Linde AG: Linde erhält Auftrag zum Bau einer großen Polypropylenanlage für Braskem in La Porte, Texas

Nachricht vom 11.07.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 11.07.2017 / 13:59

Pressemitteilung

Linde erhält Auftrag zum Bau einer großen Polypropylenanlage für Braskem in La Porte, Texas

La Porte, TX, USA / München, 11. Juli 2017 - Der Technologiekonzern The Linde Group wurde von Braskem, dem größten Hersteller von thermoplastischen Kunstharzen in Amerika, mit dem Bau einer großen neuen Anlage zur Produktion von Polypropylen in La Porte, Texas, USA, beauftragt. Das gaben beide Unternehmen heute bekannt. Der Auftrag umfasst die Planung, Beschaffung und Errichtung der Anlage. Linde wird hierfür umfassende Projektdienstleistungen für industrielle Polyolefinanlagen bereitstellen, die von der Basisplanung (Front End Engineering Design; FEED) bis zur kompletten EPC-Ausführung reichen. Linde ist für die Nutzung der hier eingesetzten UNIPOLTM Polypropylen-Prozesstechnologie zugelassen.

Braskem wird für die neue Polypropylen-Produktionslinie - Delta genannt - mehrere hundert Millionen Euro investieren. Die Anlage wird direkt neben Braskems bestehenden Produktionseinrichtungen in La Porte, Texas, USA, entstehen und über eine jährliche Produktionskapazität von 450 Kilotonnen verfügen.

Mark Nikolich, Vorsitzender des Vorstands von Braskem Nordamerika, sagte: "Wir freuen uns, dass wir heute einen entscheidenden Fortschritt bei der Entwicklung unseres Delta-Projekts, das die größte Produktionseinheit für Polypropylen in Amerika sein wird, erzielt haben. Die Wahl der Linde Group als unserem führenden EPC-Kontraktor folgte einem strengen Selektionsprozess. Mit mehr als 4.000 gebauten Anlagen in über 100 Ländern bringt Linde seine umfassende Expertise bei technologischen Lösungen sowie bei der weltweiten Beschaffung und Konstruktion im internationalen Großanlagenbau in dieses Projekt ein. Zudem besitzt Linde spezielle Erfahrung in der Planung von UNIPOLTM PP Industrieanlagen. Wir sind begeistert, bei diesem wichtigen Vorhaben mit Linde zusammenzuarbeiten und im Rahmen von Braskems globaler Wachstumsstrategie unsere Position als führender amerikanischer Polypropylen-Hersteller weiter auszubauen."

Dr. Christian Bruch, Mitglied des Vorstands der Linde AG und verantwortlich für das Anlagenbaugeschäft, sagte: "Nach Dekaden ohne nennenswerte Kapazitätserweiterungen in den USA, erlebt die Industrie nun strategische Veränderungen im US-amerikanischen Polypropylen-Markt. Basierend auf unseren Erfahrungen mit dem UNIPOLTM Polypropylenprozess konnten wir vielfältige Anlagenprojekte, von der Planung bis zur Errichtung, erfolgreich für unsere Kunden realisieren. Wir freuen uns, dass wir Braskem bei ihrem strategischen Wachstumsplan in diesem wichtigen und stark umkämpften Marktsegment unterstützen können."

Der Bau von Braskems neuer Delta-Anlage wird sich auch positiv auf die wirtschaftlichen Aktivitäten rund um die La Porte-Region auswirken und unter anderem etwa tausend Arbeitsplätze im Bereich Entwicklung und Bau schaffen. Der Baubeginn ist für Mitte des Sommers 2017 geplant. Die weitgehende Fertigstellung der Anlage ist für das erste Quartal 2020 vorgesehen.

Braskem ist eines der weltweit größten Chemie- und Kunststoffunternehmen mit 41 Industrieanlagen in Brasilien, den USA, Deutschland und Mexiko.

The Linde Group hat im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 16,948 Mrd. EUR erzielt und ist damit eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Mit rund 60.000 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern vertreten. Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Informationen über The Linde Group finden Sie online unter www.linde.com

Für weitere Informationen:

Media Relations
Dr. Thomas Hagn
Telefon +49.89.35757-1323
Investor Relations
Bernard Wang
Telefon +49.89.35757-1328
Eva Frerker
Telefon +49.89.35757-1332

Kontakt:
Mitteilende Person: Dr. Frank Herkenhoff, Head of External Communications


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Linde AG
Schlagwort(e): Unternehmen
11.07.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Linde AG

Klosterhofstraße 1

80331 München


Deutschland
Telefon:
+49.89.35757-01
Fax:
+49.89.35757-1075
E-Mail:
frank.herkenhoff@linde.com
Internet:
www.linde.de
ISIN:
DE0006483001
WKN:
648300
Indizes:
DAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover, Tradegate Exchange; SIX

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


591507  11.07.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR