DGAP-News: Digitales Laborbuch: labfolder und DiagnostikNet-BB kooperieren

Nachricht vom 08.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: labfolder GmbH / Schlagwort(e): Kooperation

Digitales Laborbuch: labfolder und DiagnostikNet-BB kooperieren
08.07.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Digitales Laborbuch: labfolder und DiagnostikNet-BB kooperieren

Das Netzwerk Diagnostik Berlin-Brandenburg e.V. (DiagnostikNet-BB) bietet seinen Mitgliedern die Chance, die Datenmanagement-Plattform des Berliner Start-ups und Neumitglieds labfolder zu nutzen. Alle 66 angeschlossenen Partnerunternehmen und Forschungseinrichtungen können künftig auf das digitale Laborbuch umstellen, das - vor dem Hintergrund der immer komplexer werdenden Zusammenarbeit - Kooperationsprojekte und Auftragsentwicklungen erleichtert sowie die Qualität und Compliance sichert. Ziel ist es, internationale Dokumentationsstandards in der Forschung und Produktentwicklung einfacher zu erfüllen als bisher.

Berlin, 08. Juli 2017 - Die Berliner labfolder GmbH und das DiagnostikNet-BB geben heute ihre Kooperation bekannt, in deren Rahmen die 66 Netzwerkpartner des DiagnostikNet-BB labfolders digitales Laborbuch als Datenmanagement-Plattform für Kooperationsprojekte nutzen können. Damit wird die Dokumentation innerhalb des Netzwerks digitalisiert und nach internationalen Qualitätsmanagementstandards wie ISO-Normen und Good Laboratory Practice (GLP) vereinheitlicht.

"Als Anbietergemeinschaft bündeln wir die Expertisen unserer Partner, um so unseren Kunden ein einzigartiges Leistungs-Portfolio bereitzustellen", betont Dr. Jörg-M. Hollidt, Vorstandsvorsitzender des DiagnostikNet-BB. "Um den höchsten Ansprüchen dieser Kunden gerecht zu werden, erfüllen wir einheitliche Qualitätsstandards nach deren Vorgaben. Mit der Einführung einer Online-Plattform für die organisations-übergreifende Dokumentation von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie Analysen machen wir diese Qualitätsstandards als festen Bestandteil unseres Leistungsangebots für unsere Kunden transparent und nutzbar."

"Qualitätsmanagementstandards zu erfüllen ist die Voraussetzung, um mit Partnern aus Pharmaindustrie und Medizintechnik zusammenzuarbeiten", erklärt Dr. Simon Bungers, CEO von labfolder. "Die Bereitstellung der im DiagnostikNet-BB erarbeiteten Daten auf der labfolder-Plattform unterstützt das Projektmanagement in Kooperationen. Das ermöglicht es nicht nur, die Transparenz und Qualität zu erhöhen, sondern auch den Projektfortschritt zu beschleunigen und Kosten zu senken."

Und Bungers fügt hinzu: "Wir sind sehr stolz, dass auch das DiagnostikNet-BB großes Interesse hat, labfolder zu nutzen. Das ist nach der Max-Planck-Gesellschaft und dem Berliner Institut für Gesundheitsforschung / Berlin Institute of Health (BIH) einer der ersten Anwender, der das digitale Laborbuch nicht nur für Forschungskooperationen nutzen möchte, sondern auch für kommerzielle Entwicklungsprojekte. Daran sehen wir deutlich, dass die Digitalisierung von Daten einer der großen Innovationstreiber in den wissenschaftlichen Fachbereichen ist."

Mit der digitalen Laborbuch-Lösung von labfolder können Partnerunternehmen des DiagnostikNet-BB ihre Daten in einem einheitlichen Format organisations-übergreifend ablegen und Kunden und Kooperationspartnern auf einem sicheren und verschlüsselten Übertragungsweg freigeben. Dabei können individuell gestaltete Prozessvorschriften ebenso verwaltet werden wie die Kommunikation und der gesamte Datenbestand. Dokumentationsstandards nach ISO-Normen und GLP sind automatisch vorgegeben.

"Neben der einfachen Handhabung des Systems und der flexiblen Verwaltung von Administratorrechten überzeugt die benutzerfreundliche Implementierung der Platt-form", sagt Dr. Frauke Adams, Netzwerkmanagerin des DiagnostikNet-BB. "Die einfache Verwaltung von zeitlich begrenzten Zugriffsrechten und neuen Nutzern innerhalb des Netzwerks und in unserem Kundenkreis bietet die Chance, einen schnellen und einfachen Zugriff zu relevanten Daten zu geben. Dies ermöglicht es, den Datenaustausch zu vereinfachen und unsere Arbeit effektiver zu gestalten."

 

Pressematerial:

Link zu Photos, Videos & Screenshots: https://drive.google.com/drive/folders/0ByCyCT4Foji2elpHWlVkaWV0X1U?usp=sharingÜber das Netzwerk Diagnostik Berlin-Brandenburg e.V. (DiagnostikNet-BB)
DiagnostikNet-BB - gegründet 2007 - ist ein leistungsstarker Verbund, in dem sich innovative Unternehmen und international renommierte Forschungseinrichtungen sowie Labore und Kompetenz-partner aus Berlin und Brandenburg sowie weiterer acht Bundesländer zusammengeschlossen haben um gemeinsam Diagnostika zu entwickeln. Das DiagnostikNet-BB bündelt die vielfältigen Kern-kompetenzen seiner derzeit 66 Mitglieder und ermöglicht es so, die gesamte Wertschöpfungskette der In-vitro-Diagnostik abzubilden. Unsere Arbeiten und Aktivitäten fokussieren sich insbesondere auf die Bereiche Labordiagnostik, Molekulare Diagnostik, Companion Diagnostics und Personalisierte Medizin. Darüber hinaus bieten wir Produkte und Services für die Agrar-, Lebensmittel- und Umweltanalytik sowie für die Veterinärdiagnostik an.

Mit der Diagnostik-BB GmbH - einer 100%igen Tochter des DiagnostikNet-BB - steht Kunden ein kompetenter und vertrauenswürdiger Partner im Sinne eines One-stop-Shops in jeder Phase der Produktentwicklung sowie für die Produktion und den Vertrieb zur Verfügung.

Über die labfolder GmbH
labfolder verbindet Wissenschaftler, Labore, Unternehmen und global agierende Organisationen auf einer sicheren und einheitlichen Plattform, die Forschungsdaten aus Notizen von Rechnern und Tablets, Laborgeräten, Datenbanken und jeglichen anderen Quellen erfasst. Durch die Erfassung, Verknüpfung und Analyse der Daten auf einer einheitlichen Plattform hilft labfolder Wissenschaftlern, ihre Daten einfacher zu verwalten und besser zu analysieren und damit Zeit und Ressourcen in der Laborarbeit zu sparen und Innovationen zu beschleunigen. Gleichzeitig sorgt labfolder dafür, dass die Datenverwaltung mit allen Laborrichtlinien konform ist.

labfolder wird international von mehr als 13.500 Wissenschaftlern aller Wissenschaftsbereiche genutzt. Dabei wird labfolder in akademischen Einrichtungen, industriellen und pharmazeutischen Laboren sowohl in Forschung und Entwicklungslaboren als auch in Analyse- und Produktionslaboren eingesetzt. Der wachsende Bedarf an digitalen Lösungen in dem regulierten Anwendungsbereich der Labore führt daher zu einem kontinuierlichen Wachstum der labfolder GmbH, das von Investoren wie Peppermint Ventures, der IBB Beteiligungsgesellschaft, Vogel Ventures und einem Expertengremium aus Business Angels unterstützt wird.

Die labfolder GmbH wurde 2013 vom Molekularbiologen Simon Bungers und dem Biophysiker Florian Hauer gegründet. Seit 2017 unterstützt Yannick Skop das Management-Team als CCO und zweiter Geschäftsführer neben Bungers.

Pressekontakt
Dr. Florian Hauer
COO & Co-Founder
/ +49 (0) 30 91572642
/ +49 (0) 176 24337833
/ fh@labfolder.com
Web: www.labfolder.comBlog: blog.labfolder.comTwitter: @labfolderLinkedIn: linkedin.com/company/labfolderFB: facebook.com/labfolder
Adresse:
labfolder GmbH
Pettenkoferstraße 4A
10247 Berlin
Germany

Anne Hennecke
MC Services AG
/ +49 (0) 211 529252 22
/ anne.hennecke@mc-services.eu

Dr. Anke Kopacek
Netzwerkmanagerin & Redakteurin
/ +49 (0) 3302 55199-15
/ +49 (0) 173 3158328
/ a.kopacek@diagnostiknet-bb.de
Web: www.diagnostiknet-bb.de
www.companion-diagnostics.euwww.personalized-diagnostics.eu
www.diagnostik-bb.deTwitter: @diagnostik_bb.de
Adresse:
DiagnostikNet-BB e.V.
Neuendorfstraße 17
16761 Hennigsdorf
Germany











08.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



590699  08.07.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR