DGAP-Adhoc: TUI AG: TUI VERÄUSSERT ALLE VERBLIEBENEN AKTIEN AN HAPAG-LLOYD AG


Nachricht vom 10.07.201710.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: TUI AG / Schlagwort(e): Verkauf

TUI AG: TUI VERÄUSSERT ALLE VERBLIEBENEN AKTIEN AN HAPAG-LLOYD AG
10.07.2017 / 18:20 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA ODER JAPAN.

Hannover, 10.07.2017. TUI AG veräußert alle verbliebenen Anteile (8,5 Mio. Aktien) an der Hapag-Lloyd AG1 in einem auf dem offenen Markt platzierten Blocktrade (beschleunigtes Bookbuilding), zu einem garantierten Mindestpreis, der sich nah am heutigen Schlusskurs orientiert. Vor diesem Verkauf hatte TUI bereits seit März 2017 6,0 Mio. Aktien in Einzeltransaktionen auf dem offenen Markt veräußert.
 
Wie bei der Vorstellung der TUI-Gesamtjahreszahlen im Dezember 2016 erläutert, werden die Erlöse in die Transformation der TUI zum weltweit führenden integrierten Touristikkonzern mit Schwerpunkt auf eigene Hotel- und Kreuzfahrtmarken und die weitere Stärkung der Bilanz der TUI reinvestiert. In diesem Kontext erwägt die TUI AG, den geplanten Erwerb von (aktuell als Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 betriebenen) Kreuzfahrtschiffen durch TUI UK von TUI Cruises GmbH (50% Joint Venture mit RCCL) in den Jahren 2018 und 2019 als reine Cash-Transaktionen durchzuführen.
 
TUI AG hatte ihre Beteiligung an der Hapag-Lloyd AG zuvor als zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswert geführt. Zum 31. März 2017 belief sich der Buchwert in TUI AG's Konzernbilanz auf 395,0 Mio. Euro.
 
Der Verkauf aller verbliebenen Anteile an der Hapag-Lloyd AG markiert den erfolgreichen Abschluss der Veräußerung der nicht zu TUI AG's Kerngeschäft gehörenden Bereiche und Beteiligungen, wie nach dem Zusammenschluss zwischen TUI AG und TUI Travel plc im Dezember 2014 definiert. Damit wird das strategische Ziel der Transformation der TUI AG zu einem reinen vertikal integrierten Touristikkonzern erreicht.
 1 Hapag-Lloyd AG ist ein globaler Marktführer in der Containerschifffahrt mit einem Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2016 von -73,4 Mio. Euro.
Kontakt:
Peter Krüger, Director Investor Relations & Special Projects, Tel: +49 (0)511 566 1425
Ansprechpartner für Analysten und Investoren in Großbritannien, Irland und Amerika
Sarah Coomes, Head of Investor Relations, Tel: +44 (0)1293 645 827
Hazel Chung, Investor Relations Manager, Tel: +44 (0)1293 645 823
Ansprechpartner für Analysten und Investoren in Kontinentaleuropa, Mittlerer Osten und Asien
Nicola Gehrt, Head of Investor Relations, Tel: +49 (0)511 566 1435
Ina Klose, Investor Relations Manager Tel: +49 (0)511 566 1318Diese Mitteilung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan verbreitet oder veröffentlicht werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch den Teil eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan oder in anderen Jurisdiktionen dar, in denen ein solches Angebot Beschränkungen unterliegen könnte. Die Wertpapiere, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, sind nicht, und werden nicht, gemäß dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, außer auf Basis des Vorliegens einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht des Securities Act oder im Rahmen von Rechtsgeschäften, die der Registrierungspflicht des Securities Act nicht unterliegen. Es wird kein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten stattfinden.
 






10.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TUI AG

Karl-Wiechert-Allee 4

30625 Hannover


Deutschland
Telefon:
+49 (0)511 566-1425
Fax:
+49 (0)511 566-1096
E-Mail:
Investor.Relations@tui.com
Internet:
www.tuigroup.com
ISIN:
DE000TUAG000, DE000TUAG281, DE000TUAG299
WKN:
TUAG00 , TUA G28, TUA G29
Börsen:
Regulierter Markt in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



591287  10.07.2017 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne