DGAP-Adhoc: Hornbach Holding AG & Co. KGaA: Erstes Quartal deutlich über Vorjahr - Jahresprognose 2017/2018 jedoch unverändert

Nachricht vom 09.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Hornbach Holding AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Hornbach Holding AG & Co. KGaA: Erstes Quartal deutlich über Vorjahr - Jahresprognose 2017/2018 jedoch unverändert
09.06.2017 / 17:51 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
HORNBACH Holding AG & Co. KGaAErstes Quartal deutlich über Vorjahr - Jahresprognose 2017/2018 jedoch unverändert

Neustadt/Weinstraße, 9. Juni 2017.

Die Ertragslage des HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Konzerns (HORNBACH-Gruppe) hat sich im ersten Quartal (Q1) des Geschäftsjahres 2017/2018 (1. März bis 31. Mai 2017) im Vergleich zum Vorjahr signifikant verbessert. Der Nettoumsatz erhöhte sich im Konzern um 7,1 % auf 1.196 Mio. EUR (Vj. 1.116 Mio. EUR). Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg im gleichen Zeitraum deutlich überproportional um ca. 21 % auf rund 92 Mio. Euro (Vj. 76,5 Mio. Euro).
Die sehr erfreuliche Ertragsentwicklung im Q1 2017/2018 ist insbesondere auf das flächenbereinigte Umsatzwachstum in Verbindung mit einem überproportional gestiegenen Rohertrag zurückzuführen. Überdies profitierte das EBIT von insgesamt günstigeren Kostenrelationen.

Der Vorstand lässt gleichwohl die Umsatz- und Ertragsprognose für das Gesamtjahr 2017/2018 unverändert. Er rechnet insbesondere mit höheren Filial- und Verwaltungskosten in den drei Folgequartalen des Geschäftsjahres 2017/2018.

Demnach sieht die Umsatzprognose weiterhin vor, dass der Konzernumsatz der HORNBACH-Gruppe im Geschäftsjahr 2017/2018 im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen wird. Hinsichtlich der Ertragsprognose wird unverändert damit gerechnet, dass das EBIT auf bis leicht über und das bereinigte EBIT in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2016/2017 liegen werden.

Weitere Details zur Umsatz- und Ergebnisentwicklung werden mit der Bekanntgabe der Mitteilung zum ersten Quartal 2017/2018 am 30. Juni 2017 veröffentlicht (www.hornbach-gruppe.de).


HORNBACH Holding AG & Co. KGaA
vertreten durch die HORNBACH Management AG
Der Vorstand


Kontakt:
Axel Müller
Leiter Group Communications und Investor Relations
HORNBACH Holding AG & Co. KGaA
Tel. +49 (0) 6348 602444
axel.mueller@hornbach.com







09.06.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Hornbach Holding AG & Co. KGaA

Le Quartier Hornbach 19

67433 Neustadt an der Weinstraße


Deutschland
ISIN:
DE0006083405
WKN:
608340
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



582007  09.06.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - IBU-tec advanced materials: Neue Prognose nach Zukauf
21.06.2018 - Nabaltec setzt auf die USA
21.06.2018 - Noratis: Zukäufe in drei Städten
21.06.2018 - Daimler: Gewinnwarnung – Kurs unter Druck
21.06.2018 - Wirecard: Der nächste Deal!
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Turbulenzen zu erwarten!


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent


Kolumnen

21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR