DGAP-News: AGRARIUS AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2016 - EBITDA steigt auf über 1,3 Mio. Euro und übertrifft erhöhte Prognose

Nachricht vom 08.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: AGRARIUS AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

AGRARIUS AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2016 - EBITDA steigt auf über 1,3 Mio. Euro und übertrifft erhöhte Prognose
08.06.2017 / 10:11


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
AGRARIUS AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2016 - EBITDA steigt auf über 1,3 Mio. Euro und übertrifft erhöhte Prognose

Umsatz erhöht sich 2016 inkl. Flächenprämie um 42 % auf 7,0 Mio. EUR (Vorjahr: 4,9 Mio. EUR)
Operatives Ergebnis (EBIT) 2016 mit 816 TEUR deutlich positiv (Vorjahr: -78 TEUR)
EBITDA 2016 mit 1,3 Mio. EUR (Vorjahr 452 TEUR) um 190% nahezu verdreifacht
Bad Homburg, 08. Juni 2017 - Die AGRARIUS AG (ISIN DE000A2BPL90) hat heute vorläufige Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Unter Berücksichtigung der Flächenprämie erhöhte sich der Konzernumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr nach vorläufigen Berechnungen von 4,9 Mio. EUR im Jahr 2015 um über 42 % auf rund 7,0 Mio. EUR und übertraf die Erwartungen damit deutlich. Exklusive Flächenprämie lagen die Umsatzerlöse 2016 bei 5,9 Mio. EUR und damit rund 43 % über dem Vorjahreswert von 4,1 Mio. EUR. Infolge der positiven Entwicklung der Ernteerträge hatte der Vorstand des auf die professionelle Flächenbewirtschaftung in Rumänien spezialisierten Landwirtschaftsunternehmens aus Bad Homburg bereits im Dezember 2016 seine Prognose für den Umsatz exklusive Flächenprämie für das Geschäftsjahr 2016 von ursprünglich 4,8 bis 5,0 Mio. EUR auf 5,2 Mio. EUR angehoben.

Im Agrarjahr 2015/2016 lagen die Ernteergebnisse signifikant oberhalb der internen Planungen der Gesellschaft. Verantwortlich hierfür waren, neben einer optimierten standortgerechten Bewirtschaftung, auch die gegenüber dem Erntejahr 2015 verbesserten klimatischen Bedingungen. Diese Faktoren schlugen sich insbesondere in einem auf 1.132 EUR pro Hektar verbesserten Flächenumsatz nieder (Vorjahr: 868 EUR pro Hektar). Damit lag der Flächenumsatz um mehr als 13 Prozent über dem Planwert von 999 EUR pro Hektar. Im Bewirtschaftungszyklus 2015/2016 wurden Winterweizen (1.750 Hektar), Körnermais (984 Hektar), Winterraps (1.350 Hektar), Wintergerste (145 Hektar), Sonnenblumen (180 Hektar), Sojabohnen (381 Hektar) sowie erstmalig Kürbis (215 Hektar) auf einer Gesamtfläche von 5.005 Hektar angebaut. Mit einer Erntemenge von 31.142 Tonnen konnte AGRARIUS im Jahr 2016 den Vorjahreswert von 20.962 Tonnen um 48,6 % steigern.

Das Konzern-EBITDA im Geschäftsjahr 2016 beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf rund 1,3 Mio. EUR - nach 452 TEUR im Vorjahr - und liegt damit ebenfalls deutlich über der im Dezember 2016 erhöhten Ergebnisprognose von mindestens 1,0 Mio. EUR. Die im April 2016 abgegebene Ergebnisprognose sah für das abgelaufene Geschäftsjahr ein EBITDA in der Größenordnung von 450 TEUR bis 700 TEUR vor. AGRARIUS-Vorstand Ottmar Lotz erläutert: "Zu der positiven Entwicklung haben insbesondere die Kulturen Körnermais, Sojabohnen und Winterraps beigetragen, deren Ergebnisbeiträge die Planzahlen um jeweils mehr als 20 % übertroffen haben. Dies ist auch eine direkte Folge unserer in den vergangenen Jahren getätigten Investitionen in die Verbesserung der Struktur und Versorgungsparameter der bewirtschafteten Böden und bestätigt uns in unserer auf Nachhaltigkeit und Profitabilität ausgerichteten Expansionsstrategie."

Im Rahmen der laufenden Expansion wurde die Anbaufläche im Agrarjahr 2016/2017 auf über 5.100 Hektar erweitert. Insgesamt wurden 1.561 Hektar Winterweizen, 1.200 Hektar Winterraps, 212 Hektar Wintergerste, 1.017 Hektar Körnermais, 532 Hektar Sojabohnen, 446 Hektar Sonnenblumen sowie 170 Hektar Kürbiskerne ausgesät. Der gute Zustand der Kulturen lässt nach jetzigem Erkenntnisstand - abhängig von den klimatischen Bedingungen in den kommenden Monaten - erneut eine gute Ernte erwarten.

Bereits seit dem 03. April 2017 werden die Aktien der AGRARIUS AG wieder auf der elektronischen Handelsplattform Xetra(R) der Deutsche Börse AG notiert. Die AGRARIUS AG hat die equinet Bank AG, Frankfurt/Main, als ihren Designated Sponsor verpflichtet. Die Wiederaufnahme wird sich nach Erwartung des Vorstandes mittelfristig unter anderem positiv auf die Liquidität sowie das Handelsvolumen der AGRARIUS-Aktie auswirken.

Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft. Der IFRS Konzernabschluss 2016 der AGRARIUS AG mit den endgültigen Geschäftszahlen wird planmäßig am 30. Juni 2017 veröffentlicht.Über die AGRARIUS AG
Kerngeschäft der AGRARIUS AG ist die professionelle Bewirtschaftung von Agrarflächen. Der regionale Fokus liegt dabei auf Rumänien, das mit 9,4 Mio. Hektar Ackerland zu den größten Agrarstaaten der Europäischen Union gehört. Aktuell bewirtschaftet die AGRARIUS Gruppe mehr als 5.100 Hektar Ackerland in West-Rumänien (Banat). Unter der Marke "Ackerlust" werden zudem hochwertige Lebensmittel hergestellt und verkauft. Das AGRARIUS Management besteht aus Agrarfachleuten und Unternehmern mit langjähriger Expertise. Die AGRARIUS Aktie ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen unter: www.agrarius.de.Kontakt

Ottmar Lotz
Vorstand
AGRARIUS AG
Am Joseph 1
61273 Wehrheim

Tel.: +49 (0)6081 5856400
Fax: +49 (0)6081 5856405
E-Mail: info@agrarius.de
 











08.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
AGRARIUS AG

Am Joseph 1

61273 Wehrheim


Deutschland
Telefon:
+49 6081 5856400
Fax:
+49 6081 5856405
E-Mail:
info@agrarius.de
Internet:
www.agrarius.de
ISIN:
DE000A2BPL90
WKN:
A2BPL9
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




581503  08.06.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - asknet auf Wachstumskurs
17.07.2018 - Hella steigert Umsatz und Gewinn - Aktie deutlich im Plus
17.07.2018 - Aurelius: Neues aus dem Vorstand
17.07.2018 - Manz Aktie im Plus - Großauftrag sorgt für Kursanstieg
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019
17.07.2018 - Deutsche Bank: Zahlen ändern nichts am Verkaufsrating
17.07.2018 - Lufthansa: Kerosin kann belasten
16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie
16.07.2018 - Deutsche Bank: Kurs übertrifft Kursziel
16.07.2018 - Deutsche Telekom: Vor den Quartalszahlen
16.07.2018 - VTG: Gewinne mitnehmen?


Kolumnen

17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR