DGAP-Adhoc: Sparkasse KölnBonn: Vorstandsvorsitzender Artur Grzesiek geht Ende 2017 in den Ruhestand

Nachricht vom 31.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Sparkasse KölnBonn / Schlagwort(e): Personalie

Sparkasse KölnBonn: Vorstandsvorsitzender Artur Grzesiek geht Ende 2017 in den Ruhestand
31.05.2017 / 09:47 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Datum 31.05.2017

Vorstandsvorsitzender Artur Grzesiek geht Ende 2017 in den Ruhestand

Am heutigen Tag hat Artur Grzesiek, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse KölnBonn, dem Verwaltungsratsvorsitzenden Martin Börschel seinen Entschluss mitgeteilt, zum Jahresende 2017 in den Ruhestand zu treten. "Seit dem Frühjahr und insbesondere in den zwei Wochen seit meinem Geburtstag ist der Entschluss gereift, in den Ruhestand zu treten und mehr Zeit für meine Frau und unsere Familie zu haben. Ich bedanke mich sehr bei meinen Kollegen im Vorstand und bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir sind ein tolles Team, das in den vergangenen Jahren gemeinsam durch dick und dünn gegangen ist", sagt Artur Grzesiek, der am 14. Mai 2017 seinen 63. Geburtstag feierte. Der Verwaltungsrat wird nun in den kommenden Tagen beraten, welche Schritte zur Neubesetzung der Position zu gehen sind.

Gebürtig aus Castrop-Rauxel stammend und auch bei der dortigen Sparkasse in die Ausbildung gegangen, kann Grzesiek auf über 40 erfolgreiche Jahre in der Sparkassenorganisation zurück blicken. Am 1. November 2008 übernahm er das Amt des Vorstandsvorsitzenden bei der Sparkasse KölnBonn. In dieser Zeit hat Grzesiek das Institut erfolgreich restrukturiert und zu einer modernen, aber auf das Geschäft in der Region konzentrierten Sparkasse entwickelt.

Martin Börschel, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse KölnBonn sagte: "Mit Artur Grzesiek hatten wir in den vergangenen und zum Teil sehr schwierigen Jahren, sowohl für die Finanzmärkte als auch für die Sparkasse KölnBonn, einen besonnenen, erfahrenen und zielorientierten Vorstandsvorsitzenden an der Spitze unserer Sparkasse. Aus diesem Grund respektiere ich persönlich seinen Entschluss und bin mir bewusst, dass wir im Verwaltungsrat nun eine verantwortungsvolle Aufgabe zu erfüllen haben."

Kurzprofil Sparkasse KölnBonn
Die Sparkasse KölnBonn ist mit einer Bilanzsumme von 27,1 Mrd. Euro die größte kommunale Sparkasse Deutschlands. Ob als Privat- oder Firmenkunde, nahezu jeder zweite in der Region vertraut auf unsere Leistungen - online, am Telefon oder persönlich vor Ort. Wir sind an über 200 Standorten mit 4.185 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Kunden in Köln und Bonn da. Mit Herzblut für die Region: Ob Odysseum oder Tierschutzverein, ob Beethoven-Haus oder 1. FC Köln, das nachhaltige Engagement der Sparkasse KölnBonn und ihrer neun Stiftungen trägt dazu bei, dass unsere Region auch zukünftig vielfältig und attraktiv bleibt.
 

Kennzahlen
Stand 31.12.2016
Bilanzsumme
27,1 Mrd. Euro
Kreditvolumen
18,8 Mrd. Euro
Kundeneinlagen
22,0 Mrd. Euro
Anzahl Kunden
901.000
Anzahl Girokonten
693.000
Filialdirektionen und Filialen
15
Filialen
88
Beratungscenter
65
SB-Stellen
86
Geldautomaten
360
Mitarbeiter
4.185
Gründungsjahr
1826

Kontakt:
Herr
Norbert Minwegen
Hahnenstr. 57
50667 Köln
Telefon: 0221/226- 52190
Fax: 0221/226- 452190
E-Mail: norbert.minwegen@sparkasse-koelnbonn.de

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Erläuterung
Alle Eigenemissionen der Sparkasse KölnBonn sind zu finden unter https://www.sparkasse-koelnbonn.de/zielgruppen/kapitalmarktkunden/assetliability/refinanzierung/gip/index.php?n=%2Fzielgruppen%2Fkapitalmarktkunden%2Fassetliability%2Frefinanzierung%2FGIP%2F





31.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Sparkasse KölnBonn

Hahnenstraße 57

50667 Köln


Deutschland
Telefon:
0221/2 26-0
Fax:
0221/226-400400
E-Mail:
kontakt@sparkasse-koelnbonn.de
Internet:
www.sparkasse-koelnbonn.de
ISIN:
DE0003296455
WKN:
329645
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf; Open Market (Basic Board) in Frankfurt; SIX

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



578915  31.05.2017 CET/CEST








(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR