DGAP-News: Bitcoin Group SE: Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 und zeigt starkes Wachstum

Nachricht vom 30.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Bitcoin Group SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Bitcoin Group SE: Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 und zeigt starkes Wachstum
30.06.2017 / 10:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 und zeigt starkes Wachstum

- Deutschlands Bitcoin-Börse steigert Handelsvolumen signifikant

- Umsatz wächst deutlich um 44 %, Jahresergebnis auf TEUR 114 gestiegen

- Management erwartet auch für 2017 dynamisches Wachstum und hebt Prognose an
 

Herford, 30. Juni 2017 - Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht 2016. Die Unternehmensgruppe konnte das Berichtsjahr 2016 insgesamt mit Ergebnissen deutlich über den Erwartungen abschließen. Die Umsatzerlöse stiegen auf TEUR 1.126 gegenüber TEUR 780 im Vorjahr. Das entspricht einem signifikanten Anstieg um 44,4 %. Der Umsatzzuwachs ist im Wesentlichen auf das expandierende Handelsvolumen auf dem Marktplatz Bitcoin.de in Verbindung mit einer starken Kursentwicklung des Bitcoins zurückzuführen. Die Bitcoin Deutschland AG als 100 %-Beteiligung der Bitcoin Group SE betreibt unter Bitcoin.de Deutschlands einzigen zugelassenen Marktplatz für die Kryptowährung.
In Zahlen ausgedrückt verteuerte sich der Bitcoin im Berichtsjahr von EUR 399,57 auf EUR 912,26 per Ende Dezember 2016. Derzeit notiert die Abrechnungseinheit bei über EUR 2.200,00. Parallel dazu entwickelte sich die Zahl der User von Bitcoin.de sehr erfreulich. Waren es im Jahr 2015 noch etwa 281.000 User, freute sich die Bitcoin Group SE, per Ende des Jahres 2016 den 356.000sten User begrüßen zu dürfen. Dies entspricht einem Wachstum von knapp 27 % oder 6.200 Kunden je Monat.
"Wir sind sehr zufrieden mit dem Wachstum unseres noch relativ jungen Unternehmens. Es zeigt sich, dass der Bitcoin kein kurzfristiger Trend ist, sondern eine nachhaltige und unaufhaltsame Entwicklung erlebt und sich in einem zukunftsorientierten Markt als valide Währungsalternative und renditestarkes Investment etablieren kann. Mit unserem Marktplatz Bitcoin.de, unseren starken Partnern und unserem Know-how wollen wir diese Entwicklung nachhaltig mitgestalten, und als Unternehmen davon profitieren. Im vergangenen Geschäftsjahr ist uns das sehr gut gelungen", erläutert Michael Nowak, Geschäftsführender Direktor der Bitcoin Group SE.
Auch ergebnisseitig verzeichnet die Bitcoin Group SE eine erfreuliche Entwicklung. Unter dem Strich steht für das Berichtsjahr ein positives Jahresergebnis nach Steuern in Höhe von TEUR 114. Im Vorjahr hatte noch ein Verlust von TEUR 16 zu Buche gestanden.
Die Bilanzsumme erhöhte sich von TEUR 5.829 zum Bilanzstichtag 2015 auf TEUR 6.800 zum 31. Dezember 2016. Das Eigenkapital stieg durch einbehaltene Gewinne (TEUR + 53) und das sonstige Gesamtergebnis (TEUR + 1.030) um TEUR 630 auf TEUR 6.083 (Vorjahr: TEUR 5.453). Damit beträgt die Eigenkapitalquote 89,4 %. "Wir agieren weiter ohne Fremdfinanzierungen und weisen eine Eigenkapitalquote auf, die in der Branche den Vergleich mit anderen Finanzdienstleistern und Banken nicht zu scheuen braucht, im Gegenteil. Wir sind ein grundsolide finanziertes Unternehmen und haben die beste Basis für weiteres Wachstum und Vertrauen der Investoren gelegt", sagt Michael Nowak.
Für 2017 rechnet das Management erneut mit einem starken Umsatzwachstum. Die 100 %-Tochtergesellschaft der Bitcoin Group SE, die Bitcoin Deutschland AG, konnte im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2017 ihre Umsatzerlöse verdoppeln. Darüber hinaus stiegen die "zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerte" der Bitcoin Group SE erheblich an, durch Zuflüsse eigener Bitcoins sowie durch Kurssteigerungen um das Dreifache. Daher hat die Bitcoin Group ihre Konzernergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2017 per Ad hoc-Meldung vom 29. Juni 2017 von "moderat steigend" auf "stark steigend" nach oben angepasst.
Die positiven Aussichten gelten auch für die Kundenbasis: Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2017 erwartet das Management, aufgrund stetigen Wachstums die Marke von 450.000 (Stand aktuell: 430.000) registrierten Nutzern zu überspringen. Um das Potenzial des gewachsenen Kundenstamms für die Unternehmensgruppe effizienter nutzen zu können, plant die Bitcoin Group SE im Laufe des Jahres weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Usability und Customer Experience umzusetzen.
Der Geschäftsbericht 2016 steht unter www.bitcoingroup.com zum Download bereit.Über die Bitcoin Group SE:
Die Bitcoin Group SE ist eine Unternehmensbeteiligungsgesellschaft. Sie legt ihren Schwerpunkt auf innovative Business-Konzepte und Technologien im Bereich Kryptowährung und Blockchain. Die Gesellschaft fokussiert sich auf den Erwerb, den Verkauf und die Verwaltung von Beteiligungen an Unternehmen, sowie die Übernahme der strategischen Führung, Steuerung und Koordinierung dieser Unternehmen.

Die Bitcoin Group SE ist im Primärmarkt der Börse Düsseldorf sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (Börsenkürzel: ADE, ISIN: DE000A1TNV91, WKN: A1TNV9). Mehr Informationen zur Bitcoin Group SE erhalten Sie unter http://www.bitcoingroup.com/

Kontakt:
Bitcoin Group SE
Michael Nowak
Nordstraße 14
32051 Herford

E-mail: info2017@bitcoingroup.com
Telefon: +49.5221.69435.20
Telefax: +49.5221.69435.25
Website: www.bitcoingroup.com

WKN: A1TNV9
ISIN: DE000A1TNV91
Börsenkürzel: ADE











30.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bitcoin Group SE

Nordstr. 14

32051 Herford


Deutschland
Telefon:
+49.5221.69435.20
Fax:
+49.5221.69435.25
E-Mail:
info2016@bitcoingroup.com
Internet:
www.bitcoingroup.com
ISIN:
DE000A1TNV91
WKN:
A1TNV9
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




588179  30.06.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR