DGAP-Adhoc: TTL Information Technology AG: TTL Information Technology AG beschließt Sachkapitalerhöhung um EUR 4,6 Mio. zur mittelbaren Beteiligung an der GEG (German Estate Group)

Nachricht vom 27.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: TTL Information Technology AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

TTL Information Technology AG: TTL Information Technology AG beschließt Sachkapitalerhöhung um EUR 4,6 Mio. zur mittelbaren Beteiligung an der GEG (German Estate Group)
27.06.2017 / 11:46 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

TTL Information Technology AG beschließt Sachkapitalerhöhung um EUR 4,6 Mio. zur mittelbaren Beteiligung an der GEG (German Estate Group)
München, 27. Juni 2017 - Der Vorstand der TTL Information Technology AG (ISIN DE0007501009) ("TTL") hat heute beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft aus genehmigtem Kapital von EUR 9.533.333,- um EUR 4.600.000,- auf EUR 14.133.333,- durch Ausgabe von 4.600.000 neuen Stückaktien gegen Sacheinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu erhöhen. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft muss der Kapitalerhöhung noch zustimmen, was voraussichtlich kurzfristig erfolgen wird.

Zur Zeichnung der neuen Aktien wurde die AR Holding GmbH zugelassen, die als Sacheinlage eine mittelbare Beteiligung in Höhe von 51% an der AIRE Asset Investments in Real Estate Beteiligungs GmbH, Glattbach ("AIRE"), in die Gesellschaft einbringen wird. AIRE ihrerseits hält mittelbar durchgerechnet rund 20,5% an der GEG (German Estate Group), Frankfurt am Main. Damit wird die Gesellschaft eine mittelbare Beteiligung von durchgerechnet rund 10,4% an einer der führenden Gewerbeimmobiliengesellschaften erwerben. Die GEG-Unternehmensgruppe managed Gewerbeimmobilien ("Assets under Management") im Gesamtwert von rund EUR 1,7 Mrd. Der Wert der Sacheinlage wurde durch ein sachverständiges Gutachten im Auftrag der TTL mit rund EUR 16,5 Mio. bewertet. Der den Ausgabebetrag der neuen Aktien in Höhe von EUR 1,- je Aktie übersteigende Wert der Sacheinlage soll der Kapitalrücklage der Gesellschaft zugeführt werden, die sich damit um rund EUR 11,9 Mio. erhöhen würde.

Die neuen Aktien aus der Sachkapitalerhöhung sollen ab dem 1. Januar 2017 gewinnberechtigt sein und auf der Grundlage eines Wertpapierprospekts, dessen Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) noch eingeholt werden muss, zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) zugelassen werden.

Mit der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister wird sich die Beteiligung der AR Holding GmbH an TTL auf voraussichtlich rund 75% erhöhen. Der Vorstand ist überzeugt, dass die Sachkapitalerhöhung zum weiteren erfolgreichen Ausbau des Beteiligungsgeschäfts der TTL maßgeblich beitragen wird.

Der Vorstand
TTL Information Technology AG







27.06.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TTL Information Technology AG

Theresienhöhe 28

80339 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 381611-0
Fax:
+49 (0)89 3915-92
E-Mail:
ir@ttl-ag.de
Internet:
www.ttl-ag.de
ISIN:
DE0007501009
WKN:
750100
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



586665  27.06.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Beate Uhse: Kein Einspruch
18.06.2018 - SLM Solutions: Nachfolger steht fest
18.06.2018 - SFC Energy: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - home24: Erfolgreicher Börsenstart
15.06.2018 - E.On: Uniper-Trennung rückt näher
15.06.2018 - Alno: Abschied vom regulierten Markt


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen
14.06.2018 - Infineon: Kapitalmarkttag kommt gut an


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR