All for One Steeb AG: United VARs mit Digitalisierung hoch hinaus. Mount Everest im Visier

Nachricht vom 28.06.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 28.06.2017 / 10:34

All for One Steeb AG - United VARs mit Digitalisierung hoch hinaus. Mount Everest im Visier

Mit der SAP HANA Platform zum Mount Everest / Weltweit größte und innovationsstärkste SAP Reseller Allianz führt lokale Stärke und globale Schlagkraft zusammen / Lokale Präsenz in den globalen Wachstumszentren in Südostasien weiter ausgebaut / 860 SAP-Neukunden / Performancestärkster SAP Global Platinum Reseller

Filderstadt, 28. Juni 2017 - Ferran Latorre will ganz nach oben und als erster Katalane die 14 höchsten Gipfel der Erde erklimmen. Ohne Sauerstoffgerät, versteht sich. Dreizehn Achttausender hat der passionierte Extrembergsteiger bereits geschafft. Damit auch der letzte und ungleich schwierigste Abschnitt von »CAT14×8.000«, so der Code seiner Mission, gelingt, trägt Latorre erstmals einen Digitaler Helfer an der Hand. Der völlig neuartige Status Tracker ist vollgestopft mit Sensorik. Hoch zum Mount Everest ist Latorre so auf Schritt und Tritt mit der SAP Cloud Platform verbunden. Schlüsseldaten wie Körperzustand, Position, Temperatur, Windgeschwindigkeit, Luftdruck, Sauerstoffgehalt und vieles mehr werden hier in Echtzeit ermittelt und zu einer Roadmap verdichtet, die als Digitaler Bergführer laufend die passenden Strategien empfiehlt. App, Device und Datenmodell wurden übrigens im Innovation Lab vom United VARs Partner Seidor S.A., Barcelona/Spanien, entwickelt.

Erfolgreiche Digitalstrategien entstehen dort, wo die richtigen Köpfe zusammenkommen. Dies gilt für den Aufstieg zum Mount Everest genauso wie für United VARs. So arbeitet die heute wohl weltweit größte und innovationsstärkte SAP Reseller Allianz nach einem einzigartigen und über nunmehr 11 Jahre hinweg fest etablierten Sharing Economy Modell. »Die Digitalisierung führt uns hoch hinaus und treibt die Globalisierung weiter voran. Mit SAP S/4HANA steht eine ganz neue Generation von Unternehmenssoftware bereit. Immer mehr Unternehmen nutzen diese Chancen und sichern sich für ihr SAP-Projekt die einzigartige Verbindung aus globaler Connectivity und lokaler Verankerung, die unsere United VARs Partner auszeichnet«, bekräftigt Detlef Mehlmann, Director United VARs und Leiter Business Development International von All for One Steeb. »860 SAP-Neukunden, allesamt auf SAP HANA, haben die United VARs Partner in 2016 gewonnen. Damit gelten wir unter den nunmehr neun Global SAP Platinum Reseller als performancestärkster Partner, der mit zusammen 10.000 SAP-Consultants bereits über 8.000 Kunden weltweit vor Ort betreut«, so Alejandro Daniel, Director United VARs und Deputy General Manager von Seidor.

Mit SAP S/4HANA als »Digital Core« können Unternehmen die Digitale Transformation besser meistern, Innovationen schneller, gezielter und sicherer umsetzen und gleichfalls ihr weltweites Geschäft effizient weiter ausbauen. Ganz oben auf der strategischen Agenda von United VARs steht der Ausbau der lokalen Präsenz in den aufstrebenden Wirtschaftsregionen in Südostasien. Mit ETC Technology Systems, Hanoi/Vietnam, Fasttrack Solutions, Makati/Philippinen, ISS Consulting, Bangkok/Thailand und ISS Data/Singapur wurden erst unlängst gleich vier neue United VARs Partner bei SAP in Walldorf/Deutschland vorgestellt. Hier treffen sich die 40 United VARs Partner aus 80 Ländern einmal jährlich zu ihrer Jahreskonferenz. Für diese beeindruckende Performance wurde United VARs Mitte Mai 2017 erstmals ein SAP Pinnacle Award 2017 verliehen. Diese globalen Auszeichnungen sind führenden SAP-Partnern vorbehalten, die sich bei Entwicklung und Wachstum ihrer Partnerschaft mit SAP besonders auszeichnen und so den Erfolg der Kunden fördern.

Über United VARs
United VARs ist nach eigener Einschätzung die weltweit größte Allianz von SAP Channel Partnern. Das Netzwerk umfasst über 40 SAP Systemhäuser in mehr als 80 Ländern. United VARs Partner sind als starke lokale Player in den Business Netzwerken ihrer Länder fest verankert und für über 8.000 Kunden erfolgreich tätig. Die Allianz bietet einen ausgeprägten »cultural fit« mit SAP Lösungen, Services und Vor-Ort Support in Landessprache unter genauer Kenntnis der nationalen Geschäftsregeln, Bestimmungen und Gesetze. United VARs Partner haben sich zu innovativen Lösungen verpflichtet, mit denen Kunden einen hohen Mehrwert ihrer Investitionen in SAP Software generieren. Für ihre Innovationskraft, Servicequalität und Vertriebsstärke wurden United VARs Partner mehrfach bereits mit SAP Pinnacle Awards ausgezeichnet. Die United VARs LLP gehört zum ausgewählten Kreis von 9 »SAP Global Platinum Partnern«.

www.united-vars.comÜber All for One Steeb AG
Die All for One Steeb AG (ISIN DE0005110001) ist die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt und führendes IT-Haus. Das Portfolio des Komplettdienstleisters umfasst ganzheitliche Lösungen und Services entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette - von Management- und Technologieberatung über SAP-Branchenlösungen und Cloud-Anwendungen bis hin zu hoch skalierbaren Hosting und Cloud Services aus deutschen Rechenzentren. So orchestriert All for One Steeb den hochverfügbaren Betrieb aller geschäftsrelevanten IT-Systeme - für SAP genauso wie etwa für Microsoft Exchange oder Sharepoint. Daher zählen Marktbeobachter All for One Steeb auch etwa bei Outsourcing und Cloud Services, SAP HANA, Business Analytics und Performance Management, Human Capital Management und Application Management Services oder Communications und Collaboration zu den führenden IT-Dienstleistern. Als SAP Platinum Partner ist All for One Steeb verlässlicher Generalunternehmer und betreut mit über 1.300 Mitarbeitern mehr als 2.000 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz - vorwiegend aus der mittelständischen Fertigungs- und Konsumgüterindustrie. Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit größten Allianz führender SAP-Partner, garantiert All for One Steeb auch außerhalb des deutschsprachigen Raums in rund 80 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte die All for One Steeb AG einen Umsatz in Höhe von 266 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

www.all-for-one.com

Hinweise an die Redaktionen
Umfassendes Bildmaterial finden Sie unter www.all-for-one.com/pressefotos

Onlinehttp://www.united-vars.com/en/blog/mount-everest-in-our-sights

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=Do5QFlKU76w

Folgen Sie unshttp://www.youtube.com/allforonemidmarkettvhttp://www.facebook.com/all41http://www.twitter.com/AllforOneSteebhttp://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAGhttp://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag

Kontakt:
All for One Steeb AG, Dirk Sonntag, Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: All for One Steeb AG
Schlagwort(e): Industrie
28.06.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
All for One Steeb AG

Gottlieb-Manz-Straße 1

70794 Filderstadt-Bernhausen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711 78 807-260
Fax:
+49 (0)711 78 807-222
E-Mail:
dirk.sonntag@all-for-one.com
Internet:
www.all-for-one.com
ISIN:
DE0005110001
WKN:
511000
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


587067  28.06.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR