DGAP-Adhoc: GFT Technologies SE: GFT Technologies SE senkt Prognose für 2017

Nachricht vom 10.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: GFT Technologies SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung

GFT Technologies SE: GFT Technologies SE senkt Prognose für 2017
10.07.2017 / 11:04 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
GFT Technologies SE senkt Prognose für 2017

Die GFT Technologies SE senkt die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2017. Grund ist eine deutliche Korrektur der für das Jahr 2017 erwarteten Umsatzbeiträge zweier Großkunden in Großbritannien und Nordamerika aufgrund von Kostensenkungsmaßnahmen im Bereich Investmentbanking.

Auf Jahressicht wird GFT mit den beiden Finanzinstituten im Investmentbanking rund 37,00 Mio. Euro weniger Umsatz als ursprünglich geplant erzielen. Obwohl die Umsätze mit allen anderen Kunden im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich um insgesamt 13 Prozent wachsen werden, können die ausbleibenden Umsätze mit den beiden Großkunden nicht ausgeglichen werden.

Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet GFT nun mit einem Konzernumsatz in Höhe von 425,00 Mio. Euro (bisher 450,00 Mio. Euro). Neben den fehlenden operativen Gewinnen aus der reduzierten Umsatzprognose und höheren Sozialabgaben in Brasilien belasten einmalige Sondereffekte aus Restrukturierungsmaßnahmen und Währungsschwankungen das Ergebnis. Das Unternehmen plant nunmehr, 2017 ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte (EBITDA) von 42,00 Mio. Euro (bisher 48,50 Mio. Euro) zu erwirtschaften. Die Prognose für das Ergebnis vor Steuern (EBT) verringert sich von 35,00 Mio. Euro auf 26,00 Mio. Euro, worin auch 2,00 Mio. Euro aus der Neubewertung immaterieller Vermögenswerte enthalten sind.

Aufgrund der Annahme, dass sich die Kostensenkungsmaßnahmen der beiden Großkunden im Investmentbanking bis 2018 fortsetzen können, geht GFT nun davon aus, die mittelfristige Prognose mit einer Umsatzsteigerung auf 800,00 Mio. Euro bei einer EBITDA-Marge von rund 12 Prozent erst im Jahr 2022 (bisher 2020) zu erreichen.

Erläuterungen zu den in dieser Ad-hoc Meldung verwendeten Finanzkennzahlen finden sich auf der GFT-Website unter www.gft.com/leistungskennzahlen.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse für das zweite Quartal 2017 wird wie angekündigt am 10. August 2017 erfolgen.
 

Kontakt:
Andrea Wlcek
Global Head of Communications
GFT Technologies SE
Schelmenwasenstraße 34
70567 Stuttgart
T +49 711 62042-440
F +49 711 62042-301andrea.wlcek@gft.com
www.gft.com







10.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GFT Technologies SE

Schelmenwasenstraße 34

70567 Stuttgart


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711/62042-0
Fax:
+49 (0)711/62042-301
E-Mail:
ir@gft.com
Internet:
www.gft.com
ISIN:
DE0005800601
WKN:
580060
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



590807  10.07.2017 CET/CEST








(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
14.07.2018 - Steinhoff Aktie: In wenigen Tagen herrscht wohl Klarheit
14.07.2018 - ad pepper verzeichnet Gewinnzuwachs
14.07.2018 - Drägerwerk wird beim Margenausblick vorsichtiger
14.07.2018 - mybet Holding vor Verkauf der Online-Aktivitäten
14.07.2018 - Dialog Semiconductor: Überraschend hohe Gewinnspanne
13.07.2018 - uhr.de: Kapitalerhöhung verschoben
13.07.2018 - Cancom: Aktiensplit steht bevor
13.07.2018 - Steinhoff International: Dieser Teil des Deals ist perfekt!
13.07.2018 - Nordex Aktie: Hier wird etwas passieren


Chartanalysen

16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?
13.07.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es „heiß”
13.07.2018 - Wirecard Aktie: Nächste Rallye-Etappe könnte unmittelbar bevor stehen
13.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt oder nie?
12.07.2018 - UMT Aktie: Trendwendephantasie konkretisiert sich
12.07.2018 - Baumot Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?


Analystenschätzungen

13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber
13.07.2018 - Wirecard: Eine heftige Entwicklung beim Kursziel der Aktie
13.07.2018 - Bayer: 7 Euro Abschlag
13.07.2018 - SAP: Aktie bleibt auf der Kaufliste
13.07.2018 - Aixtron: Wann wird die Prognose angehoben?
13.07.2018 - Deutsche Bank: Ist der Konsens zu hoch?
13.07.2018 - Bayer: Klagewelle droht
13.07.2018 - Infineon: Starke Wachstumsperspektiven
13.07.2018 - Südzucker: Zahlen beeinflussen Kursziel
13.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne
12.07.2018 - WTI-Öl konsolidiert nach Kurssprung: Kursziel wurde fast erreicht - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - DAX: „Gruselkabinett“ der Formationen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR