DGAP-News: MiFID II Praxislösung: ARIVA.DE stellt individuell anpassbare Product Governance-Anwendung für Vertriebsstellen vor

Nachricht vom 11.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ARIVA.DE AG / Schlagwort(e): Sonstiges

MiFID II Praxislösung: ARIVA.DE stellt individuell anpassbare Product Governance-Anwendung für Vertriebsstellen vor
11.07.2017 / 10:51


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
MiFID II Praxislösung: ARIVA.DE stellt individuell anpassbare Product Governance-Anwendung für Vertriebsstellen vor

Ab dem 3. Januar 2018 sind Hersteller und Verkäufer von Finanzprodukten in der EU verpflichtet, für ihre Produkte Zielmärkte zu definieren. Mit der sogenannten Product Governance will die Marktaufsicht verhindern, dass Kunden Wertpapiere verkauft bekommen, die für sie ungeeignet sind. ARIVA.DE stellt einen neuen Service vor, mit dem Vertriebsstellen die neuen Vorgaben sicher und einfach umsetzen können.
Kiel, 11.07.2017 Mit neuen Regeln zum Product Governance zieht die europäische Finanzmarktaufsicht ESMA Leitplanken in den Handel mit Wertpapieren ein. Um Anleger davor zu schützen, dass sie Produkte verkauft bekommen, die für ihre Bedürfnisse gar nicht geeignet sind, müssen Hersteller von Finanzinstrumenten künftig bestimmte Produktgenehmigungsverfahren vorhalten. Besonders in die Pflicht genommen werden auch die Vertriebsstellen: Von ihnen wird erwartet, dass sie für jedes Produkt den vom Hersteller skizzierten Zielmarkt kritisch prüfen, für die Praxis erweitern und für den eigenen Kundenstamm konkretisieren, wem das Produkt angeboten werden darf. Für diese Mammutaufgabe bietet ARIVA.DE jetzt als einer der ersten Anbieter in Deutschland eine intelligente Lösung an.

"Wir wollen den Vertriebsstellen die Arbeit so einfach wie möglich machen", sagt Paul Mallach, Leiter Forschung und Entwicklung bei ARIVA.DE. Die neue Anwendung ist webbasiert, nach Wünschen des Kunden konfigurierbar und mandantenfähig.

Damit Vertriebsmitarbeiter die abstrakten Zielmarkt-Definitionen der Hersteller überhaupt auf ihre Kundenbasis übertragen können, werden diese zunächst vereinheitlicht. Das ist notwendig, weil die Emittenten mit uneinheitlichen Zielmarkt-Ausprägungen und unterschiedlichen Dateiformaten arbeiten. Die Harmonisierung erfolgt automatisch und nach Vorgaben der Vertriebsstelle.

Nach Import und Harmonisierung der Datensätze können Kunden die Hersteller-Angaben präzisieren und zusätzliche Zielmarkt-Kriterien frei definieren. Auch Zielmarktdefinitionen für Produkte von Herstellern, die nicht unter die EU-Richtlinie fallen, sind abbildbar.

Neben vielen hilfreichen Übersichten ist der kontinuierliche Überwachungsprozess ein wesentliches Feature der neuen Applikation: Das System protokolliert sämtliche Uploads, alle von den Hersteller-Angaben abweichenden Zielmarkt-Definitionen sowie alle späteren Anpassungen. Zudem lassen sich mit der Anwendung auditfähige Reports erstellen und archivieren. Sie ist flexibel genug, um auch spezielle Wünsche (zum Beispiel vorgeschaltete Produktfilter oder andere Spracheinstellungen) zu berücksichtigen.

Die neue Product Governance-Anwendung ist Teil der ARIVA Regulatory Services (ARS), einer zentralen Plattform für vielfältige Dienstleistungen im Bereich der Finanzregulatorik. Die Applikation lässt sich mit weiteren Dienstleistungen kombinieren, etwa dem ARIVA.DE Document Linker, mit dessen Hilfe Anwender einfachen Zugriff auf regulatorische Dokumente (PIB, PRIIPS etc.) haben, die Kunden bei Beratungsgesprächen ausgehändigt werden müssen.

Die ARIVA Regulatory Services im Internet unter: http://ars.ariva.de/.Über die ARIVA.DE AG
ARIVA.DE wurde 1998 als eines der ersten Börsenportale gegründet und gehört heute zu den marktführenden, bankenunabhängigen Finanzportalen in Deutschland. Neben dem eigenen Finanzportal entwickelt und betreibt ARIVA.DE kundenindividuelle White-Label-Portale und bietet Web-Services sowie Analysetools für bestehende Finanz-Webseiten an.

Das stark wachsende Geschäftsfeld regulatorischer Services umfasst neben dem Dokumentenmanagementsystem EasyKID zur automatisierten Realtime-Generierung richtlinienkonformer Dokumente weitere Services zur Erfüllung komplexer aufsichtsrechtlicher Anforderungen wie zum Beispiel PIB, PRIIP oder MiFID. Viele dieser Services werden bereits seit Jahren erfolgreich bei international renommierten Börsen, Banken und Emittenten eingesetzt.

Darüber hinaus bietet ARIVA.DE im Geschäftsfeld Marktdaten Services umfangreiche Stamm- und Kursdaten, Indizes, Fundamentaldaten, Kennzahlen und weitere Finanzmarktinformationen an. Einzigartig ist das Angebot an Derivate-Stammdaten, das alle Emittenten der Zertifikatebörse Frankfurt umfasst und ARIVA.DE zu einem führenden Anbieter in diesem Segment macht.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Kiel und Niederlassung in Frankfurt am Main beschäftigt aktuell etwa 100 Mitarbeiter.

Kontakt:
ARIVA.DE AG
Sophie Mende
Tel: 069 203477 - 22
Mail: ars@ariva.de











11.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



585287  11.07.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - Sixt hebt Gewinnprognose an
25.04.2018 - Hamborner REIT wird etwas optimistischer
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - NanoRepro überschreitet operativ die Gewinnschwelle
25.04.2018 - Varta bestätigt den Ausblick
25.04.2018 - Gigaset will sich zweistelligen Millionenkredit holen
25.04.2018 - Steinhoff: Naht der Poco-Verkauf?
25.04.2018 - Intershop: Schwenk auf die Cloud hinterlässt Spuren
25.04.2018 - Sleepz kündigt Kapitalerhöhung an
25.04.2018 - Advanced Blockchain: Kapitalerhöhung naht


Chartanalysen

25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR