DGAP-Adhoc: Bastei Lübbe AG: Vorläufiges Konzern-EBITDA niedriger als erwartet

Nachricht vom 23.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Bastei Lübbe AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung

Bastei Lübbe AG: Vorläufiges Konzern-EBITDA niedriger als erwartet
23.06.2017 / 15:01 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Meldung nach Artikel 17 MAR

Bastei Lübbe AG: Vorläufiges Konzern-EBITDA niedriger als erwartet

Köln, 23.06.2017. Im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2016/2017 hat sich herausgestellt, dass laut vorläufigen Berechnungen das EBITDA mit ca. 5 Mio. Euro deutlich unter den erwarteten 13 bis 15 Mio. Euro im Konzern bleiben wird. Verantwortlich für den Rückgang sind mehrere Gründe. Zum einen verlief das vierte Quartal 2016/2017 in den Segmenten "Buch" und "Retail" unter Plan und lieferte einen um rund 3 Mio. Euro geringeren Ergebnisbeitrag. Zum anderen hat die im Rahmen des Erwerbs der BuchPartner GmbH durchgeführte endgültige Kaufpreisallokation einen um 0,5 Mio. Euro höheren Materialaufwand aus der Aufdeckung der stillen Reserven in den erworbenen Vorräten ergeben. Insgesamt beträgt der negative Einmaleffekt rund 1,5 Mio. Euro. Der Großteil des unter den Erwartungen liegenden EBITDA ist jedoch auf eine geänderte Einschätzung der Werthaltigkeit von aktivierten Autorenhonoraren zurückzuführen, die zu einer außerordentlichen Belastung in Höhe von 4,1 Mio. Euro geführt haben. Die beiden zuletzt genannten Sachverhalte sind überwiegend Einmaleffekte und von ihrer Natur her nicht Cashflow-relevant.

Der Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2016/2017 mit dem Ausblick auf das laufende Jahr 2017/2018 wird aufgrund des deutlichen Mehraufwandes in der Jahresabschlussprüfung am 31. Juli 2017 veröffentlicht. Ursprünglich war die Veröffentlichung für den 29. Juni 2017 geplant.

Der Vorstand der Bastei Lübbe AG beurteilt die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 unverändert positiv.







23.06.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bastei Lübbe AG

Schanzenstraße 6 - 20

51063 Köln


Deutschland
Telefon:
02 21 / 82 00 - 0
Fax:
02 21 / 82 00 - 1900
E-Mail:
investorrelations@luebbe.de
Internet:
www.luebbe.de
ISIN:
DE000A1X3YY0, DE000A1K0169
WKN:
A1X3YY, A1K016
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



585857  23.06.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - ZhongDe Waste: Aktie steigt ab
25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Norma Group: Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität
25.06.2018 - Klassik Radio: Neues Select-Angebot bringt Ergebnis unter Druck
25.06.2018 - Accentro kauft neue Firmenzentrale
25.06.2018 - Asknet holt sich Auftrag aus Sachsen
25.06.2018 - GxP German Properties: Neues aus Erfurt


Chartanalysen

25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Royal Dutch Shell: OPEC-Einigung ermöglicht neues Kursziel
25.06.2018 - Novo Nordisk: Veranstaltung sorgt für Impulse
25.06.2018 - Infineon: Ein klarer Top Pick
25.06.2018 - 1+1 Drillisch: Deutliches Aufwärtspotenzial
25.06.2018 - Volkswagen: Strafe belastet Kursziel der Aktie
25.06.2018 - Deutsche Bank: Keine überragenden Aussichten
25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie
25.06.2018 - Nokia: Keine große Investitionsfreude


Kolumnen

25.06.2018 - Gold nur noch was für Olympioniken? - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - USA eskalieren Handelskrieg weiter, PBOC reagiert mit Liquidität - Nord LB Kolumne
25.06.2018 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt weiter - Zolldiskussion belastet - VP Bank Kolumne
25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR