DGAP-News: Uniper zieht auf erster ordentlicher Hauptversammlung positive Bilanz für Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 08.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Uniper SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Uniper zieht auf erster ordentlicher Hauptversammlung positive Bilanz für Geschäftsjahr 2016
08.06.2017 / 10:08


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung
8. Juni 2017

Alle Finanzziele für Geschäftsjahr 2016 erreicht
Dividendenvorschlag von 0,55 EUR pro Aktie
Guter Auftakt ins Geschäftsjahr 2017
Wahlen zum Aufsichtsrat
Erster Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

Auf der heutigen ersten ordentlichen Hauptversammlung der Uniper SE zog der Vorstandsvorsitzende Klaus Schäfer in der Essener Grugahalle vor den Aktionären des Unternehmens eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2016. CEO Klaus Schäfer: "Uniper ist auf einem guten Weg. Wir haben 2016 alle unsere Finanzziele erreicht und zahlreiche Maßnahmen zur Stärkung von Unipers Wettbewerbsfähigkeit so umgesetzt, wie wir es angekündigt hatten. Diesen Ansatz werden wir beibehalten und weiterhin alles daran setzen, ein verlässliches und erfolgreiches Unternehmen der Energiewirtschaft zu sein".

Für das Geschäftsjahr 2016 hatte Uniper ihr Ergebnisziel erreicht: Das bereinigte EBITDA lag mit 2,1 Mrd. Euro (2015: 1,7 Mrd. Euro) im oberen Bereich der eigenen Prognose. Das bereinigte EBIT, welches für Uniper seit Beginn des Geschäftsjahres 2017 die zentrale Steuerungsgröße für die operative Ertragskraft ist, verbesserte sich um 0,6 Mrd. Euro auf 1,4 Mrd. Euro (2015: 0,8 Mrd. Euro). Ihre wirtschaftliche Substanz stärkte Uniper im Geschäftsjahr 2016 mit einer Verringerung der wirtschaftlichen Nettoverschuldung um 2,5 Mrd. Euro. Um die Anteilseigner an der soliden operativen Geschäftsentwicklung zu beteiligen, wird der heutigen Hauptversammlung eine Dividende von 0,55 EUR pro Aktie für das Geschäftsjahr 2016 vorgeschlagen.

Nachdem die Uniper-Aktie beim Start in den Börsenhandel am 12. September 2016 mit einem Kurs von 10,015 Euro gestartet war, erreichte der gestrige Schlusskurs 17,88 Euro. Gegenüber der Erstnotiz entspricht dies einer Steigerung von mehr als 75 Prozent.

Guter Auftakt ins Geschäftsjahr 2017
Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat Uniper den soliden Kurs im operativen Geschäft fortgesetzt. Bereinigt um hohe Einmaleffekte aus dem Vorjahr lag das operative Ergebnis mit 514 Mio. Euro etwa auf Vorjahresniveau. Der den Uniper-Aktionären zurechenbare Konzernüberschuss erreichte 733 Mio. Euro nach
652 Mio. Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet Uniper unverändert ein bereinigtes EBIT im Bereich von 0,9 bis 1,2 Mrd. Euro. Beim Dividendenvorschlag 2017 strebt Uniper an, diesen gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent zu erhöhen.Wahlen zum Aufsichtsrat
Auf der Tagesordnung der heutigen Hauptversammlung stehen auch die Wahlen zum Aufsichtsrat. Die gegenwärtigen Mitglieder des Aufsichtsrates auf der Anteilseignerseite, Dr. Bernhard Reutersberg, Jean-Francois Cirelli, Dr. Marion Helmes Rebecca Ranich, Dr. Marc Spieker und Dr. Johannes Teyssen, sind mit Ausnahme von Herrn Dr. Teyssen, der nicht mehr kandidiert, alle auch heute zur Wahl vorgeschlagen. Herr David Charles Davies ist als neues Mitglied zur Wahl vorgeschlagen. Zuvor waren bereits zum Ende des Jahres 2016 die E.ON-Vertreter Karl-Heinz Feldmann, Michael Sen und Dr. Verena Volpert im Zuge der Entkonsolidierung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Auf Arbeitnehmerseite wird Herr Andreas Scheidt aus dem Aufsichtsrat ausscheiden und durch Herrn Immo Schlepper ersetzt.

Erster Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht
Uniper hat heute zudem ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Darin dokumentiert das Unternehmen, wie es sich mit den ökologischen und sozialen Herausforderungen seiner Geschäftstätigkeit auseinandersetzt und zu deren Lösung beiträgt. Der Nachhaltigkeitsbericht von Uniper steht im Internet unter folgendem Link zur Verfügung cr.uniper.energy


Uniper ist ein führendes internationales Energieunternehmen mit Aktivitäten in mehr als 40 Ländern und rund 13.000 Mitarbeitern. Sein Geschäft ist die sichere Bereitstellung von Energie und damit verbundenen Dienstleistungen. Zu den wesentlichen Aktivitäten zählen die Stromerzeugung in Europa und Russland sowie der globale Energiehandel. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Düsseldorf.
Für Rückfragen steht
zur Verfügung:
Christine Bossak
T +49 2 11-45 79-20 32christine.bossak@uniper.energy

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Uniper SE und anderen derzeit für diese verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die Uniper SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.











08.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Uniper SE

E.ON-Platz 1

40479 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 211 73275 0
Fax:
+49 211 4579 5 01
E-Mail:
info@uniper.energy
Internet:
www.uniper.energy
ISIN:
DE000UNSE018
WKN:
UNSE01
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




581487  08.06.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter
18.06.2018 - Volkswagen: Audi-Chef festgenommen
18.06.2018 - Nordex: Neues aus Spanien
18.06.2018 - Corestate Capital Holding plant milliardenschwere Investitionen
18.06.2018 - Beate Uhse: Kein Einspruch
18.06.2018 - SLM Solutions: Nachfolger steht fest
18.06.2018 - SFC Energy: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen
15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR