DGAP-News: Neue Fonds von Quant.Capital: Innovative Absolute Return Strategie auf Aktienindexbasis

Nachricht vom 30.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH / Schlagwort(e): Fonds

Neue Fonds von Quant.Capital: Innovative Absolute Return Strategie auf Aktienindexbasis
30.06.2017 / 16:06


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hamburg / Düsseldorf, 30.Juni 2017 - Die Quant.Capital Management GmbH legt gemeinsam mit der Service-KVG HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH zwei Absolute Return Fonds auf. Die Verwahrstelle der Fonds ist Hauck & Aufhäuser. Der Quant.LSE 50 (WKN A2DR1M bzw. WKN A2DR1Q) und der 100 (WKN A2DR1N bzw. WKN A2DR1R)  setzen auf ein geldmarktnahes Kassaportfolio und unterscheiden sich lediglich in der Aktienindex-Overlaystrategie. "Die Overlaystrategie ist unabhängig vom Kassaportfolio und geht kurzfristige taktische Positionen ein, indem börsengehandelte Aktienindexfutures gekauft oder verkauft werden. Entsprechend auch der Name Long Short Equity - kurz LSE", erklärt Hans-Jürgen Schäfer, Mitglied der Geschäftsführung von Quant.Capital. "Die ergänzende Zahl bezieht sich auf die jeweilige Fondsstrategie. Entweder dürfen bis zu 50% oder bis zu 100% des Nettoanlagevolumens in Aktienindexfutures investiert werden. Entsprechend unterscheiden sich die Renditeziele von über 5 Prozent pro Jahr beim LSE 50 und 8- bis 10 Prozent jährlich beim LSE 100." Beide Fondsstrategien richten sich sowohl an institutionelle Investoren (jeweils Anteilsklasse I) als auch an Privatanleger (jeweils Anteilsklasse R). "Die Anlagestrategien sind insbesondere für solche Investoren interessant, die eine weitgehend unkorrelierte Renditequelle suchen, die unabhängig von der Richtung der Aktienmärkte positive Ergebnisse über 12 Monate liefert. Der LSE 50 als Alternative für festverzinsliche Rentenanlagen und der LSE 100 als Substitut für Aktieninvestments", so Schäfer weiter.
 Anlagestrategie Quant.LSE
Das zugrundeliegende Bondportfolio besteht aus auf Euro lautenden, kurzlaufenden Anleihen von Emittenten mit hoher Bonität, Geldmarktinstrumenten und Kassehaltung. Das konservativ ausgerichtete Basisportfolio zeichnet sich zudem durch eine geringe Umschlagfrequenz und kurze Portfolioduration aus. Für das Overlay setzt das Fondsmanagement auf ein quantitatives Modell, welches aus einem Portfolio von mehreren unabhängigen Strategien besteht. Dieses Modell liefert Signale für die Steuerung des Investitionsgrades am Aktienmarkt. Der Zielinvestitionsgrad wird durch Indexfuturepositionen umgesetzt, d.h. es werden börsengehandelte Aktienindexfutures gekauft (Long-Position) oder verkauft (Short-Position).
 Fondsauflage gemeinsam mit Service-KVG
Neben der Fondsauflage übernimmt die Service-KVG HANSAINVEST auch bei diesem Fonds der Quant.Capital Management alle weiteren administrativen Aufgaben. "Als Partner bei der Fondsauflage ist es spannend zu sehen, dass Initiatoren immer noch Konzepte mit einem innovativen Ansatz entwickeln, obwohl schon eine Vielzahl an verschiedenen Konzepten existiert. Für unsere Arbeit als Service-KVG ist es natürlich immer eine positive Bestätigung, wenn ein Bestandskunde auch seine neuen Produkte weiterhin mit uns gemeinsam auflegt", sagt Dr. Jörg W. Stotz, Geschäftsführer der HANSAINVEST für den Bereich Financial Assets.
 Über HANSAINVEST
Die Kapitalverwaltungsgesellschaft HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH wurde 1969 gegründet und ist Teil der SIGNAL IDUNA Gruppe. Als Service-KVG für Real Assets und
Financial Assets erbringt die Hamburger Gesellschaft Dienstleistungen rund um die Administration von Wertpapieren, Immobilien und Alternativen Investments. Über eine Tochter ist die Gesellschaft zudem am Standort Luxemburg aktiv. Knapp 120 Mitarbeiter betreuen in über 155 Publikums- und mehr als 65 Spezialfonds Vermögenswerte von über 26 Milliarden Euro. 
 
In der Fondsadministration liquider und illiquider Assetklassen verfügt die Kapitalverwaltungsgesellschaft über umfangreiches Know-how und langjährige Erfahrung. Seit 2002 bietet sie als Service-KVG ihre Leistungen in der Auflegung und Administration für Immobilien- und Wertpapierfonds externen Vermögensverwaltern und Initiatoren an. Mit der Einführung des KAGB erweiterte sie im Frühjahr 2014 ihr Dienstleistungsangebot um die Verwaltung geschlossener Fonds.
(Stand der Daten: 31.03.2017)
 
Mehr Informationen unter www.hansainvest.de
 Über Quant.CapitalQuant.Capital Management GmbH ist eine seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) regulierte Asset Management Gesellschaft mit Sitz in Düsseldorf. Das Vermögensverwaltungsvolumen beläuft sich derzeit auf rund 1,75 Mrd. Euro. Im Fokus ihrer Produkte und Dienstleistungen stehen liquide Absolute-Return-Strategien im UCITS-Fondsformat, wie systematische Wertsicherungs- und Ertragskonzepte für institutionelle Kunden. Quant.Capital Management ist Mitglied des Bundesverbandes Alternative Investments (BAI e.V.), Bonn.
 
Mehr Informationen unter www.quantcapital.de
 Presseanfragen:
Dirk Wechmann * Marketing & Corporate Communications
Kapstadtring 8 * D - 22297 Hamburg * Telefon + 49 40 300 57-62 92 
dirk.wechmann@hansainvest.de
 
Dr. Dieter Falke * Geschäftsführender Gesellschafter Quant.Capital Management GmbH
Speditionstraße 17 * D - 40221 Düsseldorf * Telefon +49 211 635512-0
info@quantcapital.de
 
 

 

 











30.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



588467  30.06.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - asknet auf Wachstumskurs
17.07.2018 - Hella steigert Umsatz und Gewinn - Aktie deutlich im Plus
17.07.2018 - Aurelius: Neues aus dem Vorstand


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019
17.07.2018 - Deutsche Bank: Zahlen ändern nichts am Verkaufsrating
17.07.2018 - Lufthansa: Kerosin kann belasten
16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie


Kolumnen

17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR