DGAP-News: Aves One AG: Deutlicher Anstieg der Umsatzerlöse im ersten Quartal 2017

Nachricht vom 01.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Umsatzentwicklung

Aves One AG: Deutlicher Anstieg der Umsatzerlöse im ersten Quartal 2017
01.06.2017 / 13:03


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate NewsDeutlicher Anstieg der Umsatzerlöse im ersten Quartal 2017

Hamburg, 1. Juni 2017 - Der Aves One Konzern ist gut in das Geschäftsjahr 2017 gestartet. In den ersten drei Monaten 2017 ist es gelungen, die Umsatzerlöse deutlich auf EUR 12,0 Mio. zu erhöhen (im Vorjahresvergleichszeitraum EUR 6,8 Mio.) und die Auslastungsquote im Geschäftsbereich Container Equipment zu steigern. Die Erhöhung der Umsatzerlöse ist vor allem auf die Konsolidierung der ERR Rail Rent Vermietungs GmbH, Wien, sowie auf den Effekt aus der vollständigen Berücksichtigung der in 2016 unterjährig erworbenen Assets zurückzuführen.

Einhergehend mit der verbesserten Erlössituation konnte das operative Ergebnis (EBITDA) ebenfalls deutlich von EUR -3,9 Mio. im ersten Quartal des Vorjahres auf EUR 3,5 Mio. im ersten Quartal 2017 gesteigert werden. Das EBITDA im 1. Quartal 2017 ist durch Wechselkurseffekte, die im Wesentlichen den Bereich Container Equipment betreffen, infolge des erstarkten Euro im Vergleich zum US-Dollar beeinträchtigt. Diese Effekte der sogenannten funktionalen Währung sind im Wesentlichen auf die Stichtagsbewertung von EUR-Forderungen und Verbindlichkeiten zurückzuführen und sind somit größtenteils zum jetzigen Zeitpunkt nicht zahlungswirksam. Insgesamt ergeben sich für den Zeitraum bis 31. März 2017 saldierte Wechselkurseffekte in Höhe von EUR -2,2 Mio. (Vj. EUR -6,3 Mio.). Das um diese Währungseffekte bereinigte EBITDA beträgt für den Berichtszeitraum EUR 5,7 Mio. (Vj. EUR 2,5 Mio.) und konnte somit mehr als verdoppelt werden.

Durch Zugang der in 2016 angeschafften Assets, vor allem von Güterwagen im Geschäftsbereich Rail Equipment, stiegen die Abschreibungen auf EUR 4,1 Mio. (Vj. EUR 1,7 Mio.) an. Der Zinsaufwand stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal von EUR 3,4 Mio. auf EUR 5,1 Mio. an. Daraus ergibt sich ein EBT von EUR -5,4 Mio. (Vj. EUR - 8.7 Mio.) und ein wechselkursbereinigtes EBT von EUR -3,2 Mio. (Vj. EUR - 2,4 Mio.). Der Aves Konzern erzielte im Berichtszeitraum einen Konzernjahresfehlbetrag von EUR -6,3 Mio., der sich wechselkursbereinigt auf EUR -4,1 Mio. beläuft. Im Vorjahresquartal betrug der Konzernfehlbetrag EUR -6,3 Mio. und wechselkursbereinigt EUR 0,1 Mio., was jedoch durch einen positiven Steuereffekt im Volumen von EUR 2,5 Mio. beeinflusst war.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 erwartet der Vorstand gegenüber dem Vorjahr deutlich höhere Umsatzerlöse sowie ein stark verbessertes Konzernergebnis (vor Wechselkurseffekten).

Weitere Informationen können Sie der auf der Website veröffentlichten Quartalsmitteilung entnehmen.

Weitere Informationen: www.avesone.com

Kontakt
Aves One AG
Jürgen Bauer, Vorstand
T +49 (40) 696 528 350
F +49 (40) 696 528 359
E ir@avesone.com











01.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Aves One AG

Große Elbstrasse 45

22767 Hamburg


Deutschland
Telefon:
040 696528 350
Fax:
040 696528 359
E-Mail:
ir@avesone.com
Internet:
www.avesone.com
ISIN:
DE000A168114
WKN:
A16811
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




579565  01.06.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter
18.06.2018 - Volkswagen: Audi-Chef festgenommen
18.06.2018 - Nordex: Neues aus Spanien
18.06.2018 - Corestate Capital Holding plant milliardenschwere Investitionen
18.06.2018 - Beate Uhse: Kein Einspruch
18.06.2018 - SLM Solutions: Nachfolger steht fest
18.06.2018 - SFC Energy: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen
15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR