07.201712.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

?Nordex punktet erneut in der Türkei - jetzt auch mit der N131/3600
12.07.2017 / 09:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hamburg, 12. Juli 2017. Im Juni 2017 hat Nordex weitere Aufträge über 72 MW aus der Türkei erhalten. Für das Projekt "Cerit" hat der Kunde Pakmem Elektrik insgesamt 16 Turbinen des Typs N131/3600 vorgesehen, die der Windenergieanlagenhersteller ab Frühjahr 2018 liefern wird. Pakmem Elektrik hat zudem einen Premium-Servicevertrag über fünfzehn Jahre unterzeichnet. Weiterhin erweitert Nordex seinen Kundenstamm im Land und liefert Sur Enerji, einer Tochtergesellschaft der Sur Group, ab Oktober 2017 vier N117/3600-Turbinen für das Projekt "Kurtini". Das türkische Unternehmen hat ebenfalls ein Premium-Servicepaket unterzeichnet, hier mit einer Laufzeit von zehn Jahren.

Der 57,6-Megawatt-Windpark "Cerit" für Pakmem Elektrik ist der erste Windpark in der Türkei, bei dem die N131/3600 zum Zuge kommt. Das Windfeld entsteht in der Provinz Caglayancerit, 36 Kilometer nördlich von Kahramanmaras im Südosten Anatoliens. Auf zwei benachbarten Bergrücken mit Höhen von 1.510 und 1.865 Metern errichtet der Hersteller die Anlagen auf 84-Meter-Stahlrohrtürmen. Am Standort herrscht eine durchschnittliche Jahreswindgeschwindigkeit von 6,6 m/s, auf die die N131/3600 ausgelegt ist. Nach der Fertigstellung im Herbst 2018 soll der Windpark einen Jahresertrag von rund 161.000 MWh liefern.
Den Windpark "Kurtini" errichtet Nordex für Sur Enerij in Südanatolien in der Nähe der Stadt Mersin, ca. 20 Kilometer nördlich der Mittelmeerküste. Die Anlagen werden in Höhenlagen zwischen 1.150 und 1.250 Meter auf 91 Meter hohen Stahlrohrtürmen errichtet. Bei einer durchschnittlichen Jahreswindgeschwindigkeit von 7,6 m/s liegt der kalkulierte Jahresertrag nach Fertigstellung im Frühjahr 2018 bei 45.000 MWh. Dies erspart die Emission von rund 26.500 Tonnen Kohlendioxid und liefert sauberen Strom für ca. 15.000 türkische Haushalte.Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat mehr als 21 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,9-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern ausgelegt sind.Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: 040 / 300 30 - 1000
flosada@nordex-online.com











12.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock


Deutschland
Telefon:
+49 381 6663 3300
Fax:
+49 381 6663 3339
E-Mail:
info@nordex-online.com
Internet:
www.nordex-online.com
ISIN:
DE000A0D6554
WKN:
A0D655
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




591875  12.07.2017 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
22.02.2019 - Nordex Aktie: Geht die Hausse jetzt weiter?
22.02.2019 - Wirecard: Braun verteilt Beruhigungspillen
21.02.2019 - onoff: Börsenpremiere am Aschermittwoch
21.02.2019 - FCR Immobilien verkauft „Stadtpassage” in Salzgitter
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Dermapharm bringt neue Heuschnupfen-Arzneien auf den Markt


Chartanalysen

22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?


Analystenschätzungen

21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Prognose für 2020 steigt an
21.02.2019 - Glencore: Komplizierte Gemengelage
21.02.2019 - Henkel: Investitionen drücken Marge
21.02.2019 - Fresenius Medical Care: Gewinnerwartungen steigen an
21.02.2019 - Aixtron Aktie: Das belastet den Aktienkurs
20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen


Kolumnen

22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR